Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 24 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
P. Weber Offline



Beiträge: 64

28.10.2010 21:03
#16 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Zitat von Rossbach
In Ergänzung zu meinem obigen Hinweis ist noch anzumerken, dass wenn der Begriff "in Höhe von" nicht im Vokabular enthalten ist, er als Benutzer definiertes Wort hinzugefügt werden kann, wobei die alternative Schreibweise der Abkürzung dann deaktiviert bleibt.



Herr Rossbach, das funktioniert bei mir nicht und dürfte auch bei anderen, die DNS Legal benutzen, nicht funktionieren. Wenn ich den Begriff "in Höhe von" als benutzerdefiniertes Wort in das Vokabular eingebe und sonst nichts, also keine alternative Schreibweise (die ich ja auch nicht will), dann ist die Reaktion beim Diktat die gleiche als hätte ich diesen Ausdruck nicht in das Vokabular eingegeben. Die drei Wörter kommen sehr häufig im Wortschatz vor, so daß Dragon in der Zusammensetzung dieser Wörter keinen besonderen, eigenständigen Ausdruck erkennt. Wenn diese drei Wörter hintereinander in einem Diktat vorkommen, so verbindet Dragon damit die merkwürdige Abkürzung. Diese ist offensichtlich tief im juristischen Vokabular eingegraben und läßt sich von außen nicht beeinflussen, ausgenommen durch das Standardmittel der Beeinflussung, nämlich durch das Diktat einer Leertaste oder durch eine Pause.

Peter Weber

DLI 15.3 - Windows 10 Professional 64bit - Intel QuadCore i5 4460 - 3.2 GHz - 8 GB RAM - Plantronics CS60

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

28.10.2010 21:07
#17 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Zitat
Die drei Wörter kommen sehr häufig im Wortschatz vor, so daß Dragon in der Zusammensetzung dieser Wörter keinen besonderen, eigenständigen Ausdruck erkennt. Wenn diese drei Wörter hintereinander in einem Diktat vorkommen, so verbindet Dragon damit die merkwürdige Abkürzung. Diese ist offensichtlich tief im juristischen Vokabular eingegraben und läßt sich von außen nicht beeinflussen,



Das kann ich zwar nicht testen, aber genau so wird es sein, und das haben Sie meines Erachtens völlig richtig erkannt, Herr Weber. Da würde auch kein Hammer helfen, um den Drachen zu verbiegen.

R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Rossbach Offline



Beiträge: 174

28.10.2010 21:40
#18 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Herr Weber, dann dürfte es doch bei mir auch nicht funktionieren, aber bei mir geht es! DNS 11.0 Legal mit dem juristischen Vokabular.

Ich habe dem Vokabular hinzugefügt: "in Höhe von" als Benutzer definierten Ausdruck. Worteigenschaften: keine alternative Schreibweise. Eine Leerstelle nach dem Wort. Zahlen stets als Ziffern schreiben, wenn sie dem Wort folgen.

Weiter habe ich dem Vokabular hinzugefügt: geschriebene Form: "i.H.v." daneben als gesprochene Form: "kurz in Höhe von" Die übrigen Worteigenschaften wie oben.

Damit klappt es bei mir wie weiter oben angemerkt.

Mit freundlichem Gruß aus Hamburg
Malte Rossbach
Dragon legal individual 15.0 Windows 10 Prof. 64 bit, MS Office 2013, Intel Core i7 3770K, 16 GB RAM, Asus Xonar Soundkarte, Sennheiser MD 431 II; sowie Notebook, Core i5-6267U, 6 GB RAM, Windows 10 Home 64 bit, MS Office 2015, Sennheiser USB Headset PC 26.
http://www.rechtsanwalt-rossbach.de

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

28.10.2010 21:49
#19 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Meine Herren, ein Vorschlag zur Güte: wenn Sie wissen wollen, ob Dragon einzelne Wörter erkennt, oder eine ins Vokabular aufgenommene Phrase, oder in den Worten von Herrn Weber, "in der Zusammensetzung dieser Wörter [k]einen besonderen, eigenständigen Ausdruck", hätte ich ein probates Mittel zur Verfügung.

Mit dem von mir schon mehrfach erwähnten Testprogramm kann man es nachvollziehen. Wenn Sie wünschen, sende ich es Ihnen zu.

Interessant wäre es dann auch unter anderem heraus zu finden, wie es sich in dem Fall verhält, wenn keine besondere Phrase aufgenommen ist und trotzdem der Ausdruck als formatiert ausgegeben wird, wie von Herrn Weber beschrieben.

Gruß
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Rossbach Offline



Beiträge: 174

29.10.2010 09:20
#20 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Mit dem von mir schon mehrfach erwähnten Testprogramm kann man es nachvollziehen. Wenn Sie wünschen, sende ich es Ihnen zu.


Vielen Dank, Herr Wilke, bei mir erkennt Dragon ja zuverlässig den hinzugefügten Begriff, bzw. beide hinzugefügten Begriffe. Das Testprogramm benötige ich also nicht.

Wenn Herr Weber diktiert: "In Höhe von 300,00 €" und dabei die von ihm zitierte fehlerhafte Schreibweise erhält obwohl er den Begriff "in Höhe von" seinem Vokabular als Benutzer definierten Ausdruck unter Deaktivierung der alternativen Schreibweise hinzugefügt hat, berechnet seine Software ganz offensichtlich bei dem Diktat, dass er mit höherer Wahrscheinlichkeit die 3 im Vokabular enthaltenen Begriffe "in", "Höhe" und "von" gewünscht hat statt des von ihm hinzugefügten Begriffs "in Höhe von". Nach meiner Einschätzung liegt allein da der Hase begraben. Mit einigen Korrekturen, denen zufolge Herr Weber seinem Programm beibringt, dass er den von ihm gewünschten hinzugefügten Begriff gegenüber den im Vokabular enthaltenen einzelnen Wörtern bevorzugt, müsste das Programm nach meiner Einschätzung schnell lernen, was bei dem Diktat korrekt zu schreiben ist. Das sagt mir irgendwie die Logik, denn sonst dürfte das ganze ja bei mir nicht funktionieren.

Vielleicht wäre es für die Erkennung auch einfacher, wenn Herr Weber zunächst einmal nur den abgekürzten Begriff ("i.H.v.") wählt und dafür versuchsweise eine andere gesprochene Form, die sich deutlich unterscheidet (blödes Beispiel: "Dackel Waldi"). Daran müsste dann erkennbar sein, ob das Hinzufügen der Begriffe, so wie ich es praktiziert habe, bei ihm nicht doch funktioniert.

Mit freundlichem Gruß aus Hamburg
Malte Rossbach
Dragon legal individual 15.0 Windows 10 Prof. 64 bit, MS Office 2013, Intel Core i7 3770K, 16 GB RAM, Asus Xonar Soundkarte, Sennheiser MD 431 II; sowie Notebook, Core i5-6267U, 6 GB RAM, Windows 10 Home 64 bit, MS Office 2015, Sennheiser USB Headset PC 26.
http://www.rechtsanwalt-rossbach.de

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

29.10.2010 11:40
#21 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Zitat
Wenn Herr Weber diktiert: "In Höhe von 300,00 €" und dabei die von ihm zitierte fehlerhafte Schreibweise erhält obwohl er den Begriff "in Höhe von" seinem Vokabular als Benutzer definierten Ausdruck unter Deaktivierung der alternativen Schreibweise hinzugefügt hat, berechnet seine Software ganz offensichtlich bei dem Diktat, dass er mit höherer Wahrscheinlichkeit die 3 im Vokabular enthaltenen Begriffe "in", "Höhe" und "von" gewünscht hat statt des von ihm hinzugefügten Begriffs "in Höhe von". Nach meiner Einschätzung liegt allein da der Hase begraben. Mit einigen Korrekturen, denen zufolge Herr Weber seinem Programm beibringt, dass er den von ihm gewünschten hinzugefügten Begriff gegenüber den im Vokabular enthaltenen einzelnen Wörtern bevorzugt, müsste das Programm nach meiner Einschätzung schnell lernen, was bei dem Diktat korrekt zu schreiben ist. Das sagt mir irgendwie die Logik, denn sonst dürfte das ganze ja bei mir nicht funktionieren.




Ich denke, da liegt gerade der Haken in der Diskussion, dass sowohl Herr Weber als auch Marius Raabe bestätigt haben, dass bei einem Legal-Vokabular in der Version 11 das Diktat "in Höhe von" gefolgt von einer Zahl zu "i.H.v." umformatiert wird, ohne dass irgendeine zusätzliche Änderung am Vokabular vorgenommen wurde oder eine solche Form dort vorhanden wäre.

Sie dagegen, Herr Rossbach, sagen das Gegenteil, nämlich dass Sie erst eine solche Form aufnehmen mussten, um diese Formatierung zu erhalten, wenn ich es richtig sehe - und am Rande, die Diskussion nimmt gerade echte KnowBrainer-Fahrt auf, und KnowBrainer-Format an.

Vielleicht aber sollte man diesen Punkt erst mal klären, im Sinne der Leser, die gerne begreifen wollen, worum es denn eigentlich geht, bevor es weiter geht, mir zumindest schwirrt da ein wenig der Kopf und ich verliere so ein bisschen die Lust daran. Aber bitte, meine Herren, korrigieren Sie mich, falls ich falsch liege.

Schade, dass ich Ihnen mit dem Tool nicht dienen konnte, trotzdem nichts für ungut. Jedenfalls brauchen Sie dann keine Logik mehr zu bemühen und sich zu fragen, ob Dragon die Phrase oder die einzelnen Wörter erkennt, sondern nur hinzuschauen. Dennoch die Auflösung: mal so, mal so, und man weiß vorher nie mit Sicherheit wie, oder anders, es ist nicht prädeterminiert.

Grüße
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

P. Weber Offline



Beiträge: 64

29.10.2010 13:06
#22 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Herr Rossbach, ich habe alles so gemacht, wie Sie es für Ihren Drachen beschrieben haben. Es hat nichts genutzt. Sie sind offensichtlich in der glücklichen Lage, daß in Ihrem Programm aus unbekannten Gründen die fehlerhafte Abkürzung nicht enthalten ist oder aus sonstigen Gründen nicht funktioniert. Herr Raabe hatte jedenfalls die gleiche Erscheinung, als er DNS 11 Legal benutzte.

Herr Wilke, ich wäre an Ihrem Testprogramm durchaus interessiert.

Peter Weber

DLI 15.3 - Windows 10 Professional 64bit - Intel QuadCore i5 4460 - 3.2 GHz - 8 GB RAM - Plantronics CS60

Rossbach Offline



Beiträge: 174

29.10.2010 13:52
#23 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Zitat von P. Weber
Sie sind offensichtlich in der glücklichen Lage, daß in Ihrem Programm aus unbekannten Gründen die fehlerhafte Abkürzung nicht enthalten ist oder aus sonstigen Gründen nicht funktioniert.


Herr Weber, in meinem Programm ist die fehlerhafte Abkürzung ebenso enthalten wie in Ihrem und ich kann den von Ihnen festgestellten Fehler durchaus reproduzieren, wenn ich die beiden Benutzer definierten Ausdrücke aus meinem Vokabular entferne.

Ich hatte den Fehler schon zuvor selbst festgestellt und habe mich dann zunächst darauf beschränkt, nach dem Diktat von "in Höhe von" zunächst "Leertaste" und dann den Betrag zu diktieren. Weil mich das auf Dauer aber genervt hat und ich mit Korrekturen nicht weiter gekommen bin, habe ich die Begriffe dem Vokabular hinzugefügt und konnte nach wenigen Korrekturen damit einwandfrei diktieren.

Warum es bei Ihnen mit dem vorgeschlagenen Weg nicht funktioniert, weiß ich dann leider auch nicht.

Mit freundlichem Gruß aus Hamburg
Malte Rossbach
Dragon legal individual 15.0 Windows 10 Prof. 64 bit, MS Office 2013, Intel Core i7 3770K, 16 GB RAM, Asus Xonar Soundkarte, Sennheiser MD 431 II; sowie Notebook, Core i5-6267U, 6 GB RAM, Windows 10 Home 64 bit, MS Office 2015, Sennheiser USB Headset PC 26.
http://www.rechtsanwalt-rossbach.de

M.Bucek Offline



Beiträge: 2

24.11.2010 12:12
#24 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Zitat von P. Weber
Wenn ich diktiere "in Höhe von 298,50 €" dann schreibt Dragon "i.H.v.2 198,50 €". Mit anderen Beträgen geht das genauso, z.B. "i.H.v.5 130.000,00 €" statt "in Höhe von 530.000,00 €".

Die Ziffer 2 bzw. 5 wird nur separat geschrieben und der Rest als Hunderterzahl bzw. Hunderttausenderzahl, wenn man das Komma und dahinter eine Ziffer diktiert. Eine Ziffer genügt schon.

Wo kommt die Abkürzung "i.H.v." her und wie bekommt man das weg? Im Vokabular habe ich keinen entsprechenden Eintrag gefunden. Den Ausdruck "in Höhe von" gibt es nicht als solchen im Vokabular. Folglich kann es die Abkürzung auch nicht als alternative Schreibweise geben.

Und woher kommt die merkwürdige Schreibweise des Betrages und dies nur in Verbindung mit der Abkürzung "i.H.v."? Ich habe den Ausdruck "in Höhe von" der Korrektur ausgesetzt, in der Hoffnung, daß im Korrekturfenster die Abkürzung als Alternative angeboten wird, da ist aber nichts.

Peter Weber



Hallo liebe Dragon 11 Kollegen.
Ich habe die neue Version seit vorgestern installiert und kann den Fehler mit dem Legal Vokabular vollumfänglich nachvollziehen. Auch bei mir ist die Abkürzung i.H.v. nicht im Vokabular vorhanden. Auch die Anlage benutzerdefinierter Wörter hat bis jetzt kein zufriedenstellendes Ergebnis gebracht.

Hier scheint also ein bug in der Tiefe des Vokabulars vorzuliegen. Da wir Juristen den Ausdruck in Höhe von zusammen mit Zahlen tagtäglich zu verwenden haben, trübt dieser Fehler das ansonsten tadellose Bild der neuen Software doch erheblich.

Es erschließt sich für mich auch noch nicht der Sinn, das allgemeine Vokabular statt des legal zu verwenden, denn hiermit würde man sich doch andere Unannehmlichkeiten produzieren, wie etwa dass Gesetzesbegriffe und dergleichen dort nicht vorhanden sind, oder liege ich da falsch?

Gruß Marco

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

24.11.2010 19:27
#25 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Marco, willkommen im Forum:
Auch das allgemeine Vokabular enthält meines Erachtens die üblichen juristischen Fachbegriffe. Das juristische Vokabular enthält mutmaßlich mehr davon (ich habe nicht gezählt) und mehr juristische Abkürzungen, allerdings in einer teilweise etwas eigenwilligen Zitierweise, nicht nur bei "in Höhe von".

Die Frage, ob man, wenn man die Wahl hat, lieber das professionelle oder lieber das legale Vokabular (kleiner Scherz, gemeint ist natürlich: lieber das allgemeine oder lieber das juristische) verwendet, wurde an anderer Stelle schon mal diskutiert, unter anderem hier:

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...oder-legal.html

Ich verwende seit Jahr und Tag das allgemeine und habe diesem einige wenige fehlende „juristische Tricks“ (Paragraphen-Abkürzungen) händisch beigebracht. Ich hatte nämlich bei einer früheren Version des Programms (Version 7) den Eindruck gewonnen, dass das juristische für andere als forensische Texte nicht so gut geeignet sei (z.B. E-Mails usw.), da das juristische Sprachmodell zu sehr auf juristische Formulierungen ausgerichtet sei. Das muss aber nicht mehr stimmen, andere Kollegen benutzen das juristische Vokabular auch gerne für nichtjuristische Texte. Es dürfte aber doch seinen Grund haben, dass der Hersteller der Version 11 Legal neben dem juristischen Vokabular auch noch das allgemeine beilegt, das wäre nicht sinnvoll, wenn das juristische, um im Slang zu bleiben, ausschließlich ein „Plus“ wäre und nicht tatsächlich ein „Aliud“.

Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

M.Bucek Offline



Beiträge: 2

29.11.2010 20:39
#26 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Vielen Dank für Ihre Erläuterung zum "normalen" Vokabular, Marius.

Ich habe mir nun einmal den Spaß gegönnt. Ergebnis: Negativ, für mich nicht zu gebrauchen. Hier müsste ich zu viel Zeit hinein stecken, um dem Vokabular beizubringen, wie ich das Ganze gerne geschrieben hätte. Das fängt bereits damit an, dass das Euro-Symbol immer vor der Zahl steht und statt eines Dezimalkommas immer ein Tausenderpunkt gesetzt wird… und hört bei Paragraphen und Abkürzungen von Gesetzen auf.

Der Fehler lässt sich mit einfacheren Mitteln vermeiden, indem man eine kleine Pause nach in Höhe von macht, bevor man die anschließende Zahl diktiert. Ist zwar nicht schön aber vorerst einmal machbar.
Ansonsten bleibt abzuwarten, was der freundliche Herr vom Spracherkennungssupport aus dem Hause RA Micro als Problemlösung vorschlagen wird.

Gruß Marco

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

29.11.2010 21:01
#27 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Marco: Die Eigenschaften der Währungsformatierung hängen allgemein nicht vom Vokabular ab, sondern von den Systemeinstellungen:
http://dragon-spracherkennung.forumprofi...2153.html#p2153

Das juristische Vokabular scheint aber einiges zu überschreiben.

Aber wie dem auch sei: Jeder möge nach seiner Facon drachen-selig werden.

Gruß, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

A8NSLIDELUXE Offline



Beiträge: 30

15.12.2010 15:14
#28 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich bin nun auch auf DNS11 Legal umgestiegen und kann den Fehler ebenfalls nachvollziehen (ich verwende selbstverständlich das juristische Vokabular) und zwar wie folgt:

1. Wenn ich den Satz "normal" spreche, also so, wie er geschrieben wird, kommt folgendes:

K könnte einen Anspruch gegen V auf Zahlung von Schadensersatz i.H.v.2 100.000 € haben.

2. Wenn ich nach "von" eine Pause mache, schreibt er zunächst:

K könnte einen Anspruch gegen V auf Zahlung von Schadensersatz in Höhe von

und wenn ich anschließend mit 300.000 weitermache, wandelt sich der Satz wieder um wie in Nr.1:

K könnte einen Anspruch gegen V auf Zahlung von Schadensersatz i.H.v.2 100.000 € haben.

3. Wenn ich vor der Zahl "Leerzeichen" spreche, dann schreibt er den Begriff (leider) aus:

K könnte einen Anspruch gegen V auf Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 200.000 € haben.

DNS 11 Legal
Intel i7-740QM, 4 GB RAM, SSD, Win 7 Prof x64
Plantronics DSP-400 USB-Headset

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

15.12.2010 16:13
#29 RE: Merkwürdige Abkürzung in DNS 11 Zitat · Antworten

Ausnahmsweise möchte ich auch mal einen "Workaround" vorschlagen. Einen neuen Eintrag im Vokabular anlegen, in der Form:

i.H.v. (als geschriebene Form) - I H V (als geschriebene Form)

Natürlich muss der Ausdruck dann auch wie eine Abkürzung (Acronym) diktiert werden, damit er als solcher erkannt wird.

Mfg.
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz