1

Thema: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

Ich möchte DNS 10.1, welches auf meinem alten Laptop nun auf auf einen Windows 7 Laptop Rechner umziehen. Welche Dateien/folder muss ich wohin kopieren?
Wäre klasse wenn mir gehollfen werden könnte.... Viele Dank!

2

Re: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

Willkommen im Forum!

Zur Vereinfachung, eine kurze Anleitung zum Umzug (in der Annahme, Sie verwenden mindestens Preferred):

1. Installieren Sie DNS 10.1 zunächst auf dem neuen Rechner, starten und aktivieren Sie die Software, aber legen Sie kein neues Profil an.

2. Auf dem alten Rechner, starten Sie Dragon und exportieren Sie das bestehende Profil mittels "NaturallySpeaking - Benutzerprofile verwalten - (Profil markieren) - Erweitert - Export" und geben Sie einen Pfad für den Export an, am besten einen USB-Stick. Die kompletten Daten befinden sich anschließend auf dem Stick.

3. Schließen Sie den Stick anschließend auf dem neuen Rechner an, starten Sie Dragon, und importieren Sie das Profil vom Stick aus, indem Sie den umgekehrten Weg wie oben gehen, nur "Import" anstelle von "Export" selbstredend, und den Pfad zum Stick wählen. Danach befindet sich das Profil im Standardverzeichnis, wenn Sie die Einstellungen beibehalten.

4. Gehen Sie dann auf "Benutzer öffnen" und wählen Sie das zuvor importierte Profil. Beim ersten Start werden Sie aufgefordert, den Audio-Assistenten noch mal auszuführen, was erforderlich ist, aber nur den, nicht das Training - vorausgesetzt, Sie verwenden dasselbe Eingabegerät wie auf dem alten Rechner. Das ist dann schon alles.

Selbstverständlich könnte man das alles auch manuell ausführen, aber so ist es viel einfacher und sicherer.

Wenn Sie Dragon auf dem alten Rechner nicht mehr verwenden wollen, sollten Sie das Programm dort über die Systemsteuerung deinstallieren, aber mit bestehender Internet-Verbindung, damit eine Aktivierung "gut geschrieben" wird.

Gruß, R. Wilke

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

3

Re: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

R.Wilke schrieb:

Wenn Sie Dragon auf dem alten Rechner nicht mehr verwenden wollen, sollten Sie das Programm dort über die Systemsteuerung deinstallieren, aber mit bestehender Internet-Verbindung, damit eine Aktivierung "gut geschrieben" wird.

Was macht das für einen Sinn? Ich dachte, man darf die Software ohnehin auf mehreren PCs installieren, sofern man nur selbst und keine dritte Person damit arbeitet?! Bsp: PC im Büro, PC zuhause, Notebook, Subnotebook. Liege ich da falsch?

DNS 11 Legal
Intel i7-740QM, 4 GB RAM, SSD, Win 7 Prof x64
Plantronics DSP-400 USB-Headset

4

Re: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

Natürlich darf man das Programm auf mehreren Rechnern parallel installieren und unter den von Ihnen beschriebenen Einschränkungen verwenden, nur, wenn man - wie ich gesagt habe - das Programm nicht mehr auf dem alten Rechner benötigt, oder gar den Rechner still legen will, sollte man es vorher deinstallieren, damit man die Aktivierung nicht verliert, bzw. der Aktivierungszähler wieder um 1 zurück gesetzt wird.

Dasselbe gilt sinngemäß beim Austausch von Komponenten, Festplatten-Formatierung usw.

Gruß, R. Wilke

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

5

Re: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

Ich verstehe es immer noch nicht. Wenn ich durch den Kauf das Recht erworben habe, das Programm auf meinen/meinem eigenen Rechner(n) zu installieren und zu nutzen, wie kann ich dann eine "Aktivierung verlieren"?! Das geht den Softwarehersteller doch nichts an, wie oft ich mein Windows neu installiere oder mein Notebook tausche.

So bastele ich z.B. gerne zuhause an meinem PC. Der bekommt fast monatlich neue Hardwarekomponenten, so dass Windows im Schnitt vielleicht alle 2-3 Monate neu installiert wird. Bei der Neuinstallation rufe ich die MS-Hotline an und aktiviere das Betriebssystem. Und zwar völlig legal und ohne, dass ich Aktivierungen "verliere". Weshalb sollte dies bei DNS nun anders sein?

DNS 11 Legal
Intel i7-740QM, 4 GB RAM, SSD, Win 7 Prof x64
Plantronics DSP-400 USB-Headset

6

Re: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

Bei Dragon sieht es eben ein wenig anders aus als bei Windows. Sie haben eine gewisse Anzahl von Aktivierungen zur Verfügung, früher sagte man, es sind 10, heute ist von 5 die Rede. Bei jeder Installation ist eine Aktivierung fällig, dies wird online erledigt. Für jede Lizenz ist ein Zähler eingerichtet, der dann um eins hoch gesetzt wird. Wenn Sie das Programm über die Systemsteuerung deinstallieren, mit Internet-Verbindung, wird der Zähler um eins runter gesetzt. Deswegen mein o.g. Hinweis.

Sie haben so jedenfalls die Möglichkeit, das Programm bis zu fünf Mal parallel zu installieren, ohne Anrufe oder ähnlich, und das reicht wohl in der Regel für einen Benutzer. Ob bei einem Austausch von Komponenten eine erneute Aktivierung nötig wird, je nachdem ob dies als ein Systemwechsel interpretiert wird, ist unsicher, und deshalb vorsorglich mein Hinweis, wie es sich mit den  Aktivierungen bei Dragon verhält, zumal wenn Sie bei einer Neuinstallation des Betriebssystems Dragon neu installieren müssen.

Gruß, R. Wilke

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM

7

Re: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

Das ist interessant, vielen Dank! Im Grundsatz ist das bei Windows auch nicht anders, da die ersten (ich weiß nicht wieviele) Aktivierungen automatisch über das Internet möglich sind, und erst nach einer bestimmten Anzahl die telefonische Aktivierung erforderlich ist.

Aber auch bei DNS muss ich doch die Möglichkeit haben, die Software beim Hersteller telefonisch zu aktivieren?! Ich frage lieber schon einmal vorsorglich: Gibt es dafür eine eigene Hotline?

DNS 11 Legal
Intel i7-740QM, 4 GB RAM, SSD, Win 7 Prof x64
Plantronics DSP-400 USB-Headset

8

Re: Umzug von DNS 10.1 auf neuen Laptop

Ich kenne es nur aus den Schilderungen im KnowBrainer-Forum, da ich selbst immer auf die Einhaltung der Modalitäten achte, und noch nie in die Lage gekommen bin, zumal ich auch recht häufig neu installiere. Wenn die Aktivierungen einmal erschöpft sind, warum auch immer, können Sie telefonisch anfragen. Wie es genau vonstatten geht, weiß ich nicht, aber gelesen habe ich, dass es nicht einer Routine gleicht wie eben bei Microsoft.

Nachschauen können Sie hier:

http://www.nuance.com/product-support/d … mp;prod=dn

Gruß, R. Wilke

DPI 15.3 (15.30.000.006) auf Windows 8.1 (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) mit Philips Device Control Center (3.0)
Intel i7 2600 QuadCore - 3.4 GHz - 8 MB L3-Cache - 6 GB RAM