Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 27 mal aufgerufen
 Berichte und Tipps
Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

31.05.2011 07:15
RE: Zu Protokoll! Zitat · Antworten

Verschiedentlich habe ich es schon erwähnt, es verdient aber immer wieder mal hervorgehoben zu werden:

Dragon ist ein prima Werkzeug, um die Protokollierung von Gesprächen und Verhandlungen in Echtzeit zu ermöglichen. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, in solchen Situationen die Ergebnisse der Verhandlungen direkt in einen Laptop zu diktieren, wobei die Ergebnisse über einen Beamer für alle Teilnehmer sichtbar an die Wand geworfen werden. So lassen sich häufig mühsame und langwierige nachträgliche Protokoll-Abstimmungen oder gar -streitigkeiten vermeiden.
Erst jüngst habe ich wieder einen ganzen Tag lang Verhandlungsgespräche auf diese Weise zu Protokoll genommen.

Um nicht missverstanden zu werden: Die direkte Aufnahme der Aussagen verschiedener Teilnehmer mit dem Drachen ist bekanntlich nicht möglich, weil die Spracherkennung mit diesem Programm sprecher-spezifisch funktioniert. Jedoch kann der Diktant den Gesprächsstand oder die Verabredungen selbst laut zusammenfassen und damit zugleich einen Beitrag zum strukturierten Gespräch leisten. Das setzt natürlich voraus, dass man das Gespräch auch inhaltlich selbst erfasst – Letzteres ist aber immer eine gute Idee für die Erstellung eines Protokolls.

Freilich muss man bei dieser Methode ab und an den Redefluss der Teilnehmer unterbrechen, was ja aber auch ein Vorteil sein kann. Für die Absolventen der ganz hohen Schule ist aber sogar das Live-Echo-Diktat möglich, bei welchem man leise in das Mikrofon spricht, während das eigentliche Gespräch weitergeht. Hohe Schule deshalb, weil es nicht jedermanns Sache ist, gleichzeitig zuzuhören und zu diktieren, aber auch deshalb, weil es schwierig ist, eine Lautstärke zu finden, die das laufende Gespräch möglichst wenig stört, andererseits aber die Erkennungsgenauigkeit nicht zu weit sinken lässt.
Für die Profis (z.B. amerikanische Gerichtsstenografen) gibt es allerdings spezielle Masken-Mikrofone, die ein bisschen an schweres Atemschutzgerät erinnern – sicherlich im Gespräch erklärungsbedürftig, um das Mindeste zu sagen.

Wenn man soweit nicht geht, ist nach meiner Erfahrung (aber das wird einige nicht wundern), ein Handmikrofon jedenfalls für diese Aufgabe die sinnvollste Lösung, weil man dadurch, dass man dieses zum Mund hebt, den anderen Teilnehmern auch optisch signalisiert, dass jetzt protokolliert wird.

Was die Hardware angeht, kommt auch Dragon 11 bei einer solchen Aufgabe mit einem Notebook mittlerer Art und Güte einigermaßen zurecht, hier z.B. unter Windows 7 64 Bit mit einem schlichten Terra/Wortmann-Gerät aus 2009 mit 4 GB RAM und einem Prozessor wie folgt:



Zur Nachahmung empfohlen!

Beste Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

31.05.2011 18:43
#2 RE: Zu Protokoll! Zitat · Antworten

Zitat von Marius Raabe
Zur Nachahmung empfohlen!




Viel zu gut, Marius, aber schwer beeindruckend! Interessant auch, was bei Dir ein "Notebook mittlerer Art und Güte" ist, zumal Baujahr 2009. Aber das ist eben Leistungssport, nicht wahr?

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

31.05.2011 21:06
#3 RE: Zu Protokoll! Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Interessant auch, was bei Dir ein "Notebook mittlerer Art und Güte" ist, zumal Baujahr 2009.



Oops, sorry, ich meinte im Vergleich zu den aktuellen Prozessoren. Mein sonstiges eigenes Notebook (Lenovo X 300) ist viiiiieeeel schwächer.

Marius

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

02.07.2011 10:50
#4 RE: Zu Protokoll! Zitat · Antworten

Update:
Wie schon anderwärts ausgeführt, kann ich zwischenzeitlich meine Protokolle wiederum mit einem neuen Notebook verfassen, diesmal mit einem Prozessor wie nachfolgend ersichtlich



und 8 GB Arbeitsspeicher unter Windows 7 64 Bit mit Office 2010.

Ich kann sagen, es funktioniert problemlos und im Prinzip ohne störende Verzögerungen – mal abgesehen von dem bekannten und nicht vom Rechner abhängigen Effekt, dass das erste Diktat in ein Word-Dokument (insbesondere ein bereits längeres) immer eine gewisse Wartezeit mit sich bringt, während der der Drachen den Kontext erfasst.

Ich kann nur nochmals nachhaltig die Kombination von Notebook, Dragon und Beamer als effektives Arbeitswerkzeug für Meetings aller Art nachhaltig empfehlen, übrigens auch, soweit von Belang, als Marketing-Maßnahme (und nicht nur Gag) für den jeweiligen Herrn des Drachen (bzw. die Herrin).

Bestens, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Drachenfee Offline



Beiträge: 213

14.08.2011 22:14
#5 RE: Zu Protokoll! Zitat · Antworten

Bei unseren Tests war es so, dass sich der Redner durch das "Echo" gestört fühlte. Wiederholte Versuche führten zu einem ähnlichen Ergebnis. Da bleibt nur ein professioneller Redner

Besten Dank
Anja

Dragon NaturallySpeaking 11.5; Windows 8 / 64

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
komplexe Anwendung
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 05.02.2019 08:43
von wermax • Zugriffe: 40
Begehungsberichte / Auditberichte / Protokolle von Ortsterminen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 06.03.2016 21:37
von Frank68 • Zugriffe: 15
Videokonferenz - Englisch - Teilnehmer aus verschiedenen Ländern
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 02.10.2013 10:10
von Lupus Beta • Zugriffe: 41
Test von drei kabelgebundenen Headsets
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
3 08.01.2012 18:34
von Hannes • Zugriffe: 38
RPC-Fehlermeldung beim Surfen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 19.11.2012 18:27
von R.Wilke • Zugriffe: 27
Hindernisse beim Sprachwechsel
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 31.05.2011 18:53
von R.Wilke • Zugriffe: 14
Abbruch der Modelloptimierung
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
16 11.04.2013 00:30
von R.Wilke • Zugriffe: 23
Bedienung des Windows Explorer
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 28.01.2011 11:10
von R.Wilke • Zugriffe: 16
Outlook (2007) und NatSpeak-Instabilität
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
31 27.04.2010 11:44
von Marius Raabe • Zugriffe: 126
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz