Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 10 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
FDE68 Offline



Beiträge: 7

24.02.2012 11:32
RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Hallo,
ich nutze die aktuellste Pro version von Dragon auf einem WIN7 PC. Eigentlich ganz gut alles, aber doch viele Fragen.
Eine Sache, die mich manchmal nervt, ist, dass irgendwie eine gefühlte Ewigkeit vergeht, bevor die ersten Wörter erscheinen. OK, vielleicht al einen schnelleren PC, OK ...)
Aber das ist nicht weiter problematisch ...

Kommt aber auch nur irgendwas dazwischen - z.B. ein Anruf, der sofort das Phone Fenster in den Vordergrund schaltet - scheint da irgendwo was weiter gearbeitet zu werden. Fenster öffnen und schließen sich wirr, Bildschirmlupe hab ich gerade gehabt ... Korrekturfenster auf und zu ...

Ich suche daher ein einer Möglichkeit, dem Dragon einfach klar machen zu können, dass er einfach stoppen soll.

Ich diktier ja gern manches nochmal ... aber er arbeitet irgenwie wirr weiter und ich hätte gern gewußt, ob bzw. wo / wie ich den laufenden Prozess beenden kann?
STOPP!
Um dann einfach neu beginnen oder an letztem Text weiter diktieren zu können.

Danke für Infos dazu
Gruß
FDE

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

24.02.2012 13:32
#2 RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Willkommen im Forum!

Dieses, leider "typische", Verhalten von Dragon wird anderenorts auch als "Samurai-Modus" beschrieben, es wird immer dann ausgelöst, wenn Geräusche ungewollt als Eingabe interpretiert und ohne Rücksicht auf Verluste abgearbeitet werden.

Ein wirksames Mittel dagegen ist, das Mikrofon nur während der effektiven Sprechzeit einzuschalten, und vor allem es sofort auszuschalten, wenn das Diktat abgebrochen wird, und mehr noch, wenn Nebengeräusche auftreten. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn man zwischendurch die Tastatur verwendet.

Trotzdem, auch wenn das Mikrofon ausgeschaltet wird, werden alle Eingaben bis dahin, zumindest das, was als Eingabe interpretiert wird, noch abgearbeitet, was vor allem bei Fehlinterpretationen zu recht skurrilen Resultaten und Kettenreaktion führen kann. Um einen laufenden Erkennungsprozess abzubrechen, gibt es aber ein Mittel.

Dragon verfügt über das so genannte Erkennungsfenster, welches in der Version 11 auf das kleine rechteckige Logo des Herstellers reduziert ist und welches sich zu drehen beginnt, sobald die Erkennung im Gang gesetzt ist. Wenn man auf dieses Symbol mit der rechten Maustaste klickt, kann man dort "Erkennung abbrechen" auswählen, wodurch der Erkennungsprozess gestoppt wird.

Komfortabler ist es noch, wenn man über die Optionen die Einstellung wählt, die in früheren Versionen Standard war, unter dem Reiter "Ansicht" wählt man dazu "Vorläufige Ergebnisse anzeigen". Dann zeigt sich das Erkennungsfenster auch tatsächlich als Erkennungsfenster, die jeweils aktuelle Hypothese über das, was gerade erkannt wird, wird angezeigt und oben links am Fenster befindet sich ein kleines rotes Kreuz, wenn man darauf klickt, bricht die Erkennung ab.

Das andere, von Ihnen angesprochene Problem, dass der Erkennungsprozess zu Beginn manchmal mit großer Verzögerung einsetzt, hängt im weitesten Sinne auch damit zusammen, ungeachtet möglicher Beschränkungen infolge von Systemressourcen, dem entgegenwirken kann man dadurch, dass man von Beginn an schon eine möglichst lange Phrase diktiert im Unterschied zu nur einzelnen Wörtern. Die Erkennung ist sowieso in der Regel umso schneller, je länger die Phrasen sind, die man diktiert. Von mir ausgeführte Messungen haben jüngst bestätigt, dass das Verhältnis zwischen der Dauer einer Umsetzung und der Dauer einer Phrase (was der sogenannte Real-Time-Factor ist) mit der Anzahl der Wörter in der Phrase sinkt oder steigt, in aller Regel. Anders formuliert, der Faktor kann bei einem einzigen Wort oder einer Phrase aus nur zwei Wörtern das Drei- oder Vierfache betragen gegenüber einer Phrase aus 20 oder mehr Wörtern.

Zusammenfassung: die von Ihnen angesprochenen Probleme lassen sich nur durch entsprechende Handhabung des Programms in den Griff bekommen.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

FDE68 Offline



Beiträge: 7

24.02.2012 14:30
#3 RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Hallo,
vielen Dank für die Informationen-ich bin begeistert.

So weiß ich wenigstens wie das Programm funktioniert und kann es entsprechend anwenden.

Die Hinweise zur Bedienung sind super, so sehe ich jetzt durch die Einstellungen das kleine Fenster und kann per Buttondruck die Einstellungen ändern.

PS: dieser Text ist auch diktiert.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende
viele Grüße

FD

Manfred Hartmann Offline



Beiträge: 33

24.02.2012 17:57
#4 RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Zum Erkennungsfenster:
Schön, wenn man das alte Erkennungsfenster wieder sieht und man auch viel schneller abbrechen kann. Es hat allerdings den (kleinen) Nachteil, dass, wenn man den Erkennungsvorgang abbricht, das Mikrofon komplett ausgeschaltet wird und man dann doch zur Maus greifen muss oder auf die Plustaste im numerischen Block.
Ich teste mal alles in der täglichen Praxis.

Freundliche Grüße,
Manfred Hartmann
DNS 11.5 Windows 7 Prof. MS-Word 2007 Sennheiser PC2

Hannes Offline



Beiträge: 35

13.07.2013 18:44
#5 RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Zu diesem Thema habe ich noch eine Frage und setze es deshalb fort.

Auch in der Version 12.5 führt das Ausschalten des Mikrofons nicht dazu, dass die Erkennungsprozess abgebrochen wird. Nur im Erkennungsfenster kann der Erkennungsprozess durch einen Mausklick auf das kleine rechteckige Logo des Herstellers abgebrochen werden. Gibt es irgendeine Möglichkeit, den Erkennungsprozess mit einem Tastendruck abzubrechen? Oder kann man Dragon beibringen, dass der Erkennungsprozess beim Ausschalten des Mikrofons abgebrochen werden soll?

DNS 12.5 Premium; Windows 7 Professional (64-bit)
Andrea NC-181VM USB Headset
Intel Core i7-2600K 4x3,40Ghz - 16 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

14.07.2013 12:01
#6 RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Zitat von Hannes
Auch in der Version 12.5 führt das Ausschalten des Mikrofons nicht dazu, dass die Erkennungsprozess abgebrochen wird. Nur im Erkennungsfenster kann der Erkennungsprozess durch einen Mausklick auf das kleine rechteckige Logo des Herstellers abgebrochen werden. Gibt es irgendeine Möglichkeit, den Erkennungsprozess mit einem Tastendruck abzubrechen? Oder kann man Dragon beibringen, dass der Erkennungsprozess beim Ausschalten des Mikrofons abgebrochen werden soll?



Nein, das geht nicht. Die Aufnahme und der Erkennungsprozess sind programmatisch voneinander unabhängig und asynchron.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Hannes Offline



Beiträge: 35

15.07.2013 19:14
#7 RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Guten Tag Herr Wilke,

Ihre Antwort bezieht sich vermutlich auf meine 2. Frage („Oder kann man Dragon beibringen, dass der Erkennungsprozess beim Ausschalten des Mikrofons abgebrochen werden soll?“). Aber was ist mit meiner 1. Frage? Kann man den Erkennungsprozess mit einem Tastendruck abbrechen? Mit einem Mausklick ist es ja möglich.

Viele Grüße
Hannes

DNS 12.5 Premium; Windows 7 Professional (64-bit)
Andrea NC-181VM USB Headset
Intel Core i7-2600K 4x3,40Ghz - 16 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

15.07.2013 20:36
#8 RE: Wirr arbeitendes System zum Stoppenbewegen Zitat · Antworten

Zitat von Hannes
Aber was ist mit meiner 1. Frage? Kann man den Erkennungsprozess mit einem Tastendruck abbrechen?



Nein.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
[DPI 15.3] Wert der Zwischenablage innerhalb der system.dvc ändern?
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von nightmare
6 19.02.2020 11:59
von nightmare • Zugriffe: 276
"Das von Ihnen ausgesuchte Sound-System reagiert nicht."
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von Dr.Bux
2 23.12.2019 10:15
von Dr.Bux • Zugriffe: 255
"Das von Ihnen ausgesuchte Sound-System reagiert nicht."
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
6 19.08.2018 18:24
von R.Wilke • Zugriffe: 403
"Fehlermeldung" nicht vom System, sondern von mir: Datenwirrwarr
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
3 26.10.2014 17:19
von Jedlova • Zugriffe: 34
Mikrofonüberprüfung ... kann das Sound-System nicht finden ...
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
4 25.11.2013 12:49
von P.Roch • Zugriffe: 63
Anfänger mit Problemen...lahmes System
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 22.03.2012 22:35
von RAGraser • Zugriffe: 28
How to change back to System file called 'Windows Shell Common dll?'
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 17.07.2011 16:30
von Tiger Feet • Zugriffe: 32
Accessing the system tray by voice
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
2 04.06.2011 17:59
von JoeBu • Zugriffe: 33
Welche Leistungsmerkmale muss/soll mein System aufweisen?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 17.02.2010 22:48
von R.Wilke • Zugriffe: 55
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz