Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 16 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
Albrecht Offline



Beiträge: 2

16.10.2010 15:46
RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Einen frohen Tag für alle!

Ich freue mich, dieses Forum gefunden zu haben.

Der Umstieg auf V. 11 bringt Fragen zutage:

Frage 1: Wird bei der Neuinstallation von V. 11 die V. 10 überschrieben, oder muß V. 10 vorher gelöscht werden?

Frage 2: Ich habe 2 Rechner in Betrieb (kein Netzwerk) und möchte V. 11 auf beiden nutzen. Im Handbuch von V. 10 habe ich gelesen, dass die Software personengebunden sei und sowohl hier, als auch da beim selben Anwender installiert werden kann. Ist das richtig so? Ich möchte mich nicht „schuldig“ machen.

Frage 3: gibt es – wie für V. 10 – auch für die neue Version ein Benutzerhandbuch zum Download?

In einer Beitragsreihe dieses Forums wurden 2 Phänomene diskutiert, die mir bei der Arbeit ebenfalls aufgefallen sind: eingefügtes Schreiben des diktierten Textes an irgendeiner Stelle weiter oben und das Verlorengehen von Text beim Übertragen aus dem Diktierfenster.

Ich meine beobachtet zu haben, dass das unbeabsichtigte Einfügen von Text an verkehrter Stelle dadurch zustande kommen kann, dass sich der Cursor zum Beispiel nach einer Änderung noch dort befunden hat, oder unbeabsichtigt dorthin geleitet wurde.

Vorhin schrieb ich einen Text ins Diktierfenster. Beim Übertragen verpuffte er geräuschlos. Der Fehler war diesmal, dass ich auf dem Arbeitsblatt den Cursor nicht positioniert hatte.

Für entsprechende Antworten danke ich Euch schon jetzt!

Albrecht

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

16.10.2010 17:07
#2 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Willkommen, Albrecht!

Fühlen Sie sich zum Umstieg auf Version 11 ermutigt – im Ergebnis lohnt es sich nach meiner Erfahrung!

Zu Frage 1: Grundsätzlich kann die Software nicht in zwei verschiedenen Versionen auf einem Rechner installiert sein.
Nach den Angaben des Herstellers ist es möglich, die Version 11 über die Version 10 zu installieren, die Version 10 soll dabei gelöscht werden. Die alten Hasen in diesem und anderen Foren empfehlen allerdings, die Version 10 vor der Installation von Version 11 eigenhändig über die entsprechende Funktion in Windows vollständig zu deinstallieren, nachdem die Benutzerdateien an einen sicheren Ort auf der Festplatte (z.B. ein dazu angelegtes Verzeichnis auf dem Desktop oder einem Netzlaufwerk) oder einem mobilen Laufwerk exportiert wurden, ebenso ggf. benutzerdefinierte Befehle (abhängig von der Edition). Ebenso sollte händisch, also über die Windows-Funktion die Visual C++-Laufzeitumgebung für Dragon (nur diese!) deinstalliert werden. Anschließend sollte nach Meinung von Experten auch noch das spezielle "DNSRemovertool" benutzt werden, welches auf der Homepage von Nuance für die Version 10 heruntergeladen werden kann. Bei der anschließenden Neuinstallation fragt das Programm dann nach dem Original-Datenträger, falls man eine Upgrade-Version benutzt.
Falls man das möchte, kann man anschließend die alten Benutzerdateien importieren, das sollte aber nur erfolgen, um ggf. das Vokabular mit den Worteigenschaften nach dem Import des Benutzerprofils zu exportieren, um es in die Version 11 zu importieren. Alternativ kann ein Import einer noch vor der Deinstallation von Version 10 exportierten Wörterliste erfolgen (dann ohne Worteigenschaften). Nach meiner persönlichen Einschätzung ist die letztere Alternative zu bevorzugen, um das schöne neue Version 11-Profil möglichst wenig mit Version 10-Dateien zu „verunreinigen“. Aber das ist keine von mir wissenschaftlich begründbare Aussage.

Zu Frage 2: Ja, das ist zulässig.

Zu Frage 3: Nein, meines Wissens nicht.

Auch die Version 11 ist nicht ganz frei von unerwünschten Effekten, zum hüpfenden Cursor finden Sie alles in der entsprechenden Rubrik hier im Forum.
Hinsichtlich des Diktierfensters haben Sie praktisch schon einen der Gründe benannt, aus denen heraus dessen Einsatz nur eine Notlösung für die Fenster sein sollte, in welche man partout nicht direkt diktieren kann.

Also, nur Mut und viel Erfolg beim Umstieg!

Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

16.10.2010 17:15
#3 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

… Nur eine einzige Ergänzung dazu, nicht nur wegen Einschränkungen durch Halsschmerzen momentan:

bevor das Remover-Tool eingesetzt wird, sollte man die Software zunächst über die Systemsteuerung deinstallieren, bei bestehender Internetverbindung, ansonsten würde man eine Aktivierung für die alte Version verlieren.

Der Aktivierungszähler wird übrigens bei jeder Version wieder auf Null zurückgesetzt, dieser Hinweis ist aber insofern wichtig, falls man irgendwann einmal zu alten Version zurückkehren möchte, was meines Erachtens aber nicht ernsthaft in Erwägung zu ziehen ist. Jedenfalls nicht von denen, die damit umgehen können.

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Rossbach Offline



Beiträge: 174

16.10.2010 17:41
#4 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Noch eine Ergänzung zu den nach meiner Erfahrung völlig zutreffenden beiden obigen Beiträgen von Herrn Raabe und Herrn Wilke:

Wenn Sie die neue Version auf zwei separaten Rechnern installieren wollen, müssen Sie Ihren Benutzer mit dem Import der benutzerdefinierten Wörter aus der alten Version und dem Import der alten Befehle (für den Fall, dass Sie die Professional oder Legal Version von Dragon verwenden) in der neuen Version 11 nur einmal neu aufbauen. Anschließend können Sie den neu erstellten Benutzer selbstverständlich exportieren und in die auf dem 2. Rechner installierte neue Version von Dragon importieren. Sie müssen auf dem 2. Rechner dann lediglich noch kurz die Audioprüfung für den importierten Benutzer bei der erstmaligen Inbetriebnahme ausführen.

Mit freundlichem Gruß aus Hamburg
Malte Rossbach
Dragon legal individual 15.0 Windows 10 Prof. 64 bit, MS Office 2013, Intel Core i7 3770K, 16 GB RAM, Asus Xonar Soundkarte, Sennheiser MD 431 II; sowie Notebook, Core i5-6267U, 6 GB RAM, Windows 10 Home 64 bit, MS Office 2015, Sennheiser USB Headset PC 26.
http://www.rechtsanwalt-rossbach.de

Berliner Offline



Beiträge: 19

16.10.2010 17:54
#5 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Einen herzlichen Gruß aus Berlin.

Ich nutze Dragon schon seit Version 9 (bisher preferred) und habe ich jetzt zum Umstieg auf Version 11 pro entschieden.

Leider klappte die Installation trotz Unterstützung durch einen Fachhändler bisher nicht. Fehlermeldung wie schon in diversen Foren diskutiert: Ein für den Abschluss der Installation erforderliches Programm konnte nicht ausgeführt werden.

Bei meinen diversen Versuchen habe ich - entgegen der Empfehlung in diesem Beitrag - auch die visual c++ runtime deinstalliert (und nicht die c++ für Dragon). Dies war ein Fehler

Der erneute Installationsversuch der 11er Version bricht ab mit dem Hinweis Visual C++ Runtime must be installed before runing Dragon Naturally Speaking installation. Please run setup.exe from the installation source.

Wo finde ich diese setup.exe zur Neuinstallion? Die Visual C++ Runtime 9.0 for Dragon ist laut systemsteuerung/software vorhanden.

Für Eure Hilfe dankt

Claus

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

16.10.2010 18:00
#6 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Wird genau angegeben, um welche Laufzeitdatei es sich handelt? Solche Dateien können Sie in aller Regel von der Microsoft-Seite herunterladen.

Was Sie auch versuchen können, wäre eine Systemwiederherstellung mit entsprechendem Zeitpunkt vor der Deinstallation.

Viele Grüße nach Berlin
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Berliner Offline



Beiträge: 19

16.10.2010 18:28
#7 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Hallo Rüdiger,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Leider steht nur die schon genannte Info zu visual c++ auf dem Bildschirm bei Installationsabbruch. Auf der Microsoftseite gibt es diverse Versionen zu visual c++, welche nehmen?
Laut systemsteuerung/software laufen auf meinem Rechner Microsoft Visual C++ 2005 redistributable und diverse Versionen der C++ 2008 zuletzt die -x86 9.0.30729.17.

Habe xp professional SP 3

Deinstalliert hatte ich allerding keine der mit Microsoft visual C++ angebenen Programme sondern das Visual C++ Runtime Programm, welche in der Softwareliste direkt unter dem mit Dragon Logo und dem folgenden Text Visual C++ 9.0 Runtime for Dragon Naturally Speaking aufgeführten Programm

Systemwiederherstellung wäre wohl die letzte Möglichkeit, oder?

Danke für die Unterstützung

Claus

Rossbach Offline



Beiträge: 174

16.10.2010 18:41
#8 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Hallo Claus,
ich würde an Ihrer Stelle Dragon noch einmal deinstallieren, genau wie oben beschrieben (erst über die Systemsteuerung, auch die Dragon 9.0 - runtime), anschließend noch das Dragon-Removaltool ausführen. Dann die versehentlich gelöschte (nicht zu Dragon gehörige) runtime bei Microsoft herunterladen und installieren (auf richtige Version für das verwendete Betriebssystem achten!). Anschließend dann die neue Version von Dragon wieder installieren. Dabei installiert Dragon auch die von DNS benötigte runtime, nicht aber jene runtime, die Sie versehentlich ebenfalls gelöscht haben und die (so meine Vermutung) jetzt zusätzlich benötigt wird. Hinzufügen möchte ich, dass ich kein Experte bin und hier nur Vermutungen aufgrund meiner Erfahrungen im Umgang mit Software anstelle. Mit der Systemwiederherstellung (zurückstellen auf Wiederherstellungszeitpunkte) habe ich in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen gemacht, ausser es ist ein komplettes Image von der Festplatte erstellt worden, welches einfach zurückgespielt werden kann.

Mit freundlichem Gruß aus Hamburg
Malte Rossbach
Dragon legal individual 15.0 Windows 10 Prof. 64 bit, MS Office 2013, Intel Core i7 3770K, 16 GB RAM, Asus Xonar Soundkarte, Sennheiser MD 431 II; sowie Notebook, Core i5-6267U, 6 GB RAM, Windows 10 Home 64 bit, MS Office 2015, Sennheiser USB Headset PC 26.
http://www.rechtsanwalt-rossbach.de

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

16.10.2010 19:12
#9 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Zitat
Hinzufügen möchte ich, dass ich kein Experte bin und hier nur Vermutungen aufgrund meiner Erfahrungen im Umgang mit Software anstelle. Mit der Systemwiederherstellung (zurückstellen auf Wiederherstellungszeitpunkte) habe ich in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen gemacht,



Wer ist das schon? - Egal, falls eine Systemwiederherstellung Probleme macht, kann sie auch wieder rückgängig gemacht werden. Es geht in dem Fall nur darum, die versehentlich gelöschte Runtime wieder herzustellen, und dabei den exakten Punkt in der Wiederherstellungshistorie zu finden, die dazu aufgelistet werden mit der Angabe, welche Veränderungen vorgenommen wurden. Die Wiederherstellung greift normalerweise keine Benutzerdateien an, bekannte Probleme mit Dragon rühren daher, dass aber die Registry-Einträge überschrieben werden, die wiederum benötigt werden, um die Profile richtig laden zu können. Daher kommen dann die Phänomene, dass die Profile scheinbar beschädigt sind. Wenn man sie vorsorglich an eine andere Stelle verschiebt und wieder zurück kopiert, gibt es keine Probleme.

Wenn die Runtime wieder hergestellt ist und die Fehlermeldung nicht mehr auftaucht, würde ich auch, wie Herr Rossbach vorschlägt, die komplette Dragon-Installation noch mal von Grund auf neu durchführen.

Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden.

R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Berliner Offline



Beiträge: 19

16.10.2010 19:14
#10 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Hallo Malte,

ich bin begeistert, dass so zahlreiche Experten am Samstag zu Unterstützung im Forum tätig sind.

Ich habe inzwischen das mit Dragonsymbol versehene visual c++ for Dragon Naturally speaking aus der cd der 10er Version nachinstalliert. (das war auch diejeinige, die ich deinstalliert hatte). Jetzt laufen Dragon visual c++ for Dragon Naturally speaking und Dragon visual c++ 9.0 for Dragon Naturally speaking

Nachher mache ich mich dran, alles mit dem DNSremover zu entfernen und dann die 11 aufzuspielen. Falls dies nicht gelingen sollte, hoffe ich, dass ich dann wenigstens die 10.1 wieder installiert bekomme, denn so ganz ohne den Drachen macht das Büro weniger Freude.

Einen angenehmen Samstagabend wünscht

Claus

Albrecht Offline



Beiträge: 2

16.10.2010 19:35
#11 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Umstieg von V. 10 auf V. 11

Gehstern wuste isch noch nichd, wie man Inschinier schreipt und heute bin isch einen!

So etwa komme ich mir vor, wenn ich die einzelnen erforderlichen Schritte für die Umstellung durchdenke. Wäre es für meinen Wissensstand sinnvoll, wenn ich V. 11 auf LW D: installiere, von dort aus aufrufe und
V. 10 auf LW C: belasse?

Marius Raabe, Rüdiger und Malte Rossbach danke ich herzlich für ihre Beiträge, die ein IT-Fachmann umsetzen muß. Die mir zugesprochene Ermutigung und die guten Wünsche für Erfolg tun mir gut.

Sie werden meine Vorsicht verstehen, wenn ich Ihnen erzähle, dass ich zu DOS-Zeiten (bei einem neu eingerichteten Computer!) mein Können durch die "erfolgreiche" Eingabe „format C:“ unter Beweis stellte.

Meine Frage also: V. 10 auf C: belassen und V. 11 auf D: installieren?
Danke fürs Mitdenken!
Albrecht

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

16.10.2010 19:46
#12 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Zitat
Meine Frage also: V. 10 auf C: belassen und V. 11 auf D: installieren?



Nein, geht nicht. Machen Sie einfach das, was meine Vorredner schon ausgeführt haben, und denken Sie nicht so viel dabei, wäre mein gut gemeinter Rat, der vielleicht nicht so klingt, aber von Herzen kommt.

Kurz und knapp:

1. Profile aus 10 auf einen USB-Stick kopieren.

2. Version 10 über Systemsteuerung entfernen.

3. Visual C++ for Dragon NaturallySpeaking (aber nur die!) über Systemsteuerung entfernen.

4. Das Remover-Tool für Version 10 ausführen.

5. Rechner neu starten und Version 11 installieren, starten und aktivieren (automatisch).

6. Keinen neuen Benutzer (erst mal) anlegen, statt dessen die alten Benutzer (Profile) über Benutzer verwalten vom USB-Stick importieren und dann starten, dabei werden sie upgegradet.

7. Nach dem Upgrade benutzerdefinierte Wörter und evtl. Befehle exportieren.

8. Neuen Benutzer anlegen (Kurztraining empfohlen) und Wörter und Befehle aus 7. importieren.

Dann geht's los. Man kann auch den upgegradeten Nutzer verwenden, aber ich mache das nicht, weil ich Purist bin. Man kann ja beide mal nebeneinander verwenden und sich selbst ein Bild machen. Probieren macht klug.


Grüße
R. Wilke

Ergänzung: Wählen Sie immer die angebotenen Standard-Optionen bei der Installation.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Berliner Offline



Beiträge: 19

16.10.2010 19:54
#13 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Hallo noch einmal.

Das Entfernen der Version 10 über system/software entfernen wurde mit

Zitat
schwerwiegender Fehler bei der Installation

abgebrochen.

Die Fehlermeldung:

Es liegt ein dieses Windows Installer-Paket betreffendes Problem vor. Ein für den Abschluss der Installation erforderliches Programm konnte nicht ausgeführt werden. Wenden Sie sich an das Supportpersonal oder den Hersteller des Pakets. Aktion: DWUS_Unregister.C3A146F5_4B48_11D5_A819_00B0D0428C0C, Pfad: C:ProgrammeGemeinsame DateienInstallShieldUpdateService,Befehl: C:ProgramFilesCommonFilesInstallShieldUpdateServiceagent.exe/u{E7112E53-7A7F-46EB-AA13-70D5987D30F2}

Wird daraus einer schlau?

Genug für heute, morgen wieder in alter Frische.

Einen schönen Abend wünscht

Claus

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

16.10.2010 20:17
#14 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Nein, nur dass Ihnen außer der Systemwiederherstellung (ich weiß, es wird langweilig) wohl nichts übrig bleibt.

Bis dann denn
Rüdiger

Moment, Sie könnten Version 10 erst noch mal reparieren, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das nun richtig verstanden habe, was denn eigentlich genau fehlt.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Berliner Offline



Beiträge: 19

17.10.2010 13:27
#15 RE: Umstieg von V.10 auf V.11 Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Nein, nur dass Ihnen außer der Systemwiederherstellung (ich weiß, es wird langweilig) wohl nichts übrig bleibt.

Bis dann denn
Rüdiger

Moment, Sie könnten Version 10 erst noch mal reparieren, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das nun richtig verstanden habe, was denn eigentlich genau fehlt.



Hallo Rüdiger,

vielen Dank für deine Unterstützung und die Hilfe des Forums. Der Reparaturversuch an Version 10 war vergeblich, ich habe daher den DNSremover10 eingesetzt.

Mit Erfolg!

So jetzt geht es ans Einrichten und das Training.

Nochmals vielen Dank und herzliche Grüsse aus dem heute sonnigen Berlin sendet

Claus

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 25.11.2014 20:34
von R.Wilke • Zugriffe: 28
Umstieg auf 11.5 + zusätzliche Sprache
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 10.10.2011 18:52
von R.Wilke • Zugriffe: 22
Installation von/Umstieg auf Version 11.5
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 05.08.2011 14:43
von R.Wilke • Zugriffe: 32
Von Dragon 7 (XP) zu Dragon 11 (7)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 21.06.2011 15:04
von Marius Raabe • Zugriffe: 31
Totalabsturz PC bei Start Dragon Nat-Speak V 11
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
16 24.06.2011 18:54
von R.Wilke • Zugriffe: 54
Merkwürdige Abkürzung in DNS 11
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
28 15.12.2010 16:13
von R.Wilke • Zugriffe: 24
Dragon 11 – kleinere und größere Probleme beim Umstieg von Version 10
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 07.10.2010 18:50
von R.Wilke • Zugriffe: 41
Sensationelle Performance-Steigerung bei der Version 11!
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
10 27.08.2010 11:18
von R.Wilke • Zugriffe: 44
Übernahme gesprochener Wortformen bei der Korrektur - gelöst in V 11
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
4 02.10.2010 14:39
von Marius Raabe • Zugriffe: 25
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz