Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 55 mal aufgerufen
 Geräte und Hardware
DirkF Offline



Beiträge: 2

06.02.2011 13:38
RE: Prozessor Upgrade Sockel 775 (Core 2) - was könnt Ihr empfehlen? Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich habe in letzter Zeit mehr mit Dragon gearbeitet, mir dann Dragon 11 und nach der Beratung des Forums (vielen Dank!!!) ein SpeechMike gekauft. Das alles funktioniert auch gut, allerdings ist der Drache doch etwas langsam.

Das liegt wohl an meinem Prozessor (INTEL Core 2 Duo E5200 2.5 GHz 2MB). So wie ich es dem Forum, insbesondere der Diskussion über die notwendige Harware, entnehme, ist maßgeblich wohl der zu kleine Prozessorcache (nur zur Vervollständigung: habe 4 GB Ram und Windows XP Prof).

Ich würde nun gerne meinen Prozessor aufrüsten, wobei ich mein Board gerne behalten würde. In Frage kommen also nur Core 2 Duo und Core 2 Quad Prozessoren. Ich habe verstanden, dass ich einen Prozessor mit einem möglichst großen L 2 Cache.

Welchen Prozessor könnt Ihr mir hier empfehlen? Wo ist der Unterschied in der Leistung zwischen Dual Core und Quad-Core?

Macht die Taktfrequenz noch einen Unterschied für die Spracherkennung?

Ich habe neben DNS noch Outlook, Acrobat Reader, Firefox und Word laufen.

Danke im Voraus

Dirk

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

06.02.2011 14:32
#2 RE: Prozessor Upgrade Sockel 775 (Core 2) - was könnt Ihr empfehlen? Zitat · Antworten

Dirk,

vorbehaltlich dessen, dass ich es selbst nicht testen kann und auch kein PC-Hardware-Experte bin:
Ich würde in jedem Fall zu einem Quad-Core-Prozessor neigen, denn immerhin greift NatSpeak 11 selbst schon auf zwei Kerne zu, wenn die Möglichkeit besteht, und schließlich soll der Rechner auch noch anderes erledigen.

Was ich so gehört bzw. gelesen habe, deutet darauf hin, dass bei einem solchen Prozessor und NatSpeak 11 die Taktfrequenz nicht mehr so entscheidend wäre wie die Größe des L2-Cache (oder L3-Cache bei den neuen iX-Prozessoren).

Nur am Rande: Wenn der Drache gefühlt zu langsam läuft, können auch noch andere Umstände eine Rolle spielen, neben anderer Hardware (Festplatte?) z.B. die Nebengeräusche oder ein nicht adäquater Abstand zwischen Mund und Mikrofon (beim SpeechMike – näher dran ist besser, das hängt aber auch von der Kalibrierung bei der Mikrofonprüfung ab), vom Einfluss der Sprechweise mal ganz zu schweigen.

Beste Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Rossbach Offline



Beiträge: 174

06.02.2011 16:17
#3 RE: Prozessor Upgrade Sockel 775 (Core 2) - was könnt Ihr empfehlen? Zitat · Antworten

Hallo Dirk,

die gerade neu auf den Markt gebrachten Intel Prozessoren Core i 2000 u.s.w. sollen deutlich schneller sein als die bisherige Core i - Generation, benötigen aber ein neues Mainboard und sind gegenwärtig auch noch mängelbehaftet. Mein Tipp geht daher dahin, einfach noch ein paar Monate zu warten und dann lieber gleich in ein neues Mainboard und einen neuen Prozessor zu investieren (bzw. gleich in einen komplett neuen PC), statt jetzt voreilig in einen anderen Core 2 Duo oder Core 2 Quad aufzurüsten. Der sicherlich feststellbare geringfügige Unterschied rechtfertigt nach meiner Meinung nicht die Investition. Also lieber später mäßig klotzen, statt jetzt zu kleckern!

Mit freundlichem Gruß aus Hamburg
Malte Rossbach
Dragon legal individual 15.0 Windows 10 Prof. 64 bit, MS Office 2013, Intel Core i7 3770K, 16 GB RAM, Asus Xonar Soundkarte, Sennheiser MD 431 II; sowie Notebook, Core i5-6267U, 6 GB RAM, Windows 10 Home 64 bit, MS Office 2015, Sennheiser USB Headset PC 26.
http://www.rechtsanwalt-rossbach.de

carstue Offline



Beiträge: 223

06.02.2011 19:04
#4 RE: Prozessor Upgrade Sockel 775 (Core 2) - was könnt Ihr empfehlen? Zitat · Antworten

Ob es sinnvoll ist, sich für einen für einen aussterbenden Sockel 775 einen neune Professor zu kaufen, halte ich für fraglich.

Andererseits ist es aus meiner Sicht schlicht rausgeschmissenes Geld, sich für Business-Anwendungen incl. Dragon den neuesten Hightech-Professor zu kaufen.

Ich habe meinen drei Monate alten i5-760 Quadcore, Sockel 1156, 2,8 (3,33) GHz, 8MB Cache (Konfiguration im Einzelnen hier: http://dragon-spracherkennung.forumprofi...ersion-11.html) im direkten Vergleich zu dem um ein mehrfaches teureren i7-970 Quadcore meines Kollegen gesehen. Fazit: nicht der geringeste Unterschied in der Umsetzungsgeschwindigkeit zu erkennen. Vielleicht mag man Unterschiede messtechnisch erfassen können, mir reicht es aber, wenn der Text sofort erscheint. Soforter brauche ich nicht.

Selbst beim Einsatz meiner sonstigen, rechenintensiven Anwendungen (Videobearbeitung, Vorwärtsrechnung in der Unfallanalyse etc.) hatte ich noch nie das Gefühl gehabt, mehr Leistung zu brauchen.

Wenn man also nicht vorhat, den Rechner zum Spielen zu nutzen, ist ein solcher Rechner der gehobenen Mittelklasse vollkommen ausreichend. Es sei denn, man fährt gerne Ferrari im Stadtverkehr....

Gruß, Carsten Stückmann

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz