Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 12 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
sherry Offline



Beiträge: 4

23.02.2016 11:57
RE: Blutiger Anfänger Zitat · Antworten

Hallo!
Ich bin nicht sonderlich gut in technischen Dingen, aber will mich an die Sprachsteuerung wagen.
Ich habe von Dragon die Software und das Bluetooth Mono Headset. Das hat dummerweise eine englische Anleitung, was ich nicht so sonderlich gut verstehe.

Ich habe es geschafft, dass Headset in den "connected to device" Modus zu bringen.
Jetzt will Dragon mir ein Benutzerprofil anlegen. Aber da kommen die ersten Probleme.
Bonjour habe ich installiert und es läuft.
Wenn ich jetzt auf "Aufnahme" klicke, bekomme ich den Hinweis auf das rote Mikrofon in der Dragon Leiste zu gehen. Da passiert aber nichts.
Da steht "Ausgeschaltet - Remote Mikrofon für Dragon verwenden."
Ich denke mal, ich habe Dragon falsch eingestellt, denn ich will ja nicht mit Handy diktieren.
Und nun?

Das Lesen der pdf Anleitungen hat mich auch nicht klüger gemacht.
Bitte erklärt mir das doch mal für Doofe. Vielen Dank!

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

23.02.2016 16:36
#2 RE: Blutiger Anfänger Zitat · Antworten

Leider ist auch und gerade eine Erklärung "für Doofe" nur möglich, wenn das Problem hinreichend genau beschrieben wird.

Welche Version und Edition von Dragon verwenden Sie? Welchen Computer, welches Betriebssystem genau?

Ohne diese Angaben kann man nur raten. Ich rate einmal:

Ich vermute, Sie bleiben beim Test der Audio-Einstellungen bei der Anlage eines Profils hängen. An dieser Stelle klickt man nach meiner Erinnerung übrigens nicht auf das Mikrofonsymbol in der Dragonleiste, sondern dasjenige im Dialogfenster - aber es kann sein, dass ich das gerade mit der Mac-Version verwechsele.

Wie auch immer – für mich liest sich die Beschreibung so, als wenn Sie schon ein paar Schritte vorher falsch abgebogen wären, nämlich bei der Auswahl des Mikrofons für das neu anzulegende Profil. In Dragon 13 heißt das Dialogfenster „Audiogerät auswählen“ und enthält die deutliche Aufforderung „Wählen Sie ein Audiogerät aus“. Darunter findet sich dann eine Liste derjenigen Mikrofone, die Dragon vorschlägt und ein weiteres Fenster mit „weiteren verfügbaren Audiogeräten“.
Sie müssen in der oberen Liste auf das Mikrofon klicken, welches Sie verwenden wollen. Wenn Ihr Bluetooth-Mikrofon an dieser Stelle nicht angezeigt wird, ist es offenbar nicht mit dem Computer gekoppelt und aktiv. Dann hat es keinen Sinn, die Einrichtung des Profils für dieses Mikrofon weiter zu betreiben. Für die anfängliche Einrichtung des Profils ist Dragon nämlich darauf angewiesen, dass genau das an dieser Stelle angeklickte Mikrofon auch tatsächlich zur Verfügung steht.

Woran diese Koppelung und Aktivierung gescheitert ist, lässt sich per Ferndiagnose wirklich nicht sagen. Bei manchen Geräten muss man auch nach der Koppelung noch einen Knopf am Mikrofon drücken, um dieses zu aktivieren bzw. den Stromsparmodus abzuschalten. Mit Bonjour sollte all das m.E. nichts zu tun haben. Bonjour wird von Dragon nur für die Installation eines Remote-Mikrofons benötigt (also zum Diktat per "Handy"). Wenn Sie nach Bonjour gefragt worden sind, zeigt nur ebenfalls, dass Sie ein Remote-Mikrofon ("Handy") ausgewählt haben. Auch deshalb glaube ich an meine Rätsel-Lösung.

Bei alledem ist anzumerken, dass die Einrichtung eines Bluetooth-Mikrofons und dessen Benutzung mit Dragon wirklich nichts für technische Anfänger ist und die Erkennungsgenauigkeit auch nicht ganz so gut wie mit anderen Mikrofonen. Mein Rat wäre, sich ein normales verkabeltes USB-Mikrofon zuzulegen, sei es als Headset oder als Handmikrofon. Auf Bluetooth können Sie dann später immer noch wechseln, sogar ohne Anlage eines neuen Profils (nur einer neuen Diktierquelle).

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

sherry Offline



Beiträge: 4

23.02.2016 20:38
#3 RE: Blutiger Anfänger Zitat · Antworten

Zitat von Meinhard
Leider ist auch und gerade eine Erklärung "für Doofe" nur möglich, wenn das Problem hinreichend genau beschrieben wird.

Welche Version und Edition von Dragon verwenden Sie? Welchen Computer, welches Betriebssystem genau?

Ohne diese Angaben kann man nur raten. Ich rate einmal:

Ich vermute, Sie bleiben beim Test der Audio-Einstellungen bei der Anlage eines Profils hängen. An dieser Stelle klickt man nach meiner Erinnerung übrigens nicht auf das Mikrofonsymbol in der Dragonleiste, sondern dasjenige im Dialogfenster - aber es kann sein, dass ich das gerade mit der Mac-Version verwechsele.

Wie auch immer – für mich liest sich die Beschreibung so, als wenn Sie schon ein paar Schritte vorher falsch abgebogen wären, nämlich bei der Auswahl des Mikrofons für das neu anzulegende Profil. In Dragon 13 heißt das Dialogfenster „Audiogerät auswählen“ und enthält die deutliche Aufforderung „Wählen Sie ein Audiogerät aus“. Darunter findet sich dann eine Liste derjenigen Mikrofone, die Dragon vorschlägt und ein weiteres Fenster mit „weiteren verfügbaren Audiogeräten“.
Sie müssen in der oberen Liste auf das Mikrofon klicken, welches Sie verwenden wollen. Wenn Ihr Bluetooth-Mikrofon an dieser Stelle nicht angezeigt wird, ist es offenbar nicht mit dem Computer gekoppelt und aktiv. Dann hat es keinen Sinn, die Einrichtung des Profils für dieses Mikrofon weiter zu betreiben. Für die anfängliche Einrichtung des Profils ist Dragon nämlich darauf angewiesen, dass genau das an dieser Stelle angeklickte Mikrofon auch tatsächlich zur Verfügung steht.

Woran diese Koppelung und Aktivierung gescheitert ist, lässt sich per Ferndiagnose wirklich nicht sagen. Bei manchen Geräten muss man auch nach der Koppelung noch einen Knopf am Mikrofon drücken, um dieses zu aktivieren bzw. den Stromsparmodus abzuschalten. Mit Bonjour sollte all das m.E. nichts zu tun haben. Bonjour wird von Dragon nur für die Installation eines Remote-Mikrofons benötigt (also zum Diktat per "Handy"). Wenn Sie nach Bonjour gefragt worden sind, zeigt nur ebenfalls, dass Sie ein Remote-Mikrofon ("Handy") ausgewählt haben. Auch deshalb glaube ich an meine Rätsel-Lösung.

Bei alledem ist anzumerken, dass die Einrichtung eines Bluetooth-Mikrofons und dessen Benutzung mit Dragon wirklich nichts für technische Anfänger ist und die Erkennungsgenauigkeit auch nicht ganz so gut wie mit anderen Mikrofonen. Mein Rat wäre, sich ein normales verkabeltes USB-Mikrofon zuzulegen, sei es als Headset oder als Handmikrofon. Auf Bluetooth können Sie dann später immer noch wechseln, sogar ohne Anlage eines neuen Profils (nur einer neuen Diktierquelle).






Hallo!
Hatte einen Bekannten gebeten Mikro und Dragon zu verbinden. Mit ein paar Tricks hat es jetzt geklappt und ich mache meine ersten Tests.
Manche Sätze versteht er gut. Längere Sätze eher nicht. Ich hoffe, das klappt mit ein bisschen Übung.
Danke schon mal.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

23.02.2016 22:48
#4 RE: Blutiger Anfänger Zitat · Antworten

Meinhard, so much for your psychic debugging powers.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

24.02.2016 08:46
#5 RE: Blutiger Anfänger Zitat · Antworten

Ja, lieber Rüdiger, hätte ich tatsächlich die Fähigkeit, im Rahmen einer „spukhaften Fernwirkung“ (Albert E.) Fehler zu beseitigen oder auch nur die Fähigkeit, anderwärtige diesbezügliche Bemühungen zu erkennen, hätte ich mir die eigene Mühe wohl nicht gemacht. Faktisch bin ich nicht einmal „aurasichtig“.
Naja, mit „überholender Kausalität“ müssen Juristen umgehen. Danke für den Trost.

M.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erfahrungsbericht mit Dragon
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
5 27.04.2010 08:14
von Rolander • Zugriffe: 48
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz