Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 14 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Zuckertante Offline



Beiträge: 3

10.11.2013 10:17
RE: Anfängerfrage: Dragon auf 2 verschiedenen Computern "synchronisieren"? Zitat · Antworten

Ich bitte die Profis hier um Hilfe:
als Anfängerin habe ich eine Frage. Ich habe mir Zum Ausprobieren gestern die Home-Version von DNS gekauft, und bin total begeistert davon, war Spracherkennung kann. Ich habe gestern sowohl berufliche Texte, als auch E-Mails und die Rohfassung eines längeren Aufsatzes diktiert und die Spracherkennung läuft problemlos und fast hundertprozentig. (Ich hab nur noch Schwierigkeiten mit den Befehlen in Outlook, Word, Ordner Verwaltung usw.-das wird ich aber auch noch lernen)
Nun überlege ich mir, wie ich den Drachen in meiner persönlichen Arbeitsumgebung am besten einsetzen kann. Ich bin Ärztin, und möchte sowohl in meiner Kassen-Ordination, als auch auf meinem Laptop zuhause und in der Privatpraxis diktieren. Also soll Dragon in meiner Ordination auf dem Desktop laufen, und außerdem auf meinem Laptop, den ich zuhause und in der Privatordination verwende. Ich diktiere Texte und Briefe, in denen einiges an Spezial-Vokabular vorkommt. Ich bin nach der überaus positiven Erfahrungen durchaus bereit, mir eine teurere Version zuzulegen. Ich bin gewohnt, die Daten meiner Arzt Software zuhause und in der Ordination mittels USB-Stick abzugleichen. Kann ich meine Profil-und Vokabular-Daten zwischen den beiden Rechnern auch immer wieder mittels USB-Stick abgleichen, oder muss ich jedes System einzeln trainieren?
Ich bin ganz stolz, dass sich auch diesen Text diktiert habe und verbessere gar nichts daran
Liebe Grüße aus Wien, sagt die Zuckertante

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

10.11.2013 11:00
#2 RE: Anfängerfrage: Dragon auf 2 verschiedenen Computern "synchronisieren"? Zitat · Antworten

Eine Möglichkeit, das zu realisieren, bietet das sogenannte "Server-Profil", welches ab der Pro-Version und aufwärts zur Verfügung steht. Eine kurze Beschreibung findet sich in der Online-Hilfe:

Zitat
Server-Profil ist eine Funktion von Dragon, mit der Ihre Benutzer von einem Computer zu einem anderen gehen und mit gleicher Erkennungsqualität diktieren können. Die Funktionsweise ist wie folgt: Alle Computer im Netzwerk greifen auf dieselben Benutzerprofile zu, die in einem zentralen Verzeichnis gespeichert sind, sodass die Informationen, die Dragon von einem Benutzer lernt, der auf einem Computer diktiert, auch auf anderen Computern verfügbar ist.



Was also so viel heißt wie dass ein Computer im Netzwerk als Server fungiert, auf dem das/die Benutzerprofile abgelegt sind, und die anderen Computer im Netzwerk als Clients darauf zugreifen, so dass von ihnen aus das/die Profile benutzt werden können - wie eine zentrale Datenbank als Beispiel, auf die von allen Computern zugegriffen werden kann, die mit dem Netzwerk verbunden sind.

Was das Fachvokabular betrifft, sollten Sie den Erwerb der (extrem teuren) Medical-Version erwägen. Möglicherweise werden Sie die allein auch deshalb schon benötigen, weil alle anderen Versionen automatisch ausgeschaltet werden, sobald eines der gängigen Patientenverwaltungssysteme entdeckt wird. Ich frage mich allerdings, ob das eigentlich legal ist, aber da sie sich damit selbst im Land der unbegrenzten Möglichkeiten (und unbegrenzten juristischen Auseinandersetzungen) durchgesetzt haben, scheint wohl etwas daran zu sein. Trotzdem ist es hinterhältig.

Dass Sie mit der Home-Version Probleme in Outlook u.a. haben, liegt wohl daran, dass das dort nicht zur Verfügung steht, wenn ich nicht irre.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Zuckertante Offline



Beiträge: 3

10.11.2013 11:25
#3 RE: Anfängerfrage: Dragon auf 2 verschiedenen Computern "synchronisieren"? Zitat · Antworten

Danke für die schnelle Antwort!

Zitat von R.Wilke
Eine Möglichkeit, das zu realisieren, bietet das sogenannte "Server-Profil", welches ab der Pro-Version und aufwärts zur Verfügung steht.



Das habe ich schon gesehen-aber das löst mein Problem nicht. Denn der Laptop hängt eben NICHT im Netzwerk, wenn ich ihn zuhause oder in der Privat-Praxis benutze. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Zitat von R.Wilke
Was das Fachvokabular betrifft, sollten Sie den Erwerb der (extrem teuren) Medical-Version erwägen. Möglicherweise werden Sie die allein auch deshalb schon benötigen, weil alle anderen Versionen automatisch ausgeschaltet werden, sobald eines der gängigen Patientenverwaltungssysteme entdeckt wird.



oh, zum Glück ist das bei meiner österreichischen Arzt-Software nicht so! Ich kann innerhalb der Anwendung Briefe auf Word-Basis schreiben, und sogar da drin funktioniert Dragon problemlos. Verraten Sie das dem Drachen bloß nicht!


Zitat von R.Wilke
Dass Sie mit der Home-Version Probleme in Outlook u.a. haben, liegt wohl daran, dass das dort nicht zur Verfügung steht, wenn ich nicht irre.



doch, doch auch die Home-Version kennt Outlook. Und manchmal nimmt es die Befehle auch schon, es lag wohl an meiner Diktier-Weise.
Danke nochmals!

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

10.11.2013 11:35
#4 RE: Anfängerfrage: Dragon auf 2 verschiedenen Computern "synchronisieren"? Zitat · Antworten

Zitat von Zuckertante
Das habe ich schon gesehen-aber das löst mein Problem nicht. Denn der Laptop hängt eben NICHT im Netzwerk, wenn ich ihn zuhause oder in der Privat-Praxis benutze. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?



Sie könnten sich selbstverständlich auch von zu Hause oder von der anderen Praxis aus mit dem Netzwerk in der Haupt-Praxis verbinden. Ansonsten, wenn Sie den Laptop mit dem Netzwerk in der Haupt-Praxis verbinden, wird auf den Laptop eine lokale Kopie des Server-Profils geladen, mit der Sie eigentlich arbeiten, und wenn Sie den Laptop mitnehmen und woanders weiter damit arbeiten, werden die Änderungen am Profil bei der nächsten Verbindung mit dem Netzwerk in das Serverprofil synchronisiert.

Ohne jetzt weiter in die Details zu gehen, für genau diesen Zweck ist das Server-Profil vorgesehen, und das gibt es ab Pro. Das Server-Profil ist allerdings nichts für Leute, die keine Bedienungsanleitungen lesen können oder wollen, in der sehr langen Anleitung ist aber alles erklärt.

Ihr Fachvokabular können Sie sich auch selbst zusammen stellen. Viel Arbeit, aber macht auch Spaß, und dann haben Sie wenigstens genau die Wörter, die Sie wirklich benötigen.

Ob ein Upgrade von Pro auf Medical möglich ist, wie etwa von Pro auf Legal, weiß ich nicht; vor der Aufspaltung in die nicht-medizinischen und medizinischen Editionen (also vor "DPME" oder so ähnlich) ging das jedenfalls. Wenn ja, könnten Sie mit Pro anfangen und später immer noch ohne Verlust auf Medical umsteigen, falls das erforderlich ist.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Harald Offline



Beiträge: 357

10.11.2013 16:01
#5 RE: Anfängerfrage: Dragon auf 2 verschiedenen Computern "synchronisieren"? Zitat · Antworten

Zitat von Zuckertante
Ich bin gewohnt, die Daten meiner Arzt Software zuhause und in der Ordination mittels USB-Stick abzugleichen. Kann ich meine Profil-und Vokabular-Daten zwischen den beiden Rechnern auch immer wieder mittels USB-Stick abgleichen, oder muss ich jedes System einzeln trainieren?

…hatte das gleiche Problem, dienstliches Laptop und privates Laptop, wollte aber gern mit dem gleichen Profil diktieren, das ich deshalb auf einem USB Stick abgelegt hatte, was technisch möglich ist. Auf Dauer musste ich allerdings feststellen, dass selbst ein guter Stick und USB 3.0 zu leichten, aber immerhin noch wahrnehmbaren Performance-Problemen führte, so dass ich dazu überging, mit zwei lokalen Profilen zu arbeiten und nur das Vokabular (eine simple txt-Datei) wechselseitig upzudaten, womit ich recht gut zurecht gekommen bin.

Zweifellos ist aber die Server-Variante die bessere Alternative.

DNS 15.3 Professional Individual auf Windows 10 Home (64-bit)
Plantronics PLT Savi W440
Intel (R) Core (TM) i7-7500 2,7 GHz 8 GB RAM 64 Bit

Zuckertante Offline



Beiträge: 3

10.11.2013 18:07
#6 RE: Anfängerfrage: Dragon auf 2 verschiedenen Computern "synchronisieren"? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Ansonsten, wenn Sie den Laptop mit dem Netzwerk in der Haupt-Praxis verbinden, wird auf den Laptop eine lokale Kopie des Server-Profils geladen



] Danke, das war die Information, die mir fehlte! Wobei auch die Idee, nur das Vokabular gegenseitig upzudaten, eine brauchbare Alternative zu sein scheint. Na, ich werde das als erstes ausprobieren mit der Dragon-Version, die ich jetzt nutze

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

10.11.2013 18:19
#7 RE: Anfängerfrage: Dragon auf 2 verschiedenen Computern "synchronisieren"? Zitat · Antworten

Zitat von Zuckertante
Wobei auch die Idee, nur das Vokabular gegenseitig upzudaten, eine brauchbare Alternative zu sein scheint. Na, ich werde das als erstes ausprobieren mit der Dragon-Version, die ich jetzt nutze



Wird nicht gehen, dazu brauchen Sie minimal Premium. Davon abgesehen ist es umständlich. Alternativ können Sie das machen, was mein Freund Lunis Orcutt schon vor Jahren das "Poor man's roaming device" genannt hat. Im Prinzip das, was Harald beschrieben hat. Das Profil auf einem Stick speichern, von dort laden und den Stick immer mit sich herum tragen.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Festplattenumzug auf dem selben Computer.
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 20.10.2018 17:24
von R.Wilke • Zugriffe: 32
Diverse Fragen zur Bedienung des Computers mit Dragon
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
12 23.10.2015 14:25
von retep1 • Zugriffe: 32
Update auf Dragon 13 (von 12.5) und kaum noch Befehle werden erkannt
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 15.08.2014 21:26
von R.Wilke • Zugriffe: 41
Videokonferenz - Englisch - Teilnehmer aus verschiedenen Ländern
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 02.10.2013 10:10
von Lupus Beta • Zugriffe: 41
Dragon Installation
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
7 04.04.2013 17:35
von R.Wilke • Zugriffe: 40
Synchronisieren: das gleiche Profil auf zwei PCs
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 04.11.2012 23:44
von R.Wilke • Zugriffe: 20
Dragon "sprechen" lernen?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 30.04.2011 17:22
von R.Wilke • Zugriffe: 27
Philips Speech Mike III funktioniert an einem Computer nicht
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
3 16.03.2011 14:21
von Werner • Zugriffe: 16
Kann man Dragon in verschiedenen Sprachen (gleichzeitig) verwenden?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 11.02.2010 15:52
von R.Wilke • Zugriffe: 69
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz