Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 23 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Frank Sieber Offline



Beiträge: 4

23.11.2014 13:18
RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Hallo zusammen! Ich habe gerade von der Version 11.5 auf die Version 13 umgestellt – und stelle leider überhaupt keine Verbesserungen (ich habe aufgerüstet, weil mir bei der Arbeit mit großen Textdateien in Word Dragon öfter abgestürzt ist) fest, sondern einige unerwartete und sehr nervige Probleme. Da ich wegen der Lähmung meiner Arme auf die vollständige Steuerung durch Dragon angewiesen bin, kann ich nicht eben mal zwischendurch zur Tastatur oder Maus greifen. Diese Probleme verderben mir vollständig den Spaß und ich bereue schon die Aufrüstung. Wer kann mir helfen? Vielen Dank im Voraus!

– In 11.5 konnte man mit dem Buchstabieralphabet direkt in einen Text (Word, Mozilla Thunderbird) diktieren. Diese Funktion habe ich enorm häufig gebraucht. In der Version 13 funktioniert das nicht mehr. Warum? Alternative?
– In 11.5 konnte ich in Mozilla Thunderbird in der Adress- oder Betreffzeile direkt diktieren. (Ebenso im Windows Suchfenster unter dem Start-Symbol) Heute öffnet sich umständlich das Übertragungsfenster: warum? Wie kann ich wieder direkt diktieren?
– Ebenso in Mozilla Thunderbird: Im Übertragungsfenster lässt sich der Buchstabiermodus nicht aktivieren, d.h, ich habe keine Chance, unbekannte Worte in Mozilla Thunderbird‘s Betreffleiste oder Adressleiste zu diktieren.
– Wieder Mozilla Thunderbird: Wenn ich in das Textfeld einen gespeicherten Text eingeben will (zum Beispiel einen Link) und ich spreche „Text einfügen“ öffnet sich wieder das Übertragungsfenster. Mit 11.5 konnte ich mit diesem Befehl arbeiten. Heute muss ich umständlich mit dem Befehl „maus rechtsklick/einfügen“ arbeiten, um einen Text einzufügen. Alternative?
– Generell: Warum kann ich nicht mehr wie in 11.5 direkt mit dem Buchstabieralphabet in Word oder Mozilla Thunderbird arbeiten? Das war sehr komfortabel – warum wurde das geändert?
– Im Internet Explorer führte der Befehl „bildlauf nach unten“ zu einem langsamen und gleitenden Bildlauf, jetzt ruckelt das Bild abgehackt nach unten. In der Version 11.5 lief das einwandfrei!
– in Word funktioniert der Befehl „schreib das gross“ (wenn das Wort im Buchstabiermodus diktiert oder zur nachträglichen Korrektur ausgewählt und markiert wurde) nicht mehr – was ist die Alternative?
– Wieder in Word 2010: Der Befehl „markiere“ funktioniert häufig nicht (ich kann noch nicht eingrenzen, in welchen Fällen konkret)
– Besonders in Word arbeitet die Version 13 langsamer als 11,5.
– Der Rechner ist auch schon abgestürzt: Ich hatte in Word versehentlich den Befehl „maus rechtsklick/einfügen“ diktiert, und schon hat sich der Rechner aufgehängt. Das Problem kenne ich schon von der Version 11.5: der Rechner hängt sich immer wieder auf und fängt sich am ehesten dadurch, dass man mit der Maus links klickt. Da ich das nicht kann, muss ich sehr häufig auf Hilfe warten – frustrierend. Warum hängt sich der Computer beim Arbeiten mit Word so häufig auf?
– wenn ich mehrere Absätze mit Spiegelstrichen versehe, bekomme ich eine automatische Formatierung durch Dragon (nicht durch Word) verpasst, die ich nicht will. Wie kann ich das ausschalten?

Sorry für die vielen Fragen, ich bin selbst ganz frustriert über die vielen Probleme!

Infos zu meinem Rechner: Windows 7 home , Dragon NaturallySpeaking 13 home, Office 10, Arbeitsspeicher 4 MB, alle Systemvoraussetzungen für DNS geprüft und erfüllt.

Meinhard Offline



Beiträge: 1.135

23.11.2014 14:31
#2 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Herr Sieber,

die von Ihnen geschilderten Probleme sind ein bunter Strauß – es wäre wohl hilfreicher gewesen, jeweils gesonderte Themen aufzumachen.

Im Einzelnen:

1) Das Verhalten bei der Verwendung eines Buchstabieralphabets wurde schon in Version 12 geändert, also vor mehr als zwei Jahren. Schauen Sie sich die Diskussionen hier im Forum dazu an. In Version 13 hat sich lediglich die Behandlung des Leerzeichens am Anfang des Diktats geändert. Dazu gibt es hier im Forum ein gesondertes Thema.
Jeder hat so seine eigene Variante beim Buchstabieren – ich verwende die Variante "Groß m klein e klein i..." usw.

2) Was die Kompatibilität mit Thunderbird, Firefox und dergleichen angeht, so gilt hier der Standard-Hinweis: Verwenden Sie einfach die Produkte von Microsoft und viele Probleme lösen sich von selbst. Das ist keine generelle Werbung für den Riesen aus Redmond – aber in Sachen Kompatibilität mit Dragon hat er nun mal die Nase weit vorn. Insbesondere Mozilla kümmert sich einfach nicht um die Bedürfnisse der Nutzer von Spracherkennung. Beschweren Sie sich doch mal dort.
Ansonsten kommt es auf die Installation bestimmter Erweiterungen an, wozu Dragon aber normalerweise selbstständig auffordert, wenn man denn die unterstützte Version dieser fremden Programme installiert hat. Zu diesen Versionen haben Sie nichts gesagt – ich könnte Ihnen aber da auch nicht weiterhelfen.

3) Meines Erachtens lässt sich auch im Diktierfenster von Dragon der Buchstabiermodus öffnen und verwenden – in der Regel ist das aber nicht erforderlich, weil man mit ein bisschen Geschick – siehe oben – auch im Standardmodus ganz gut buchstabieren kann. Beispielsweise können Sie das Wort „schreib“ sagen und dann eine kleine Pause machen und es öffnet sich das Buchstabierfenster.

4) Sie könnten beispielsweise das automatische Öffnen des Diktierfensters in nicht unterstützten Anwendungen unterbinden, diese Möglichkeit gibt es in den Optionen unter „Weitere Einstellungen“.

5) Siehe oben zu 1). Die Gründe dürfen Sie nicht uns fragen, sondern allenfalls den Hersteller.

6) Warum der glatte Bildlauf durch einen anderen ersetzt wurde, weiß keiner so genau. Vielleicht liegt es daran, dass der alte Befehl nicht sehr zuverlässig war. Ändern können Sie daran nichts. Reine Gewohnheit.

7) Versuchen Sie es mal mit „mach das groß“.

8) Die Befehlssyntax lautet „markier“ (also ohne „e“ am Ende), das zu markierende Wort muss ohne Pause im Anschluss gesprochen werden.

9) Kann sein, hängt von der Hardware ab und von vielen individuellen Faktoren, insbesondere der Hardware. Bei mir läuft Version 13 auch auf meiner uralten Heimkiste (Quad Core Q 9650) flüssig. Maßgeblich ist neben dem Arbeitsspeicher vor allem der Prozessor und der Cache-Speicher.

10) Solche Effekte hängen praktisch immer an der individuellen Installation (Hardware, Software). Dafür spricht in Ihrem Fall, dass das Problem offenbar auch schon in der uralten Version 11.5 auftauchte. Aus meiner Sicht ist Dragon 13 viel stabiler als Version 11.5.


11) Es ist nicht Dragon, sondern es ist Word – seit Version 12 berücksichtigt Dragon beim Einfügen nämlich die Autoformat-Regeln von Word. Sie müssen also die entsprechenden Regeln in Word abschalten, wenn Sie den Effekt vermeiden wollen.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.114

23.11.2014 15:41
#3 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Meinhard, recht herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Frank Sieber Offline



Beiträge: 4

23.11.2014 16:04
#4 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Hallo Meinhard,
vielen Dank für Ihre ausführlichen Ratschläge (trotz meiner unpassenden Platzierung). Ich werde sie jetzt in aller Ruhe studieren und umsetzen – ihr Tipp zum buchstabieren hat mir jetzt schon geholfen.
Nochmals danke,
Frank Sieber

Zitat von Meinhard
Herr Sieber,

die von Ihnen geschilderten Probleme sind ein bunter Strauß – es wäre wohl hilfreicher gewesen, jeweils gesonderte Themen aufzumachen.

Im Einzelnen:

1) Das Verhalten bei der Verwendung eines Buchstabieralphabets wurde schon in Version 12 geändert, also vor mehr als zwei Jahren. Schauen Sie sich die Diskussionen hier im Forum dazu an. In Version 13 hat sich lediglich die Behandlung des Leerzeichens am Anfang des Diktats geändert. Dazu gibt es hier im Forum ein gesondertes Thema.
Jeder hat so seine eigene Variante beim Buchstabieren – ich verwende die Variante "Groß m klein e klein i..." usw.

2) Was die Kompatibilität mit Thunderbird, Firefox und dergleichen angeht, so gilt hier der Standard-Hinweis: Verwenden Sie einfach die Produkte von Microsoft und viele Probleme lösen sich von selbst. Das ist keine generelle Werbung für den Riesen aus Redmond – aber in Sachen Kompatibilität mit Dragon hat er nun mal die Nase weit vorn. Insbesondere Mozilla kümmert sich einfach nicht um die Bedürfnisse der Nutzer von Spracherkennung. Beschweren Sie sich doch mal dort.
Ansonsten kommt es auf die Installation bestimmter Erweiterungen an, wozu Dragon aber normalerweise selbstständig auffordert, wenn man denn die unterstützte Version dieser fremden Programme installiert hat. Zu diesen Versionen haben Sie nichts gesagt – ich könnte Ihnen aber da auch nicht weiterhelfen.

3) Meines Erachtens lässt sich auch im Diktierfenster von Dragon der Buchstabiermodus öffnen und verwenden – in der Regel ist das aber nicht erforderlich, weil man mit ein bisschen Geschick – siehe oben – auch im Standardmodus ganz gut buchstabieren kann. Beispielsweise können Sie das Wort „schreib“ sagen und dann eine kleine Pause machen und es öffnet sich das Buchstabierfenster.

4) Sie könnten beispielsweise das automatische Öffnen des Diktierfensters in nicht unterstützten Anwendungen unterbinden, diese Möglichkeit gibt es in den Optionen unter „Weitere Einstellungen“.

5) Siehe oben zu 1). Die Gründe dürfen Sie nicht uns fragen, sondern allenfalls den Hersteller.

6) Warum der glatte Bildlauf durch einen anderen ersetzt wurde, weiß keiner so genau. Vielleicht liegt es daran, dass der alte Befehl nicht sehr zuverlässig war. Ändern können Sie daran nichts. Reine Gewohnheit.

7) Versuchen Sie es mal mit „mach das groß“.

8) Die Befehlssyntax lautet „markier“ (also ohne „e“ am Ende), das zu markierende Wort muss ohne Pause im Anschluss gesprochen werden.

9) Kann sein, hängt von der Hardware ab und von vielen individuellen Faktoren, insbesondere der Hardware. Bei mir läuft Version 13 auch auf meiner uralten Heimkiste (Quad Core Q 9650) flüssig. Maßgeblich ist neben dem Arbeitsspeicher vor allem der Prozessor und der Cache-Speicher.

10) Solche Effekte hängen praktisch immer an der individuellen Installation (Hardware, Software). Dafür spricht in Ihrem Fall, dass das Problem offenbar auch schon in der uralten Version 11.5 auftauchte. Aus meiner Sicht ist Dragon 13 viel stabiler als Version 11.5.


11) Es ist nicht Dragon, sondern es ist Word – seit Version 12 berücksichtigt Dragon beim Einfügen nämlich die Autoformat-Regeln von Word. Sie müssen also die entsprechenden Regeln in Word abschalten, wenn Sie den Effekt vermeiden wollen.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.114

23.11.2014 16:18
#5 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Zitat von Frank Sieber
Infos zu meinem Rechner: Windows 7 home , Dragon NaturallySpeaking 13 home, Office 10, Arbeitsspeicher 4 MB, alle Systemvoraussetzungen für DNS geprüft und erfüllt.



Diese Infos reichen aber leider zwecks Beurteilung nicht aus, und einige der Probleme können auch mit der Hardware zusammenhängen. Was fehlt ist zum Beispiel die Angabe, ob es sich um ein 32 Bit oder um ein 64 Bit Windows handelt, und insbesondere die genaue Angabe des Prozessors.

Was die beobachtete Verlangsamung insbesondere beim Diktat betrifft, kann dies unter anderem damit zusammenhängen, dass in Version 11.5 lediglich das sogenannte BestMatch IV Sprachmodell zur Verfügung stand, während ab Version 12 BestMatch V standardmäßig, wenn keine anderen Einstellungen verwendet werden, angelegt wird. Und BestMatch V braucht nun einmal mehr Ressourcen als BestMatch IV. Als Notbehelf könnte man also auch in Version 13 einmal ein Profil mit BestMatch IV anlegen um herauszufinden, ob es einen Unterschied macht.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Frank Sieber Offline



Beiträge: 4

24.11.2014 10:24
#6 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Hallo Herr Wilke,
vielen Dank auch für Ihre Antwort.
Mein Prozessor ist ein AMD II X2 250 Prozessor, 3,0 GHz, 64 Bit.
Meinhards Antwort hat mir sehr geholfen und ich konnte einige Probleme schon lösen.
Eine Frage (ich habe im Forum keine Antwort darauf gefunden) beschäftigt mich noch: der ruckelnde Bildlauf nach unten (Internet Explorer 9). In der Version 11.5 war der noch sanft gleitend, sodass man (ohne mit der Maus zu scrollen) gut mitlesen konnte. Gibt es eine Möglichkeit, das wieder zu verbessern?


Zitat von R.Wilke

Zitat von Frank Sieber
Infos zu meinem Rechner: Windows 7 home , Dragon NaturallySpeaking 13 home, Office 10, Arbeitsspeicher 4 MB, alle Systemvoraussetzungen für DNS geprüft und erfüllt.



Diese Infos reichen aber leider zwecks Beurteilung nicht aus, und einige der Probleme können auch mit der Hardware zusammenhängen. Was fehlt ist zum Beispiel die Angabe, ob es sich um ein 32 Bit oder um ein 64 Bit Windows handelt, und insbesondere die genaue Angabe des Prozessors.

Was die beobachtete Verlangsamung insbesondere beim Diktat betrifft, kann dies unter anderem damit zusammenhängen, dass in Version 11.5 lediglich das sogenannte BestMatch IV Sprachmodell zur Verfügung stand, während ab Version 12 BestMatch V standardmäßig, wenn keine anderen Einstellungen verwendet werden, angelegt wird. Und BestMatch V braucht nun einmal mehr Ressourcen als BestMatch IV. Als Notbehelf könnte man also auch in Version 13 einmal ein Profil mit BestMatch IV anlegen um herauszufinden, ob es einen Unterschied macht.


R.Wilke Offline



Beiträge: 6.114

24.11.2014 20:04
#7 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Zitat von Frank Sieber
Mein Prozessor ist ein AMD II X2 250 Prozessor



Typisch für AMD Prozessoren, verfügt er über eine recht hohe Taktfrequenz, aber über sehr wenig CPU-Cache, nämlich nur 2 MB L2, was für Dragon ziemlich ungünstig ist. Und bevor Sie anführen, dass er die Voraussetzungen nach Hersteller-Angaben erfüllt, das ist nur das Minimum, womit Dragon noch machbar ist, mehr nicht. Aus meiner Sicht wäre es einen Strafe, mit so einem System arbeiten zu müssen, und da Sie aus persönlichen Gründen mehr als andere auf den Computer angewiesen sind als andere, würde ich unbedingt umsteigen.

Jeder moderne i3-Prozessor kann heute mehr, also würden Sie sich auch schon mit Sonderangeboten deutlich verbessern. Wenn mehr drin ist, finanziell, wäre ein i5 oder i7 zu empfehlen.

Bis dahin sollten Sie unbedingt ein Profil mit BestMatch IV anlegen, dann hätten Sie in etwa eine ähnliche Performanz wie zuletzt in DNS 11.5.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Frank Sieber Offline



Beiträge: 4

25.11.2014 12:15
#8 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Hallo Herr Wilke,
besten Dank für die aufschlussreiche Antwort. Ich war schon früher kein Crack in Sachen Computertechnik und stelle mich hier vielleicht ein bisschen dämlich an. Aber ich muss mit dem zurecht kommen, was mir zur Verfügung steht und dafür Lösungen suchen.
Ich habe das BestMatch IV Profil angelegt, wie Sie gesagt haben bin gespannt auf das Resultat.
Da ich auf meine Frage hinsichtlich des ruckelnden Bildlaufs im Internet Explorer keine Antwort bekommen und im Archiv nichts gefunden habe, gehe ich davon aus, dass es dafür keine Lösung gibt?
Grüße,
F. Sieber


Zitat von R.Wilke

Zitat von Frank Sieber
Mein Prozessor ist ein AMD II X2 250 Prozessor



Typisch für AMD Prozessoren, verfügt er über eine recht hohe Taktfrequenz, aber über sehr wenig CPU-Cache, nämlich nur 2 MB L2, was für Dragon ziemlich ungünstig ist. Und bevor Sie anführen, dass er die Voraussetzungen nach Hersteller-Angaben erfüllt, das ist nur das Minimum, womit Dragon noch machbar ist, mehr nicht. Aus meiner Sicht wäre es einen Strafe, mit so einem System arbeiten zu müssen, und da Sie aus persönlichen Gründen mehr als andere auf den Computer angewiesen sind als andere, würde ich unbedingt umsteigen.

Jeder moderne i3-Prozessor kann heute mehr, also würden Sie sich auch schon mit Sonderangeboten deutlich verbessern. Wenn mehr drin ist, finanziell, wäre ein i5 oder i7 zu empfehlen.

Bis dahin sollten Sie unbedingt ein Profil mit BestMatch IV anlegen, dann hätten Sie in etwa eine ähnliche Performanz wie zuletzt in DNS 11.5.

Gruß, RW


R.Wilke Offline



Beiträge: 6.114

25.11.2014 20:34
#9 RE: Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme Zitat · Antworten

Zitat von Frank Sieber
Da ich auf meine Frage hinsichtlich des ruckelnden Bildlaufs im Internet Explorer keine Antwort bekommen und im Archiv nichts gefunden habe, gehe ich davon aus, dass es dafür keine Lösung gibt?



Ich habe keine Erfahrung in der Verwendung von „Bildlauf nach unten“ in Dragon, da ich die Bildläufe manuell ausführe. Wenn Sie mit „ruckelnd“ meinen, dass der Fensterausschnitt etwa im Sekundentakt jeweils um eine Einheit bewegt wird, ähnlich wie beim Drücken der Pfeiltaste, so ist dies auch bei Verwendung von Internet Explorer 11 der Fall, und es lässt sich nicht ändern.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
[erledigt] DNS 11.5 -> 13 upgrade?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
14 11.02.2015 20:10
von R.Wilke • Zugriffe: 25
Umstieg auf 12.5: Probleme mit Formatvorlagen in Word 2007
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
16 23.03.2013 16:08
von nickcave • Zugriffe: 42
Umsteig von 11.5 Home auf Premium: Einbinden Sprachdateien möglich?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 15.03.2013 15:25
von R.Wilke • Zugriffe: 32
Upgrade von 11.5 auf 12 in anderer Sprache?
Erstellt im Forum Dies und Das von
1 04.12.2012 16:45
von R.Wilke • Zugriffe: 26
DNS 11.5 Premium: Schlafmodus nicht möglich
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 02.09.2012 10:04
von wolli53 • Zugriffe: 34
Dragon 11.5 hängt sich auf - "SigQual../ updating sig proc in uttchan"
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
7 10.01.2012 10:58
von Goodyear • Zugriffe: 39
Umstieg auf 11.5 + zusätzliche Sprache
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 10.10.2011 18:52
von R.Wilke • Zugriffe: 20
Information on 11.5 Service Pack 1
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
6 26.07.2011 19:03
von Marius Raabe • Zugriffe: 41
Installation von/Umstieg auf Version 11.5
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 05.08.2011 14:43
von R.Wilke • Zugriffe: 29
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz