Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 33 mal aufgerufen
 Geräte und Hardware
jo.eath Offline



Beiträge: 4

05.01.2014 21:18
RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Hallo Liebes Forum!

Ich habe mir gerade DNS 12 gekauft, aber ich habe "nur" ein ASUS Eee PC R105D Netbook.
Bisher hat es auch sehr gut für mich ausgereicht. Der Rechner ist mein Studiennotebook und damit hatte ich eigentlich alles was ich brauchte zur verfügung. Ich benutze Linux Mint und brauche nur schreiben und Surfen zu können an einem Rechner.

Ich habe eine rechtschreibschwäche und habe mir DNS fürs diktieren von essays gekauft. Sollte das mit dem Diktieren klappen wäre das eine erlösung für mich. Für Hausarbeiten und Essays nehme ich derzeit immer vorher meinen gesprochenen text mit dem diktiergerät auf und lasse es danach laufen um dann mitzuschreiben.

DNS habe ich bisher auf Linux nicht zum laufen bekommen, aber laut meiner internetrecherche scheint DNS auch garnicht flüssig auf Netbook zu laufen. Darum muss ich wohl von meinem Netbook und Linux abschied nehmen.

Wie gesagt bin ich student und habe nicht viel geld und war mit meiner Hardwareausstattung bisher zufrieden gewesen. Aber wenn DNS für mich funktioniert bin ich bereit geld auszugeben für neue Hardware.

Darum könnt ihr mir ein günstiges mobiles Gerät empfehlen, was mit DNS umgehen kann? Was sind eurer meinung nach die wirklichen systemanforderungen (laut dem was ich durch suchen erfahren habe, sollen die systemanforderungen auf der verpackung zu niedrig sein) damit ein angenehmes Arbeiten möglich ist.

Vielen Dank.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

06.01.2014 08:32
#2 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

jo.eath Offline



Beiträge: 4

06.01.2014 12:38
#3 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Danke Für deine Antwort.

Der Englische Artikel beantwortet jetzt noch nicht so viel. Er handelt eigentlich haupsächlich darum, dass man ein MS surface pro tablet benutzen kann. Desweiteren entnehme ich dass ein I7 prozessor sehr gut sein soll und ein I5 prozessor unterschiedlich bewertet wird.

Bis vor 4 Jahren habe ich mich noch mit Desktop- Computern beschäftigt und mir immer selber zusammengestellt, ich habe aber jetzt nicht mehr wirklich die anhung wobei man auf Harware achten sollte. Besonders nicht bei Laptops.

Ich würd ein neues gerät nur für DNS kaufen. Geld ist da, doch ich will wirklich nur die minimum hardware kaufen die für ein flüssiges arbeiten mit DNS erforderlich ist. (Auch wenn ich weiss das "flüssig" subjektiv beantwortet werden kann)

Was bräuchte ein Laptop so?

Herzlichen Dank

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

06.01.2014 14:12
#4 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Zitat von jo.eath
Was bräuchte ein Laptop so?



Intel Prozessor (i5 oder i7) mit 4 Kernen und 4 Threads, 6 MB Cache (auch L3- oder Smart-Cache genannt), 8 GB RAM für Windows 8.1 64-Bit.

Weniger (also mindestens 2 Kerne und 3 MB Cache) geht auch noch, aber mehr ist besser.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

jo.eath Offline



Beiträge: 4

06.01.2014 16:40
#5 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Wow, ich hätte nicht erwartet dass die Anforderungen so hoch ausfallen würden.

Ich hätt jetzt rausgesucht aus dem Netz:
Ein Laptop mit Intel Core i5 mit 2 kernen, 4 threads, 2,5ghz mit 3mb cache und 8gb ddr 3 ram
der ist recht teuer, mehr will ich mir glaube ich nicht erlauben.

Für die Hälfte des geldes hätte ich ein angebot für einen Laptop mit 3gb DDR2 ram, Intel Core 2 Duo 2x 2,53GHz mit 3MB Cache. Würde es darauf einen deutlichen unterschied geben?

Machen im allgemeinen 4gb und 8gb ram einen grossen unterschied aus? Lieber ddr 2 oder 3? Bin erstaunt dass hier 8gb empfohlen werden, wo doch weit weniger auf der verpackung steht...

Es geht mir wirklich nicht darum das allerbeste zu haben, ich will einfach nur arbiten können

Ansonsten muss Ich halt meinen spiele-desktop pc von anno dazumal rausholen, der hat immernoch 3,6ghz quadcore und 4gb ram. (Nur ich wohn in schweden, und dann muss ich den erstmal von deutschland in den norden bekommen...)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

06.01.2014 17:43
#6 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Zitat von jo.eath
Wow, ich hätte nicht erwartet dass die Anforderungen so hoch ausfallen würden.



Na ja, wenn Sie hier fragen, bekommen Sie auch eine praxisorientierte Antwort.

Zitat

Ich hätt jetzt rausgesucht aus dem Netz:
Ein Laptop mit Intel Core i5 mit 2 kernen, 4 threads, 2,5ghz mit 3mb cache und 8gb ddr 3 ram
der ist recht teuer, mehr will ich mir glaube ich nicht erlauben.

Für die Hälfte des geldes hätte ich ein angebot für einen Laptop mit 3gb DDR2 ram, Intel Core 2 Duo 2x 2,53GHz mit 3MB Cache. Würde es darauf einen deutlichen unterschied geben?



Ja, weil die 3 MB Cache beim Dual Core nur L2-Cache sind, und das ist ein erheblicher Unterschied zum L3-Cache. Niemand sagt, dass es nicht gehen würde, aber es macht keinen Spaß.

Zitat

Machen im allgemeinen 4gb und 8gb ram einen grossen unterschied aus? Lieber ddr 2 oder 3? Bin erstaunt dass hier 8gb empfohlen werden, wo doch weit weniger auf der verpackung steht...



Bei einem modernen Windows 8.1 64-Bit macht das einen großen Unterschied, und RAM ist heute nicht mehr so teuer, also wäre das am falschen Ende gespart.

Zitat

Es geht mir wirklich nicht darum das allerbeste zu haben, ich will einfach nur arbiten können



Ich auch.

Zitat

Ansonsten muss Ich halt meinen spiele-desktop pc von anno dazumal rausholen, der hat immernoch 3,6ghz quadcore und 4gb ram. (Nur ich wohn in schweden, und dann muss ich den erstmal von deutschland in den norden bekommen...)



Dann versuchen Sie Ihr Glück. Sie können die alten Prozessor-Generationen nicht mit den aktuellen vergleichen. Die Taktfrequenz ist unerheblich, aber der Cache entscheidet.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

karin Offline



Beiträge: 175

07.01.2014 13:22
#7 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Ich habe Dragon auf einem mittlerweile zwei Jahre alten Notebook mit i3-Prozessor installiert, nutze die Software sehr intensiv (beruflich) und bin absolut zufrieden mit der Performance. Es handelt sich um dieses Modell:
http://www.amazon.de/gp/product/B007RKSG...t?ie=UTF8&psc=1

(Ein Dual-Core-Prozessor mit 3 MB L3-Cache)

Hat damals 400 Euro gekostet, ich habe allerdings die Festplatte gegen eine schnelle Samsung-SSD getauscht.

Über Weihnachten hat mein Mann DNS mal testweise auf seinem sehr schnellen Arbeitslaptop mit i7-Prozessor installiert und ausprobiert. Ich muss sagen, die Geschwindigkeit bei Diktat und Korrektur war bei ihm nicht viel besser.

Allerdings habe ich in den Dragon-Optionen alles ausgeschaltet, was ich nicht benötige (Steuerung des PC per Spracheingabe, Office-Unterstützung etc.) und benutze Dragon nur für das reine Diktieren und anschließende Korrigieren von Texten. Ich diktiere in Dragonpad und kopiere das fertige Diktat dann in meine Textverarbeitung, das funktioniert ausgezeichnet. Außerdem verwendet mein Profil "nur" Bestmatch IV. Bei Bestmatch V, das ich mal probehalber mit einem anderen Profil getestet habe, wird das Programm unerträglich langsam, die Erkennungleistung ist höchstens minimal besser.

Vielleicht wäre eine ähnliche Konfiguration für Dich ja eine Lösung, insbesondere bei schmalem Budget.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

07.01.2014 17:41
#8 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Zitat von karin
Ein Dual-Core-Prozessor mit 3 MB L3-Cache



Genau das habe ich weiter oben gesagt, als minimale Empfehlung.

Zitat
Ich muss sagen, die Geschwindigkeit bei Diktat und Korrektur war bei ihm nicht viel besser.



Messungen zufolge im Schnitt ca. 25 % Unterschied, was je nach Blickwinkel nahe oder weit von der Wahrnehmungssschwelle entfernt liegt.

Zitat
Allerdings habe ich in den Dragon-Optionen alles ausgeschaltet, was ich nicht benötige (Steuerung des PC per Spracheingabe, Office-Unterstützung etc.) und benutze Dragon nur für das reine Diktieren und anschließende Korrigieren von Texten. Ich diktiere in Dragonpad und kopiere das fertige Diktat dann in meine Textverarbeitung, das funktioniert ausgezeichnet. Außerdem verwendet mein Profil "nur" Bestmatch IV. Bei Bestmatch V, das ich mal probehalber mit einem anderen Profil getestet habe, wird das Programm unerträglich langsam, die Erkennungleistung ist höchstens minimal besser.



Für alle Programme gilt, je weniger Ballast, desto besser kommt man voran, für Dragon gilt das aber immer im vergrößerten Maßstab. Wer so arbeiten will, warum nicht. Am Ende kommt es darauf an, wie viel man einsparen kann und ob es sich auf Dauer lohnt.

Meine Empfehlung ist jedenfalls höchstens gehobene Mittelklasse, wenn überhaupt. Die Highend-Geräte haben inzwischen 6 Kerne und 15 MB Cache. Messungen (Entschuldigung, dass ich immer davon anfange) haben wiederum gezeigt, dass oberhalb von 8 MB nicht mal mehr Unterschiede feststellbar sind, außer wenn das System über die Maßen ausgelastet wird, was der Normalanwender wohl nie schaffen würde.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

jo.eath Offline



Beiträge: 4

07.01.2014 19:04
#9 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Vielen dank für eure Antworten. Ihr seid mir eine grosse Hilfe!

Zitat von R.Wilke
Messungen zufolge im Schnitt ca. 25 % Unterschied, was je nach Blickwinkel nahe oder weit von der Wahrnehmungssschwelle entfernt liegt.



Um 25% weniger leistung nehme ich gerne in kauf wenn ich dafür nur ein bruchteil bezahlen muss!
(Mit deutschem bafög in schweden zu studieren ist ein balanceakt, ich brauch noch geld für essen und miete...)

Genau um die leistungsspitze geht es mir eben nicht. Ich brauche auch keine zusatzfunktionen des programms. Ich will einfach nur text mit meinem Mund erzeugen!

Ok, also "müssen" es wohl mindestenz 3 MB L3-Cache sein...

Folgende geräte wären laut diesen kriterien möglich:

B-ware Lenovo ThinkPad x201 für 222€:
http://www.ebay.de/itm/Lenovo-ThinkPad-X...=item4615800216

Oder ein gebrauchtes Samsung NP600 B4B für 360€ in fast neuem zustand.

beide haben 3 MB L3-Cache. Der Samsung hat aber 8gb ram, während der Lenovo nur 4 hat.
Sollten die beide gut mit DNS 12 laufen?
Spricht mehr dafür, das Samsung mit dem aufpreis zu kaufen?

Macht ein Leistungsunterschied der Hardware eigentlich nur einen geschwindigkeitsunterschied bei DNS aus oder auch einen erkennungsunterschied?

Euch einen schönen abend.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

07.01.2014 19:18
#10 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Entscheiden Sie selbst, Sie haben nun alle Informationen, die Sie benötigen. Mit der Erkennung hat das nichts zu tun.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Günther Offline



Beiträge: 1

07.01.2014 22:03
#11 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Zitat von jo.eath
Ich will einfach nur text mit meinem Mund erzeugen


Ok, dann Eee PC hochfahren, Google Chrome starten, dictanote.co ansurfen, gewünschte Sprache einstellen und losquasseln.

karin Offline



Beiträge: 175

08.01.2014 11:20
#12 RE: Mobile Hardwareempfehlung für DNS 12 Zitat · Antworten

Zitat von jo.eath
V
beide haben 3 MB L3-Cache. Der Samsung hat aber 8gb ram, während der Lenovo nur 4 hat.



Du kannst ja normalerweise bei Bedarf Speicher nachrüsten. Das habe ich vor ein paar Monaten auch getan (nicht wegen Dragon allerdings, das lief schon vorher gut), 4 GB haben mich 40 Euro gekostet. Die Erkennung beeinflusst das nicht.

Der Samsung PC hat ein entspiegeltes Display, das ist schon ein Pluspunkt, allerdings hat das mit Dragon nun nichts mehr zu tun.

Und kauf nicht aus Sparsamkeit die Home-Version von Dragon, sondern mindestens die Premium-Version.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Zukunft des Drachens?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Meinhard
18 14.07.2020 18:59
von Meinhard • Zugriffe: 1356
Mobile Ergänzung
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
6 30.11.2017 20:18
von R.Wilke • Zugriffe: 65
Dragon und Surface Book 2017
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
0 22.08.2017 18:32
von Keiner da • Zugriffe: 40
Legal Group im Büro und mobil nutzbar?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
10 30.05.2016 20:48
von R.Wilke • Zugriffe: 34
Dragon ANYWHERE für IOS und ANDROID
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
1 09.05.2016 11:24
von JonnyKetchup • Zugriffe: 35
Dragon mobile assistant für Android-smartphones
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
3 24.10.2015 00:14
von Harald • Zugriffe: 33
DNS 13 Premium Mobile u. Philips Digital Voice Tracer 3200
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
5 30.10.2014 14:16
von svenf • Zugriffe: 32
DNS auf Tablets
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
6 18.09.2014 20:53
von qaak • Zugriffe: 30
Umfrage: Erfahrungen mit DNS 11 auf schwacher Hardware
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
4 07.08.2011 13:39
von bk82 • Zugriffe: 40
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz