Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 31 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
oguh Offline



Beiträge: 64

06.10.2010 16:34
RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Eine Reihe von Wörtern findet sich mehrfach im Vokabular der Version 11, auch bei einem neu angelegten Benutzer. Beispiele: "Weg" einmal in Großschreibung und sechsmal in Kleinschreibung, "Anlage" zweimal in Großschreibung und einmal in Kleinschreibung.

Was ist der Grund? Insbesondere aber interessiert, wie vorzugehen ist, wenn Worteigenschaften geändert werden sollen. Muss das dann bei allen Einträgen gemacht werden? Aber selbst wenn ich das mache, kriege ich immer noch Anlage fünf, auch wenn ich bei sämtlichen Anlage-Vokabulareinträgen "darauf folgende Zahlen als Ziffern" gewählt habe.

Und sind im Trainingsfall alle Einträge zu trainieren?

DNS 11 Prof - Win7/64 Ultim - Intel Xeon W3520/12 GB - SSD Intel 160 GB

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

06.10.2010 17:02
#2 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Das ist einmal eine Entdeckung, die mich wirklich fassungslos macht! Bedauerlicherweise kann ich das bestätigen.

Ich habe keine Ahnung, was dahinter steckt, das kann eigentlich keinen Sinn machen. Insofern würde ich zunächst einmal auf eine Panne tippen, mal sehen, was dabei herauskommt.

Vielen Dank für die Meldung! Und falls noch mehr davon entdeckt wird, bitte berichten.

Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carstue Offline



Beiträge: 223

06.10.2010 17:15
#3 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

ich habe alle "Anlage"-Einträge bis auf einen gelöscht und diesem dann "darauf folgende Zahlen als Ziffern" zugeordnet. Klappt wunderbar:

Anlage 1 Anlage 2 Anlage 3 Anlage 4 Anlage 11 Anlage 137 Anlage 12345

Allerdings würde es mich auch einmal interessieren, aus welchem Grund denn verschiedene Worte gleich mehrfach im Vokabular auftauchen. Wenn diesem wenigstens noch unterschiedliche Eigenschaften zugeordnet wären, könnte ich das ja noch verstehen. Das ist aber nicht der Fall.

Ich bin mal wieder von der Version 11 begeistert: dieser Text wurde diktiert, ohne dass dabei auch nur ein einziger Fehler entstanden ist. Das hatte zwar bei der Version 10 bei Gutachtentexten, die in annähernd gleicher Form schon diktiert worden sind, auch geklappt, bei freien Texten, z.B. E-Mails oder Blog Einträgen wie diesem, ist die Genauigkeit der Version 11 aber erheblich besser als die des Vorgängers.

Gruß, Carsten Stückmann.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

06.10.2010 18:17
#4 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Zitat
Allerdings würde es mich auch einmal interessieren, aus welchem Grund denn verschiedene Worte gleich mehrfach im Vokabular auftauchen. Wenn diesem wenigstens noch unterschiedliche Eigenschaften zugeordnet wären, könnte ich das ja noch verstehen. Das ist aber nicht der Fall.



Carsten,

sorry, aber das macht keinen Sinn. Wenn derselbe Eintrag mehrfach vorkommt, auch mit unterschiedlichen Eigenschaften, weiß Dragon nie so genau, welcher gemeint ist. Daran sind schon ganze Generationen gescheitert.

Was immer dahinter steckt, ich vermute immer noch eine Panne. Wenn es für irgendetwas nützlich wäre (sagen wir mal, verschiedene Kontexte, um mal zu spekulieren), könnte man sie nicht löschen (sollte nicht gehen), wie Du nun überprüft hast.

Das ist wenigstens sehr, sehr rätselhaft.

Ansonsten, Version 11 ist erste Sahne.

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

oguh Offline



Beiträge: 64

07.10.2010 06:51
#5 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Vielleicht hängt das ja mit den neuen Altersgruppen zusammen? Für jede ein eigenes "weg"? Den Mut, im Herstellervokabular zu löschen, bringe jedenfalls ich nicht auf.

DNS 11 Prof - Win7/64 Ultim - Intel Xeon W3520/12 GB - SSD Intel 160 GB

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

07.10.2010 12:02
#6 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Zitat von oguh
Vielleicht hängt das ja mit den neuen Altersgruppen zusammen? Für jede ein eigenes "weg"? Den Mut, im Herstellervokabular zu löschen, bringe jedenfalls ich nicht auf.



Das ist eine interessante Idee. Aber warum dann nur bei bestimmten Wörtern, wo das systematisch doch überall der Fall ist (sein sollte), nur mal so gefragt, und warum soll es denn möglich sein, sie zu löschen, und warum wird die Wahl der Alternative, wenn solche bestehen, nicht gleich zu Beginn der Festlegung auf die Altersgruppe getroffen?

- Ich meine, die Wahl der Altersgruppe entscheidet über die Ausgestaltung des zu Grunde liegenden akustischen Modells, bezogen auf das Frequenzspektrum des Sprechers/der Sprecherin, welches insofern unabhängig vom Vokabular ist und sich dort nicht wieder finden sollte. -

Aber egal, auch ich würde davon absehen, sie zu löschen, solange nicht klar ist, was dahinter steckt.

Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

oguh Offline



Beiträge: 64

07.10.2010 13:23
#7 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Zitat von oguh
Vielleicht hängt das ja mit den neuen Altersgruppen zusammen? Für jede ein eigenes "weg"? Den Mut, im Herstellervokabular zu löschen, bringe jedenfalls ich nicht auf.



Das ist eine interessante Idee. Aber warum dann nur bei bestimmten Wörtern, wo das systematisch doch überall der Fall ist (sein sollte), nur mal so gefragt, und warum soll es denn möglich sein, sie zu löschen, und warum wird die Wahl der Alternative, wenn solche bestehen, nicht gleich zu Beginn der Festlegung auf die Altersgruppe getroffen?

- Ich meine, die Wahl der Altersgruppe entscheidet über die Ausgestaltung des zu Grunde liegenden akustischen Modells, bezogen auf das Frequenzspektrum des Sprechers/der Sprecherin, welches insofern unabhängig vom Vokabular ist und sich dort nicht wieder finden sollte. -

Aber egal, auch ich würde davon absehen, sie zu löschen, solange nicht klar ist, was dahinter steckt.

Grüße
Rüdiger Wilke



Das sollte ein Witz sein, scheint aber falsch angekommen zu sein. Vielleicht wäre es gut, würde in diesem Forum eine Off-topic-Ecke für Zank und Witze angelegt werden.

Übrigens habe ich mich noch nicht einmal getraut, im Vokabular das Trio "Vorraussetzung, Vorraussetzungen und vorraussichtlich" zu löschen. Man sieht, Nuance ist mit seinem Vokabular auf dem letzten Stand der Sprachentwicklung und hatte diese Wörter sogar schon in der Vorversion drin.

DNS 11 Prof - Win7/64 Ultim - Intel Xeon W3520/12 GB - SSD Intel 160 GB

carstue Offline



Beiträge: 223

07.10.2010 14:46
#8 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Carsten,

sorry, aber das macht keinen Sinn. Wenn derselbe Eintrag mehrfach vorkommt, auch mit unterschiedlichen Eigenschaften, weiß Dragon nie so genau, welcher gemeint ist. Daran sind schon ganze Generationen gescheitert.




Leuchtet selbst mir ein! Manchmal sollte man erst nachdenken, bevor man etwas schreibt.

Wie dem auch sei, ich setze den Drachen seit der Version 5 ein und habe immer mal wieder irgendwelche Vokabeln aus dem Standardvokabular gelöscht, wenn sie sich mit meinen eigenen gebissen haben und ich mir sicher war, dass ich sie sicherlich nie diktieren werde. Im Laufe der Jahre sind dabei bei jeder Version sicherlich eine dreistellige Anzahl von Vokabeln gelöscht worden, ohne dass sich irgendwelche nachteiligen Effekte feststellen konnte.

Warum sollte sich das auch negativ auswirken? Wenn man versucht, ein dem Drachen wichtiges Wort zu löschen, bekommt bekommt man ja bekanntlich den Hinweis (oder bekam ihn zumindest bis zur Version 10), dass man sich das Löschen noch einmal überlegen soll, weil es sich um eine häufig verwendete Vokabel handelt.

Ich habe in den letzten Jahren trotz eifrigen Löschens vom für mich unsinnigen Vokabeln keine unangenehmen Konsequenzen verspürt und wäre daher an der Aufklärung darüber interessiert, aus welchem Grund sich das Löschen von den im Vokabular enthaltenen Worte nachteilig auswirken könnte.

Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Vokabeln ja auch nicht gelöscht, sondern nur sozusagen in den Hintergrund gestellt.

Gruß, Carsten Stückmann

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

07.10.2010 15:26
#9 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Zitat
Manchmal sollte man erst nachdenken, bevor man etwas schreibt.



Macht nichts, Carsten, das kann in den besten Familien vorkommen. Mein Vater sagte schon, kleine Idioten, wozu ich wenigstens gehöre, machen Fehler und geben es zu.

Das Löschen von Wörtern aus dem Vokabular, wogegen ich mich so gerne und leidenschaftlich ausspreche, weil es m.E. lediglich das dahinter liegende Problem verdeckt, ist an sich nicht schädlich, aber bei den jetzt bekannt gewordenen Fällen der Mehrfach-Nennung weiß doch niemand - ich zumindest, und ich wüsste auch nicht wer sonst -, wodurch sie motiviert sind, wenn überhaupt, und wie sich das dabei auswirken würde.

Aber man kann (könnte) alles testen, einfach mal einen neuen Benutzer anlegen, oder bei den besser ausgestatteten Pro-Versionen ein zusätzliches Vokabular einfügen, und dann munter drauf los gehen. Allerdings, würden wir dadurch schlauer? - Dieses Ziel unserer Beschäftigung damit mal unterstellt.

Früher oder später wird man wohl mehr wissen, bis dahin würde ich mich sehr freuen, wenn weitere solcher Funde gemeldet würden. Die wären wohl eher zufällig, eine systematische Suche danach ist praktisch nicht durchzuführen.

Grüße nach Mh./Ruhr
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carstue Offline



Beiträge: 223

07.10.2010 16:20
#10 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Na, dann bin ich ja beruhigt!

Meine langjährige empirische Untersuchung hat ja – wie bereits erwähnt – gezeigt, dass sich das Löschen von störenden Vokabeln in keinster Weise unangenehm ausgewirkt hat. Also bleibe ich bei dieser Taktik, wie ich es im Übrigen auch von Dortmund und Mainz hoffe.

Es erscheint mir einfach sinnvoll, Anlage 1 statt Anlage eins schreiben zu können, auch wenn ich dazu das Vokabular um die eine oder andere Anlage erleichten muss.

Aber jeder wie er mag....

Schönen Tach noch

Carsten

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

08.10.2010 02:20
#11 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Nachdem ich durch Beiträge an anderer Stelle angeregt, insbesondere durch den Hinweis von oguh auf die Mehrfachnennung des Eintrags "Anspruchs", die Situation einmal genauer im Vokabular angesehen habe, bin ich noch ein wenig gewisser in der schon bereits geäußerten Vermutung, dass hierbei die Kompositabildung im Spiel ist.

Wie an diesem Beispiel leicht zu erkennen ist, siehe unten, sind an dieser Stelle diverse Wortformen gelistet, die außerhalb der Kompositabildung einfach keine Verwendung finden können.





Was im Umkehrschluss jedoch auch nicht heißen muss, dass jede mögliche Einzelwortform, die in die Kompositabildung eingehen kann, explizit aufgeführt werden muss, wie am Beispiel "Redaktionsversehen" nachvollzogen werden kann.

Dies war in den vorangegangenen Versionen auch nicht der Fall, Wörter, die regelmäßig durch Anhängen eines Fugen-s Bestandteil eines Kompositums werden konnten, zum Beispiel alle Wörter auf –ung oder auf -ion, hatten bereits eine dafür vorbereitete, um das Fugen-s erweiterte Lautform als Beigabe, wie heute offensichtlich auch noch, siehe Beispiel "Redaktionsversehen".

Was ich bisher daraus schließe ist, dass diejenigen Wörter, die besonders häufig in die Kompositabildung eingehen, durch die zusätzlichen Formen quasi verstärkt werden, was möglicherweise in einer "aggressiveren" Kompositabildung gegenüber der Vorversion resultiert.

Grüße, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

08.10.2010 11:30
#12 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Na also, zwei Seelen, ein Gedanke:

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...1631.html#p1631

Trotzdem irgendwie merkwürdig. Ich habe jedenfalls nicht beobachtet, dass die aggressive Kompositabildung gerade bei diesen mehrfach genannten Wörtern zu Tage tritt. Ebenso wenig habe ich beobachtet, dass die Kompositabildung in der Version 11 aggressiver ist im Verhältnis zur Version 10, der Sprung war hier von der Version 9.5 zur Version 10. In der Version 11 ist es eher wieder etwas besser geworden, finde ich.

Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

08.10.2010 11:45
#13 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Ich sehe das auch noch nicht, die "aggressivere" oder sonstwie schlechtere Kompositabildung, aber wir sind auf der richtigen Spur. Momentan rätsele ich, warum sie das nicht versteckt haben, wie in den Vorversionen.

Nachtrag dazu (und Achtung, gleich geht der Rheinländer in mir wieder durch, ich bitte also vorsorglich von Klageschriften abzusehen):

Dagegen sprechen freilich solch interessante Wortschöpfungen wie zum Beispiel "Textpate", wie in einem Beitrag von Marius heute zu lesen. Es stellt sich sogleich die Frage, ob dort möglicherweise Tiefenpsychologie am Werke ist, und ob der Drachen nicht auch so einer ist, der am Ende sogar noch in menschliche Abgründe blicken kann. Oder aber, ob Strukturen südländischer Provenienz in der Spracherkennung Anwendung finden, und ob der Drachen selbst nicht am Ende der Textpate ist. Zuzutrauen wäre es ihm jedenfalls.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

08.10.2010 12:35
#14 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Naja,

der Ausdruck „Text“ kommt auch mehrfach im Vokabular vor und fairerweise muss man einräumen, dass es eine Reihe von legitimen Komposita mit diesem Bestandteil auch gibt. Somit spricht mein Lapsus (den ich übrigens aus Faulheit nicht korrigiert hatte) zwar gegen die alles-ist-gut-These, was die Kompositabildung angeht, aber nicht gegen die These der Korrelation des mehrfachen Vorkommens eines Worts mit dem Verhalten bei der Kompositabildung.

Der Sizilianer

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

09.10.2010 00:08
#15 RE: Mehrfacheinträge im Vokabular der Version 11?! Zitat · Antworten

Zitat von "carstue"
Es erscheint mir einfach sinnvoll, Anlage 1 statt Anlage eins schreiben zu können, auch wenn ich dazu das Vokabular um die eine oder andere Anlage erleichten muss.



Hallo Carsten, extra für Dich:

Die Lage bei der "Anlage" habe ich mal getestet, und folgendes gefunden. Der erste der beiden Einträge im Vokabular scheint derjenige zu sein, der für diesen Zweck schon vorbereitet ist. Dort ist eine dafür vorgesehene, aber noch nicht aktivierte alternative Schreibweise in Form von "Anl." eingetragen, nach dem Setzen des Hakens und der zusätzlichen Aktivierung der Bedingung "nur vor Ziffern" hast Du alles, was man braucht. Du kannst natürlich "Anl." durch "Anlage" ersetzen. Alternativ heißt ja nicht immer anders.

Wenn Du dann noch unter "Einstellen" wählst, dass Zahlen darauf immer als Ziffern geschrieben werden, müsstest Du mit Dir im Reinen sein, und keine weiteren Tricks mehr benötigen.

Insofern nichts anderes als in den Vorversionen, wenn ich nicht irre, bis hierhin.

Die zweite "Anlage" im Vokabular wird dann wohl, den bisherigen Erkenntnissen zufolge, diejenige sein, die für noch nicht gebildete, aber durchaus mögliche Komposita benötigt wird, wie zum Beispiel "Anlagebetrug, Anlagebetrüger, ...". Deren Diktat und spontane Bildung hat bei mir jedenfalls auf Anhieb tadellos geklappt.

Beim Versuch, sie zu löschen, um diese These zu testen, ist mir dann aber aufgefallen, dass es gar nicht geht, die Schaltfläche ist deaktiviert, genau so wie bei den etwa 20 anderen Wörtern, wo ich das anschließend wahllos überprüft habe.

Kann das mal jemand gegenprüfen, oder ist das nur bei mir so? Hat mich der Drachen endlich erhört?

Schöne Grüße
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Update auf Version 11.5, NatSpeak.exe tot
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
11 11.10.2012 09:42
von R.Wilke • Zugriffe: 29
Installation von/Umstieg auf Version 11.5
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 05.08.2011 14:43
von R.Wilke • Zugriffe: 33
Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 25.07.2011 15:35
von carstue • Zugriffe: 41
Performance-Einbußen nach dem Upgrade auf Version 11, was tun?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 13.05.2011 08:56
von R.Wilke • Zugriffe: 30
Premium oder Professional Version 11?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 23.10.2010 22:55
von R.Wilke • Zugriffe: 27
Zusammensetzung des Vokabulars in Version 11 verbessert
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 16.10.2010 00:16
von R.Wilke • Zugriffe: 24
als Wiedereinsteiger… ist Version 11 ein Segen
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
3 06.10.2010 22:07
von R.Wilke • Zugriffe: 24
Die Größe des Buchstabierfensters in Version 11 ändern?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 02.10.2010 11:09
von oguh • Zugriffe: 11
Was gibt es Neues in Version 11?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 03.10.2010 11:02
von R.Wilke • Zugriffe: 15
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz