1

Thema: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Liebe Forengemeinde,

mache ich etwas falsch (Einstellungen) oder grolle ich dem Drachen zu recht:

1.
Wenn ich diktiere

"Nummer viertausendeinhundert"

erhalte ich nicht wie gewünscht

"Nummer 4100"

sondern

"Nummer 4 1100".

Ich muss "Nummer Ziffer viertausendeinhundert" diktieren um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Nicht gerade natürliche Sprechweise.


2.
Selbiges Problem bei der alternativen Schreibweise. "Nummer" möchte ich so behandeln wie "Zahl", nämlich dass das Wort automatisch abgekürzt wird wenn eine Ziffer folgt. Was bei Zahl klappt ("Z. 4100"), klappt bei "Nummer" leider nicht. Ich möchte beispielsweise diktieren

"Paragraph sechshunderteinundzwanzig Nummer eins BGB"

um

"§ 621 Nr. 1 BGB"

zu erhalten,

bekomme aber trotz der eingestellten alternativen Schreibweise im Vokablar bei "Nummer" das Ergebnis

"§ 621 Nummer 1 BGB".

Auch hier müsste ich unnatürlich diktieren "Paragraph sechshunderteinundzwanzig Nummer Ziffer eins BGB".

Das Thema wurde im Jahr 2016 hier http://dragon-spracherkennung.forumprof … ochen.html schon mal erwähnt. Ist das immer noch nicht behoben? Können das andere User reproduzieren? Was muss man einstellen, um hier korrekte Ergebnisse zu erhalten?

Danke vorab!

PS: Ohne "Nummer" vorab ist alles richtig. Diktiert "viertausendeinhundert" ergibt "4100".

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

2

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

ich habe im Vokabular unter der Vokabel „Nummer“ folgende Veränderungen vorgenommen:

Kontext 1
gedruckte Form „Nr.“ vor Ziffen
Kontext 2
gedruckte Form „Nr.“ nach Ziffern

Diktiert wird:
Paragraf 621 Nummer Ziffer eins

DNS 15 Prof. Individual, Speechmike 3200 mit Philips Device Control Center (4.1.410.19)
Intel Quad-Core i5 3570T,  2.3 GHz, L3 6 MB, 8 GB RAM, Win 10 (64 bit), MS-Office 2010

3

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Dieter B schrieb:

ich habe im Vokabular unter der Vokabel „Nummer“ folgende Veränderungen vorgenommen:

Kontext 1
gedruckte Form „Nr.“ vor Ziffen
Kontext 2
gedruckte Form „Nr.“ nach Ziffern

Diktiert wird:
Paragraf 621 Nummer Ziffer eins

Danke, aber dann bestätigt das ja das Problem, oder? "Nummer Ziffer" ist ja ein Workaround, um einen Fehler, der bei normaler Sprechweise (nur "Nummer" ohne "Ziffer"), zu umgehen.

Immerhin steht nun fest, dass ich damit nicht allein bin. Jetzt würde mich noch interessieren, ob das (auch das mit "Nummer 4 1100" anstelle von"Nummer 4100") bei allen Anwendern passiert oder wir beide Ausnahmen sind, die irgendetwas falsch eingestellt haben ...

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

4

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Hallo zusammen,

Bei mir passiert das gleiche. Aber da ich weiß, wie ich das Problem löse interessiert es mich nicht weiter.beim Probieren mit höheren Ziffern, schaltet das Programm um – wenn ich

Nummer 4 diktiere erscheint Nummer 4
Nummer 10 diktiere erscheint Nr. 10

Warum allerdings die Software erst ab 10 umschaltet, ist mir schleierhaft.

Dragon NaturallySpeaking 15, Windows 10, Intel I5 mit 3,9 MHz

5 Zuletzt bearbeitet von Harald (11.11.2018 18:02:36)

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Da ich auch gelegentlich auf dem Sachgebiet Recht diktieren muss, habe ich schon vor langer Zeit für Nr. eine eigene Vokabel angelegt, nämlich „Nummer kurz".

DNS 15.3 Professional Individual auf Windows 10 Home (64-bit)
Plantronics PLT Savi W440
Intel (R) Core (TM) i7-7500 2,7 GHz 8 GB  RAM 64 Bit

6

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Harald schrieb:

habe ich schon vor langer Zeit für Nr. eine eigene Vokabel angelegt, nämlich „Nummer kurz".

… oder man nimmt dafür zum Beispiel das eingebaute „numero“.

Das Verhalten bei „Nummer“ scheint ein echter Bug zu sein, finde ich jedenfalls. Dass die Kontext-abhängige Formatierung erst bei Zahlen ab 10 greift, hängt wohl damit zusammen, dass Dragon erst Zahlen größer gleich 10 als Ziffern erkennt und sich dann stur oder wortgetreu an die Regeln hält: „nach Ziffern“. Und das auch, wenn unter Auto-Formatierung eingestellt ist, dass Zahlen ab 0 als Ziffern behandelt werden, wie ich eigens dafür noch einmal überprüft habe.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

7

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

In der DLG 15.3 gibt es diesbezüglich keinen Fehler ("Bug") - wenn man das Vokabular "Recht" verwendet.
Ich habe ähnlich wie Dieter B. beim Vokabulareintrag "Nummer" im Kontext 1 die Schreibweise "Nr." vor Ziffern aktiviert und dort unter "Schreibweise" die Ziffernschreibung. Das war's.
Im Vokabular "Allgemein" ist die Lage allerdings in der Tat schwieriger. Dort habe ich das Wort "Nummer" komplett gelöscht und durch einen eigenen Eintrag mit der gesprochenen Form "Nummer" und der geschriebenen "Nr." ersetzt, da ich die ausgeschriebene Form praktisch nie brauche.

Dragon Legal Group 15.3, Win 10 Pro 1809, Office 2016 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD
Dragon für Mac 6.0.8, macOS 10.14, Office für Mac 2016, iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; MBP 2017 i5

8

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Meinhard schrieb:

In der DLG 15.3 gibt es diesbezüglich keinen Fehler ("Bug") - wenn man das Vokabular "Recht" verwendet.

Genau. Im Recht-Vokabular ist alles ok, man braucht nichts zu tun.

Deshalb meine dringende Bitte an alle, die hier im Forum schreiben: Wenn es um Wörter geht, dann unbedingt die Info beifügen, um welches Vokabular und evtl. auch um welche Dragon-Version/-Edition es sich handelt. 

Im vorliegenden Fall (Vok. Allgemein, DPI 15) ist das Wort "Nummer" anscheinend fest mit einer Regel "verbunden", wonach dem Wort folgende Zahlwörter null bis neun als Ziffer zu schreiben sind, ungeachtet weiterer Formatierungsregeln. Das erkärt auch die bemängelte Schreibweise "Nummer 4 1100" für "Nummer 4100". Die Zahl wird (vgl. Erkennungsansicht!) in der Form "vier tausend einhundert" erkannt und anschließend gemäß Formatierungsregeln geschrieben. Das dem Wort "Nummer" folgende Zahlwort ist nun mal "vier", also ist lt. Implementierung "Nummer 4" zu schreiben. Und der Rest dann als "1100".

Wenn ich mich recht erinnere, diente in früheren Dragon-Versionen das Wort "Nummer" wie "Ziffer" dazu, die Schreibweise eines Zahlwortes in Ziffernform zu erzwingen. Sozusagen als Diktierbefehl. Allerdings unterblieb dann auch, "Nummer" mit zu schreiben. Vielleicht liegt hier die Ursache für die vorliegende (und nicht zu beeinflussende) Implementierung für "Nummer". Ob Bug oder Feature, sei mal dahingestellt, zukünfig abgestellt gehört es auf jeden Fall.

Meine Lösung des Problems sieht so ähnlich aus wie Meinhards: Ich habe das Wort "Nummer" gelöscht, ein Wort "Nummerx" mit gesprochener Form "nummer" erstellt und mit den gewünschten Eigenschaften ausgestattet: gedruckte Form "Nummer", Kontext gedruckte Form 1 "Nr." vor Ziffern, Schreibweise Ziffern davor/danach als Ziffern.
Gruß, Pascal

9

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Vielen Dank für die rege Mitwirkung.

Hier noch mal die Fehlerbeschreibung etwas anschaulicher präsentiert (ich gebe die Hoffnung, dass Nuance Produktentwicklung mitliest, nicht auf):

Der Vokabeleintrag in der allgemeinem Version von Dragon 15 (also nicht Medical oder Legal) mit den Eigenschaften

https://up.picr.de/34319735as.jpg

https://up.picr.de/34319736mz.jpg

ergibt folgende Resultate:

Nummer 0
Nummer 1
Nummer 2
...
Nr. 10
Nr. 11
Nr. 12
...
Nr. 100
Nr. 101
Nr. 102
...
Nr. 110
Nr. 111
Nr. 112
...
Nummer 2 100
Nummer 2 101
Nummer 2 102
...
Nummer 2 110
Nummer 2 111
Nummer 2 112
...
Nummer 3 100
Nummer 3 101
Nummer 3 102
...
Nr. 1000
Nr. 1001
Nr. 1002
...
Nr. 1010
Nr. 1011
Nr. 1012
...
Nummer 2 1000
Nummer 2 1001
Nummer 2 1002
...
Nr. 10.000
Nr. 10.001
Nr. 10.002

Entsprechend den hilfreichen Vorschlägen oben habe ich den Vokabeleintrag "Nummer" nun ebenfalls gelöscht und mir - an meine Gewohnheiten angepasst - angelegt:

https://up.picr.de/34319769qs.jpg

https://up.picr.de/34319770vf.jpg

Das funktioniert auf Anhieb sehr gut. Hoffentlich bewährt sich das auch dauerhaft.

Nochmals danke und einen guten Start in die Woche
glombi

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

10

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Edit:

Mit dem Plural "Nummern" musste ich entsprechend verfahren. Ansonsten ergab "Nummer neunundneunzig" das Ergebnis "Nrn. 99".

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

11 Zuletzt bearbeitet von glombi (13.11.2018 15:53:31)

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Leider zu früh gefreut. Getestet hatte ich ich das nur mit "isolierten Nummern". Folgt Nummer soundso aber auf andere Diktatinhalte, sträubt sich Dragon nun energisch dagegen, das Wort "Nummer" zu erkennen. Kostproben:

Gewünscht "§ 13 Nr. 5", erhalten "Paragraf dreizehner fünf".
Gewünscht "§ 12 Nr. 5", erhalten "§ 12. fünf"
Gewünscht "§ 8 Nr. 5", erhalten "Paragraf Achtumer fünf".

Hier mal aller Erbenisse von § 1 bis § 20:

§ 1 Nr. 5
§ 2 Nr. 5
Paragraf dreisamer fünf
§ 4 Nr. 5
§ 5 Nr. 5
Paragraf sechsfacher fünf
Paragraf siebenfacher fünf
Paragraf Achtumer fünf
§ 9 Nr. 5
§ 10 Nr. 5
Paragraf Elfner fünf
§ 12. fünf
Paragraf dreizehner fünf
Paragraf vierzehner fünf
Paragraf fünfzehner fünf
§ 16. fünf
Paragraf siebzehner fünf
Paragraf achtzehner fünf
§ 19,5
Paragraf zwanziger fünf

Auch ein "Training" des neuen Vokabeleintrags "Nr." mit der gesprochenen Form "Nummer" hat nicht geholfen.

Also erst mal ein Problem behoben und ein neues geschaffen.

Hat vielleicht jemand eine Idee, woran das liegt?

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

12

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

glombi schrieb:

Hat vielleicht jemand eine Idee, woran das lieg

Angesichts der Erkennungsfehler würde ich auf schlechtes Mikro, Umgebungsgeräusche oder ungenaue Aussprache tippen.
Gruß, Pascal

13

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

Hätten dann nicht vorher die selben Symptome erscheinen müssen? An diesen Parametern hat sich ja nichts geändert. Vergleichbare Erkennungsfehler hatte ich vorher nie.

Ich habe jetzt erst mal mein altes Vokabular widerhergestellt und mache vorerst alles wieder "zu Fuß". Das heißt ich benutze die Vokabel mit der gesprochenen Form "kurz Nummer" für "Nr.", "kurz Absatz" für Absatz und "kurz Ziffer" für "Ziff.". Nicht natürlich, aber immerhin zuverlässig.

Das Projekt ist ansonsten noch nicht abgeschlossen, nur vertragt.

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

14

Re: Immer wieder Frust mit "Nummer"

glombi schrieb:

nur vertragt

Ja, das sehe ich auch so. Ceterum censeo: wenn es um Zahlen, Ziffern und Formatierungen geht, (vielleicht) Sparkasse, aber nicht Dragon.

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM