Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 33 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Wulf Offline



Beiträge: 18

02.03.2010 20:19
RE: Vokabular von Hand ergänzen ohne Benutzerdateien zu speichern? Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich diktierte des Öfteren in der Art und Weise, dass ich Änderungen und Korrekturen am Dokument nicht durch das Programm, sondern per Hand vornehme (das mache ich jetzt gerade auch). Da die ganzen Änderungen zuweilen recht umfassend sind, verzichte ich beim Schließen des Programms dann darauf, die Benutzerdateien zu speichern, um mir nicht mein Profil zu zerstören.

Ab und an kommt es nun aber vor, dass ich bei dieser Arbeitsweise dennoch einige Wörter in das Vokabular übernehmen möchte. Ist dies während der Dragon-Sitzung dauerhaft möglich, ohne die gesamten Benutzerdaten mit allen (falschen und unerwünschten) Korrekturen zu speichern?

Vielen Dank und viele Grüße
Wulf

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

02.03.2010 20:30
#2 RE: Vokabular von Hand ergänzen ohne Benutzerdateien zu speichern? Zitat · Antworten

Hallo Wulf,

standardmäßig und mit den "Bordmitteln" jedenfalls nicht, Sie können das Profil nur "komplett" speichern, nicht aber nur Teile davon, etwa das Vokabular. Es gibt eine Dritt-Anbieter-Software namens dns.comfort, womit das, was Ihnen vorschwebt, u.U. geht. Was Sie tun können, wäre die Wörter, die Sie übernehmen wollen, auf einem separaten "Zettel" zu notieren (in einer eigenen TXT-Datei), um diese dann anschließend beim nächsten Start des Profils zum importieren und dann einmalig das Profil zu speichern, bis zum nächsten Mal, usw. Wenn Sie wollen, schreibe ich Ihnen dazu ein Makro, ist kein großer Aufwand.

Aber, warum arbeiten Sie denn überhaupt so "unorthodox"?

Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Wulf Offline



Beiträge: 18

02.03.2010 23:11
#3 RE: Vokabular von Hand ergänzen ohne Benutzerdateien zu speichern? Zitat · Antworten

Ja, die Frage, weshalb ich so arbeite, ist natürlich absolut berechtigt.

Das Problem ist, dass ich es schon geschafft habe, innerhalb recht kurzer Zeit mein Profil weitgehend unbrauchbar zu machen. Ob es nur daran gelegen hat, dass ich falsch korrigiert habe, weiß ich nicht. Ich gehe aber davon aus, dass dies jedenfalls ein wesentlicher Grund war. Ich bin daher dazu übergegangen, Texte nur noch dann (weitgehend) sorgfältig zu korrigieren, wenn es sich wirklich um zusammenhängende längere Dokumente und nicht lediglich um kurze Texte oder längere stichwortartige Zusammenfassungen/Notizen (z.B. stichwortartige Aktenauszüge) handelt.

Wahrscheinlich muss ich mir aber von einem Profi nur mal erklären lassen, wie man professionell korrigiert...

Vielen Dank für die Tipps. Mir ist da schon die Idee gekommen, das fertige Dokument nach dem Speichern nach unbekannten Wörtern durchsuchen zu lassen. Müsste doch eigentlich auch klappen, oder?

Da fällt mir noch eine (leider schon wieder unorthodoxe) Frage ein: kann ich eigentlich bedenkenlos falsch korrigieren, solange ich am Ende nur nicht die Benutzerdateien speichere?

Gruß
Wulf

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

02.03.2010 23:45
#4 RE: Vokabular von Hand ergänzen ohne Benutzerdateien zu speichern? Zitat · Antworten

Hallo Wulf,

das sind äußerst interessante Fragen, die Sie da ansprechen, aber leider auch "weite Felder", das sollten wir demnächst mal in Ruhe betrachten. Zunächst die Kurzversionen:

1. Wenn Sie ein Profil am Ende der Sitzung nicht speichern, hat die Sitzung quasi "nicht stattgefunden", also keine Auswirkung auf das Profil.

2. Stimmt, wenn Sie die wesentlichen diktierten Dokumente separat aufbewahren, und zum Beispiel am nächsten Tag als erstes die Dokumente vom Vortag im Erkennungscenter analysieren lassen, werden nicht nur neue Wörter ausgelesen, Sie haben auch die Kontrolle, welche davon übernommen werden sollen, und zugleich haben Sie die Möglichkeit, das Profil an den Schreibstil (Kontexte) anpassen zu lassen, auch unabhängig von den Wörtern. Nach dieser Aktion sollten Sie aber das Profil speichern, während des kommenden Tages dann nicht mehr.

3. Unter Berücksichtigung einer Eigenheit bis zu Version 8 wäre dies u.U. sogar die allerbeste Methode, einerseits das Profil über die Zeit anzupassen, was Wörter und Kontexte betrifft, und es zugleich "sauber" zu halten von falscher Korrektur und unerwünschten Wörtern oder gar Wortfragmenten. Denn, wie mein Freun Lunis Orcutt (KnowBrainer) es mal formulierte, DNS bis zur Version 8 verhält sich wie ein Kind auf einer Geburtsparty und schaufelt alles in sich rein, was es sieht. Damit ist gemeint, alle "neuen", also nicht im Vokabular nicht enthaltene Wörter, Fragmente, Abkürzungen usw. in den bearbeiteten Dokumenten in Word, aber auch in Outlook werden gesammelt, ohne dass man das merkt oder will und, wenn das Profil gespeichert wird, darin verewigt. Seit der Version 9 (oder 9.5?) kann man das mittels Option abschalten.

4. Wie korrigiert man richtig? - Da gibt es verschiedene Auffassungen, einen Überblick habe ich unter "Was ich schon immer mal wissen wollte" gegeben, dort das Thema ganz unten in der Liste. Das beste aber wäre, wenn man dies an praktischen Beispielen diskutieren würde, wobei man die Ratschläge sodann auch gleich in der Praxis testen kann. Wenn Sie also so freundlich wären, in der nächsten Zeit mal auf ein paar typische Fehler zu achten und sie ggf. zu notieren, um sie dann hier vorzutragen. Das macht mehr Sinn als allgemeine Abhandlungen zu diesem Thema.

5. Man kann alles übertreiben - auch das Korrigieren!

Liebe Grüße
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vokabular exportieren
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 09.02.2017 16:23
von Christiane • Zugriffe: 31
Vokabular Optionen funktionieren nicht mehr
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
13 01.09.2015 18:42
von wulf.greiner • Zugriffe: 31
Benutzerprofil speichern dauert mindestens 15 Minuten
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 20.12.2013 18:42
von R.Wilke • Zugriffe: 11
Schatzsuche im Vokabular früherer Zeiten
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
10 18.10.2013 11:04
von Lupus Beta • Zugriffe: 14
Fehlermeldung: Benutzerdateien sind mit einer älteren Version ...
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
3 11.06.2013 21:09
von anton_bo • Zugriffe: 19
Wie viele benutzerdefinierte Wörter im Vokabular?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
15 03.05.2013 19:38
von R.Wilke • Zugriffe: 48
Speichern der Sprachdateien unmöglich
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 23.11.2012 23:12
von Hendrik • Zugriffe: 55
bei Diktatende Änderungen voreingestellt nicht speichern?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 26.06.2012 22:46
von R.Wilke • Zugriffe: 32
Vokabular ergänzen ohne Speicherung des Benutzerprofils
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 22.09.2011 21:51
von R.Wilke • Zugriffe: 12
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz