Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 25 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Ansgar Offline



Beiträge: 4

26.09.2012 12:41
RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

Seitdem ich auf Dragon 12 umgestiegen bin, habe ich es nicht mehr geschaft, in Word 2007 und Dragonpad mit dem Buchstabieralphabet zu buchstabieren. Bei Dragon 11.5 wurde das Buchstabieralphabet noch ohne weiteres erkannt. Bei Dragon 12 geht dies überhaupt nicht mehr. Das wäre grundsätzlich kein Problem, wenn der normale Buchstabiermodus funktionieren würde. Obwohl ich schon viel Zeit damit verbracht habe, den Befehl "starte Buchstabiermodus" zu trainieren, klappt es bisher leider nicht. Ich habe es natürlich auch schon mit "Buchstabiermodus starten" versucht, was leider ebenso wenig funktionierte hat. Es gab zwar vereinzelte Erfolge, aber gerade bei der Umsetzung von MP3 Dateien, welche bei mir in sehr hoher Qualität vorliegen, hat der Buchstabiermodus noch nie funktioniert. Gibt es Benutzer, die ähnliche Schwierigkeiten haben? Gibt es eine Lösung?

Headset: Sennheiser PC 36 (USB), Prozessor: Intell i7 2,8 GHz, Arbeitsspeicher, Arbeitsspeicher: 4 GB

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

26.09.2012 12:53
#2 RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

Wenn Sie das Buchstabieralphabet verwenden, werden dann etwa die Namen geschrieben, aber nicht mehr die Buchstaben? - Wenn ja, versuchen Sie es mal so:

schreib [ohne Pause] Buchstabieralphabet

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ansgar Offline



Beiträge: 4

26.09.2012 16:05
#3 RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

Danke für den Hinweis. Leider habe ich es nicht geschafft, den Befehl "Schreib" zu trainieren. Wenn ich groß geschriebene Namen diktiere, sieht es leider meistens so aus: "Sehr geehrte Eheleute schreib Anton Konrad jeder Nordpol CS Aida Ludwig Anton Richard" Gibt es einen Trick, wie man den Befehl "Schreib" trainieren kann. Wenn ich "Schreib im Befehlscenter aufrufe, ist die Option "Training" ausgegraut.

Gruß

Ansgar

Zitat von R.Wilke
Wenn Sie das Buchstabieralphabet verwenden, werden dann etwa die Namen geschrieben, aber nicht mehr die Buchstaben? - Wenn ja, versuchen Sie es mal so:

schreib [ohne Pause] Buchstabieralphabet

Gruß, RW

Headset: Sennheiser PC 36 (USB), Prozessor: Intell i7 2,8 GHz, Arbeitsspeicher, Arbeitsspeicher: 4 GB

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

26.09.2012 16:28
#4 RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

Man braucht "schreib" nicht zu trainieren, es kommt nur auf das Timing an, und der Haken in "Optionen - Korrektur - Schreib-Befehle öffnen das Buchstabierfenster" muss rausgenommen sein. Beispiel, am Namen Lunis:

Der Mann heißt [Pause] schreib Leertaste groß Ludwig Ulrich Nordpol Ida Siegfried [alles ohne Pause dazwischen]

Hoffe, das hilft.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

DNSuser Offline



Beiträge: 26

27.09.2012 11:15
#5 RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Man braucht "schreib" nicht zu trainieren, es kommt nur auf das Timing an, und der Haken in "Optionen - Korrektur - Schreib-Befehle öffnen das Buchstabierfenster" muss rausgenommen sein. Beispiel, am Namen Lunis:

Der Mann heißt [Pause] schreib Leertaste groß Ludwig Ulrich Nordpol Ida Siegfried [alles ohne Pause dazwischen]

Hoffe, das hilft.


Äh, zum selben Ergebnis kommt man in meiner 12er Premium Version übrigens auch, wenn man wie folgt, also
ohne Ludwig, Siegfried pp., sondern nur den Anfangsbuchstaben diktiert:
(Ich unterstelle dabei einmal: Anton Konrad jeder Nordpol CS Aida Ludwig Anton Richard soll zu Akincalar werden )


das wird zu:


Zudem muss der Haken in "Optionen - Korrektur - Schreib-Befehle öffnen das Buchstabierfenster"
nicht rausgenommen sein, um zu diesem Ergebnis bei gleicher Vorgehensweise beim Diktat zu kommen.

Dann noch den Namen trainieren und ins Vokabular aufnehmen und die Erkennungsgenauigkeit ist sehr gut...

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

27.09.2012 18:17
#6 RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

Zitat von DNSuser
sondern nur den Anfangsbuchstaben diktiert



Kann gelingen, muss aber nicht, verwechselt werden dabei häufig ähnlich klingende "Buchstaben" wie z.B. "D" und "G". Sicherer ist das Buchstabieralphabet allemal.

Zitat
Zudem muss der Haken in "Optionen - Korrektur - Schreib-Befehle öffnen das Buchstabierfenster"
nicht rausgenommen sein, um zu diesem Ergebnis bei gleicher Vorgehensweise beim Diktat zu kommen.




Ja, wenn man das Buchstabierfenster haben will - so interpretiere ich jedenfalls den Screenshot -, sollte man den Haken nicht rausnehmen. Wer aber direkt in den Text buchstabieren will, ohne Umweg über das Buchstabierfenster, sollte den Haken rausnehmen und keine Pause nach "schreib" einlegen.

Das ist auch dann probat, um ad hoc irgendwelche Namen, Begriffe oder Abkürzungen zu diktieren, die man nicht ins Vokabular aufnehmen will. Ansonsten passiert es einem, dass alles, was über das Buchstabierfenster diktiert wird, ins Vokabular übernommen wird, sofern man die Voreinstellung "Dem aktiven Vokabular Wörter automatisch hinzufügen" beibehalten hat.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Lupus Beta Offline



Beiträge: 293

20.04.2013 13:54
#7 RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

Ach, wie war es doch vordem mit Anton Berta so bequem!

Lupus ist ein zertifizierter Fan von Dragon 12.0/12.5, muss aber doch noch einmal seinem Ärger Luft machen über die Änderung der Buchstabierregeln:

Wenn man Abkürzungen durch das direkte Diktat der Buchstaben diktieren möchte (Beispiel: ILRS gewollt, ih el er es gesagt, Die LRS bekommen) ist die Erkennungsgenauigkeit alles andere als perfekt.
Zudem neigt Dragon leider sehr stark dazu, vorrangig auf im Vokabular enthaltene Abkürzungen – im Beispiel LRS – zurückzugreifen und andere Alternativen vorschnell auszusortieren. Der Hersteller hat wohl die Genauigkeit der Erkennung bei Einzelbuchstaben über- und die „Aggressivität“ des Sprachmodells unterschätzt – jedenfalls für die Anwendung durch Lupus.

Die Variante mit „schreib“ und dem Funkalpabet ist unzumutbar langsam und erfordert unnatürliche Pausen. Als das Funkalphabet noch im Vokabular enthalten war, ging das sehr viel schneller und zuverlässiger.

Einem Rat von Dioskur folgend (oder kam der Rat woanders her?) hat Lupus die Buchstaben mit einer dem Funkalphabet ähnlichen gesprochenen Form ins Vokabular aufgenommen „a wie Anton“ usw. - hier müssen dann aber die Leerstellen in den Worteigenschaften auf Null gestellt werden, um flüssig buchstabieren zu können. Das aber bedeutet, dass Leerzeichen vor und nach dem jeweils buchstabierten Ausdruck explizit mitdiktiert werden müssen – das war in den älteren Versionen anders.

Gleiches gilt, wenn man in den Buchstabiermodus wechselt, der auch noch ziemlich langsam ist.

Auf dem gewohnten Niveau der Erkennungsgenauigkeit funktionieren nur ins Vokabular aufgenommene Abkürzungen, am besten noch mit einer gesprochenen Form aus den Einzelbuchstaben mit Leerstellen dazwischen versehen.

Alles großer Mist, findet

Lupus

Dragon NaturallySpeaking 13 Legal

carstue Offline



Beiträge: 223

22.04.2013 10:44
#8 RE: Dragon 12: Buchstabieren mit Buchstabieralphabet Zitat · Antworten

sieht er genauso wie Er. Aus welchem Grund die zuvor bestehende Möglichkeit des (von wenigen Ausnahmen bei der Verwechselung von Einzelbuchstaben mit Namen) absolut zuverlässig funktionierenden Diktierens der Buchstaben so verschlimmbessert worden ist, ist für mich nicht nachzuvollziehen.

Allerdings klappt es nach kurzer Eingewöhnungszeit mit dem Dioskur-Tipp (Eingeben von a=Anton klick, b=Berta klick, c=groß Caesar klick usw.) hervorragend und absolut fehlerfrei, wenn man sich zudem nach das Diktieren der Leerzeichen vor und nach dem Ausdruck gewöhnt hat.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gibt es eine russische Variante von Dragon?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von hwy2001
2 29.09.2020 19:52
von hwy2001 • Zugriffe: 95
Dragon 15 [edit: Legal/Professional Group] office rant
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
21 23.01.2018 11:54
von Meinhard • Zugriffe: 158
Wörter im Buchstabier-/Korrekturfenster verbinden
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
0 10.01.2015 17:45
von Meinhard • Zugriffe: 26
Verarbeitungsgeschwindigkeit beim Buchstabieren
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 30.09.2014 17:23
von P. Weber • Zugriffe: 27
Buchstabieren
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 28.05.2014 21:42
von R.Wilke • Zugriffe: 17
Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
24 02.02.2014 12:34
von P.Roch • Zugriffe: 82
Problem in 11.5: Leerschritte beim Buchstabieren nach Funkalphabet
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 08.08.2013 10:30
von wortmetz • Zugriffe: 15
Arbeitsbuch "Dragon 12 - Schritt für Schritt" - einige Eindrücke
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
10 18.06.2015 18:46
von R.Wilke • Zugriffe: 59
Buchstabieren: Unterschied zwischen Version 10 und 11
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
12 10.09.2010 01:05
von R.Wilke • Zugriffe: 20
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz