Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 20 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
DRV-König Offline



Beiträge: 2

17.02.2011 20:16
RE: Autokorrektur und Phrasen Zitat · Antworten

Guten Tag,

als Wiedereinsteiger in die Spracherkennung (habe ca. 1995 verzweifelt aufgegeben) stöbere ich hier nun schon einige Zeit im Forum und habe vorher schon um die halbe Welt gegoogelt. Wenn ich in Dragon Medical 10.00 nach Word 2002 SP3 diktiere (Grundausstattung einer Dragon-Pilotklinik der Deutschen Rentenversicherung), dann funktioniert keine Autokorrektur und auch keine der dortigen Einstellungen wie typographische Anführungszeichen usw. Ist das wirklich so? Scheint mir ein ganz alter Hut zu sein, weil nirgendwo eine Lösung dazu steht. Geht das nicht doch irgendwie?

Aber wie dann verwende ich Phrasen wie mfg = mit freundlichen Grüßen? Muss ich die im Vokabular von Dragon anlegen oder wie mache ich das? Ich möchte solche Phrasen benutzen wie:
"Der anfangs erhöhte Ruheblutdruck normalisierte sich unter Allgemeinmaßnahmen auf Werte um".

Im übrigen bin ich als Neuling sehr angetan von diesem Forum und der verbal stilvollen Kommunikation.

Ich frage mich gerade, warum ich diesen Text aus alter Gewohnheit eingetippt habe. Passiert mir hoffentlich nicht wieder.

Viele Grüße

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

17.02.2011 21:23
#2 RE: Autokorrektur und Phrasen Zitat · Antworten

Willkommen im Forum, und vielen Dank für die Blumen, insgeheim habe ich es immer gehofft!

Zur Autokorrektur in Word: diese Funktion und Diktat mit Dragon widersprechen sich. In Word ist die Auslösung der Funktion an die Betätigung der Leertaste gekoppelt, "in" Dragon ist die Tastatur außen vor, und die Leerzeichen im laufenden Text werden über die Worteigenschaften und die ITN (inverse text normalization)-Regeln gesteuert. Außerdem ist die Autokorrektur, sofern als reiner Korrektur, dazu da, Tippfehler automatisch zu korrigieren, die in Dragon gar nicht vorkommen können. Selbstverständlich sprechen Sie aber auf die Zweckentfremdung der Funktion an, Kürzel einzugeben, die beim Drücken der Leertaste expandiert werden, aber dazu weiter unten. Davon abgesehen, wird empfohlen, die Autokorrektur in Word zu deaktivieren, da Performance-Verluste damit einhergehen können.

Zu den Textbausteinen/Diktierkürzeln: sehr sinnvolle Sache, die Sie entweder mit Text & Grafik Befehlen oder mit Einträgen im Vokabular regeln können. Ich habe zum Beispiel zwei Text & Grafik Befehle, die da lauten:

meine Grußformel
meine Grußformel mit Anlage

Sie erstrecken sich über mehrere Zeilen, enthalten den Gruß, den Namen des Büros, in dem ich beschäftigt bin, meinen Namen und alternativ noch die Anlagen-Zeile.

Ein Eintrag in meinem Vokabular enthält zum Beispiel meine E-Mail-Adresse als geschriebene Form, und "meine Mail Adresse" als gesprochene Form.

Worteinträge können in der geschriebenen Form bis zu 127 Zeichen umfassen, das nur noch als Hinweis dazu, werden je nach Einstellung mit Leerzeichen davor und dahinter eingefügt und am Satzanfang groß geschrieben, wenn keine anderen Einstellungen festgelegt sind.

Textbausteine werden demgegenüber immer so eingefügt, wie sie im Texteditor definiert sind, also mit oder ohne Leerzeichen/Leerzeilen davor und mit oder ohne Formatierung.

Hoffe das hilft erst mal.
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

DRV-König Offline



Beiträge: 2

17.02.2011 22:21
#3 RE: Autokorrektur und Phrasen Zitat · Antworten

Danke für das Willkommen, Herr Bild 4, Willkür, Willkür (na Sie wissen schon, wen mein Drache meint, er ist ja noch sooo klein und untrainiert),

das mit den Text- und Grafik-Befehlen habe ich gleich ausprobiert, das kannte ich bisher noch nicht. Sah erst kompliziert aus, scheint aber doch ganz einfach zu sein, ich habe mir den Befehl Beispielunterschrift angesehen. Dann werde ich wohl meinen seit über 10 Jahren gepflegten Missbrauch der Autokorrektur für Textbausteine aufgeben müssen und mir mal eben 20-80 Rachen-Befehle (Nein: Der Rachen, nein: Rachen - er kennt sich ja selbst noch nicht einmal! Vielleicht sollte ich ihm zur Selbsterkenntnis mal einen Spiegel vorhalten?) ausdenken.

Bis bald!

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

17.02.2011 22:43
#4 RE: Autokorrektur und Phrasen Zitat · Antworten

Zitat
(Nein: Der Rachen, nein: Rachen - er kennt sich ja selbst noch nicht einmal! Vielleicht sollte ich ihm zur Selbsterkenntnis mal einen Spiegel vorhalten?



Ich hätte eine andere Idee, falls das mit dem Spiegel nicht so effektiv ist. Ein neues Profil anlegen und nur das anfängliche Training ausführen, oder vielleicht sogar ganz überspringen, dann probieren, ob so einfache Wörter wie "Drachen" erkannt werden oder nicht. Dass es nicht so ist, spricht dafür, dass etwas mit der Erkennung im Argen ist.

Und noch eine Frage: warum verwenden Sie Version 10.0, wo Sie doch 10.1 verwenden könnten? Das ist ein kostenloses Upgrade mit vielen Verbesserungen für diejenigen, die eine gültige Lizenz für Version 10 haben.

Gruß, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

18.02.2011 08:43
#5 RE: Autokorrektur und Phrasen Zitat · Antworten

Lieber Herr König
(Sherlock vermutet, dass das Pseudonym nicht auf feudale Strukturen in der Deutschen Rentenversicherung zurückzuführen ist),

bevor in der Drachen-Pilotklinik ein fürchterlicher ärztlicher Kunstfehler bei der Einführung dieser Software, welche nicht nur die Produktivität, sondern auch den Spaß bei der Arbeit zu erhöhen geeignet ist, geschieht, möchte ich anknüpfend an die Ausführungen von Rüdiger Wilke warnend und mahnend meinen Zeigefinger heben:
Auch wenn die Version 10.0 längst nicht so gut ist wie Version 11 (aber da steht das Erscheinen von Medical noch aus), lassen die Schwierigkeiten beim Diktat einfacher Wörter wie Wilke oder Drachen in der Tat auf ein grundsätzliches Problem schließen. Ein fehlerhaftes Benutzerprofil entsprechend der Vermutung von Rüdiger Wilke könnte eine Variante in unserer kleinen Differenzialdiagnose sein, mich beschleicht aber eher der unqualifizierte Verdacht, dass entweder die Hardware insuffizient ist oder nicht richtig eingesetzt wird. Insbesondere ist beim Einsatz der Spracherkennung die korrekte Positionierung des Mikrofons sehr viel wichtiger als beim Phonodiktat – bei Verwendung eines Headsets oder Handmikrofons ist eine konstante Positionierung möglichst nah am Mund meines Erachtens zu empfehlen. Deutliche Aussprache ohne Ähs und Ähmms – die englischsprachige Einführung in die Drachen-Welt gibt sinnvollerweise die Empfehlung, sich zu bemühen, wie ein Nachrichtensprecher zu reden – ist ohnehin ein Muss.

Zum eigentlichen Thema: Text- und Grafikbefehle sind gerade für Benutzer, die mit Textbausteinen arbeiten sehr hilfreich, insbesondere, wenn man Variablen einbaut, zu denen man dann beim Diktat direkt springen kann.
Wie das bei Version 10 im Einzelnen funktioniert, kann ich allerdings nicht ganz genau beschreiben – zumal Anwälte natürlich niemals mit Textbausteinen arbeiten (in meinem Fall stimmt das sogar). Die Dragon-Hilfe wird dazu aber Auskunft geben. Auch das Buch „Scripting für Dragon NaturallySpeaking“ von Larry Allen kann eine große Hilfe sein.

Beste Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Luxusprobleme - Ziffern, Autokorrektur, Mark-ups in Word
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 24.08.2016 18:46
von R.Wilke • Zugriffe: 73
ErstesWort nach Überschrift wird klein geschrieben
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
14 04.05.2016 07:56
von rc.otto • Zugriffe: 34
Phrase wird nicht erkannt
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 17.01.2013 19:10
von R.Wilke • Zugriffe: 32
Phrase mit Worteigenschaften oder Diktierkürzel (Befehl)?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 08.12.2011 23:30
von Dioskur • Zugriffe: 15
Vorsicht bei zu langen Phrasen in benutzerdefinierten Wörtern
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
35 19.03.2013 01:21
von R.Wilke • Zugriffe: 59
Einzelwörter oder Phrase?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 30.10.2010 20:01
von R.Wilke • Zugriffe: 9
Groß- und Kleinschreibung: ein Sonderfall
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
34 06.05.2013 07:58
von R.Wilke • Zugriffe: 60
Arbeitshypothese zum Temporary Freeze Bug / Time out Fehler
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
4 15.04.2010 14:12
von R.Wilke • Zugriffe: 72
Glossar (in Bearbeitung)
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 06.03.2010 01:20
von R.Wilke • Zugriffe: 89
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz