Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 32 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

11.03.2011 15:19
#16 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Apropos Erfahrungen, Rüdiger, mich würde interessieren, ob du unter der Version 11 deinen Benutzer nach der anspruchsvollen Experten-Methode (Textkorpus, keine Aufnahme von Wörtern und Anpassung an den Schreibstil bei der Anlage des Benutzers) angelegt hast oder die Experten-Methode mal gegen die Methode nach Betriebsanleitung getestet hast?

Marius

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Dragon fodder Offline



Beiträge: 27

11.03.2011 15:37
#17 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke


Um genau angeben zu können, welche Dokumente analysiert werden sollen, verwendet man in Version 11 das Menü "Vokabular – Von bestimmten Dokumenten lernen", und folgt dann den Anweisungen dort. .



Hallo Rüdiger,

diese Funktion ist im Dragon-Handbuch nicht beschrieben! Der Buchstabe "V" kommt im Glossar gar nicht vor. Wie soll ein Anwender das Programm sinnvoll konfigurieren, wenn entscheidende Hinweise nicht einmal im Handbuch stehen???

Fassungslose Grüße

Werner

www.naturgartenfreude.de: Informationen, Artikel und Fotos rund um den Naturgarten und das Thema Wildbienen

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

11.03.2011 15:48
#18 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Gut dass du mich daran erinnerst, Carsten hatte weiter oben schon darauf angesprochen, wobei ich ihn jedoch noch heftig korrigieren muss hinsichtlich der Formulierung "Methode Rüdiger Wilke", da ich im Unterschied zu gängigen Praktiken durchaus differenzieren kann zwischen Kopie und Original und nicht im Traum auf die Idee käme, etwas als mein geistiges Eigentum zu deklarieren, was gefühlte hunderte von Malen im KnowBrainer-Forum zu lesen ist, wenn ich mir lediglich die Mühe mache, es einmal zusammenzufassen. Dies fürs Protokoll.

Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob ich die Frage von dir richtig verstehe, aber ich versuche es mal aus meiner Sicht. Wenn ich es richtig sehe, geht es doch darum, ob auch in Version 11 eine Anpassung an den Schreibstil ebenso erforderlich ist wie in den früheren Versionen, oder ob es genügt, lediglich die benutzerdefinierten Wörter, die für den jeweiligen Anwender relevant sind, zu importieren. Du hattest wohl dafür argumentiert, dass es in Version 11 nicht mehr unbedingt erforderlich ist, Carsten dagegen hat darauf hingewiesen, dass bei technischen Gutachten nach wie vor Notwendigkeit besteht.

Ich denke, ihr habt beide recht. Zufälligerweise habe ich kürzlich, etwa ein bis zwei Wochen bevor die Frage aufkam, eine entsprechende Erfahrung dazu gemacht.

Nach etwa fünf Monaten intensiver Nutzung zeigten sich gewisse Erscheinungen bei meinem Arbeits-Profil, die mich veranlassten, ein neues anzulegen zur Überprüfung, ob es damit besser geht. Konkret ging es dabei um die Unterscheidung zwischen "arbeiten" und "Arbeiten", welche quasi in allen meinen Texten vorkommen, so dass es umso lästiger ist, wenn es nicht einwandfrei unterschieden wird. Zu Beginn des Profils hatte ich damit gar keine Probleme, in letzter Zeit aber waren die immer wiederkehrenden Verwechslungen auch mit Korrektur nicht mehr zu beseitigen, und da werde ich dann ziemlich intolerant und bin durchaus bereit, alleine dafür ein Profil zu opfern.

Worum es aber geht ist das folgende. Das erste Profil hatte ich nach der "bewährten" Methode angelegt, Import der benutzerdefinierten Wörter und Analyse der Mustertexte (etwa 500 Seiten im tadellosen Zustand ohne Suche nach neuen Wörtern), wie immer mit dem Ergebnis, dass ich nach etwa 4 min ganz weit vorne bin.

Bei dem neuen Profil aber habe ich einmal darauf verzichtet, die Mustertexte zu analysieren, zunächst aus Vergesslichkeit, dann aber systematisch. – Möglicherweise hatte ich aber auch deine Stimme im Ohr.

Ich muss nun sagen, dass insbesondere bei meinen Fachtexten einfach zu viele Fehler aufgetreten sind, aber immer dann, wenn unser Fachjargon oder unsere für Außenstehende möglicherweise befremdliche Diktion allzu sehr vom Durchschnitt abweicht. Gerade heute Morgen habe ich aber die Analyse nachgeholt und muss sagen, ich werde besser nicht darauf verzichten.

Ich denke, ich erkläre es am besten mit einem Beispiel, stellvertretend für viele, die ich mir nicht gemerkt habe:

nach witterungsbedingten Luftbewegungen
infolge witterungsbedingter Luftbewegungen
durch witterungsbedingte Luftbewegungen

Dazu ist anzumerken, dass das Adjektiv "witterungsbedingt" im aktiven Vokabular enthalten ist, weitere flektierte Formen aus dem Hintergrundwortschatz kommen, der Plural des Substantivs "Luftbewegung" ein benutzerdefiniertes Wort ist, bei dem bei der Erkennung grundsätzlich keine Probleme bestehen, allerdings in die exakte Identifizierung der jeweiligen Formen des Adjektivs einfach kein System hineinzubringen ist, wenn ich die Analyse der Texte nicht durchgeführt habe – überflüssig zu erwähnen, dass in meinen sehr umfangreichen Mustertexten diese Formulierungen immer wieder vorkommen.

Wohlgemerkt, solche Anstrengungen sind in Version 11 nur dann erforderlich, wenn ich eben solche oder ähnliche zum Teil nur minimal differenzierte Formulierungen verwende, die im allgemeinen Sprachgebrauch nicht auf tauchen. Für alle anderen Texte aber, "durchschnittliche" E-Mails, Texte in Foren, usw. und so fort, ist es nicht erforderlich und macht möglicherweise keinen Sinn, zusätzliche Anpassungen an den Schreibstil durchzuführen.

Im Zweifelsfall empfehle ich, es einfach mal zu probieren.

Liebe Grüße, Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

11.03.2011 15:50
#19 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Zitat von Dragon fodder

Zitat von R.Wilke


Um genau angeben zu können, welche Dokumente analysiert werden sollen, verwendet man in Version 11 das Menü "Vokabular – Von bestimmten Dokumenten lernen", und folgt dann den Anweisungen dort. .



Hallo Rüdiger,

diese Funktion ist im Dragon-Handbuch nicht beschrieben! Der Buchstabe "V" kommt im Glossar gar nicht vor. Wie soll ein Anwender das Programm sinnvoll konfigurieren, wenn entscheidende Hinweise nicht einmal im Handbuch stehen???

Fassungslose Grüße

Werner





Lieber Werner!

Ich schlage jetzt ernsthaft vor, dass wir die Diskussion dann fortsetzen, wenn Sie das Programm tatsächlich haben und aktiv verwenden. Nachdem ich mich ein wenig auf Ihrer Seite umgesehen habe, stelle ich fest, dass auch Sie didaktisch vorbelastet und teilweise aktiv sind, so dass ich Ihnen gerne die Frage stellen würde, ob Sie es für sinnvoll erachten, wenn jemand versucht, ein Programm zur Bildbearbeitung zu erlernen, indem er das Handbuch studiert, jedoch nicht das Programm verwendet. Oder umgekehrt, indem er das Programm verwendet, ohne jemals in der Bedienungsanleitung nachzuschauen.

Dies auch im Hinblick auf unsere Leser…

Grüße, Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Dragon fodder Offline



Beiträge: 27

11.03.2011 15:53
#20 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Lieber Rüdiger,

dieser durchaus nachvollziehbaren Weisheit will ich mich nicht verschließen Ich melde mich dann wieder nach dem ersten Ritt auf dem Drachen.

Grüße

Werner

www.naturgartenfreude.de: Informationen, Artikel und Fotos rund um den Naturgarten und das Thema Wildbienen

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

11.03.2011 16:13
#21 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Rüdiger,

doppelt danke! Fürs Protokoll: Dies habe ich soeben fehlerfrei diktiert:

Zitat
Nach witterungsbedingten Luftbewegungen oder infolge witterungsbedingter Luftbewegungen bzw. durch witterungsbedingte Luftbewegungen

Nach witterungsbedingten Luftbewegungen ist zu erwarten, dass infolge witterungsbedingter Luftbewegungen bzw. durch witterungsbedingte Luftbewegungen keine Störungen mehr auftreten.

Bei den Arbeiten muss viel gearbeitet werden, man muss also viel arbeiten.



Nota bene, das Wort "Luftbewegungen" ist in meinem Vokabular nicht enthalten - wird also als Kompositum gebildet und zwar sechsmal hintereinander fehlerfrei. Aber, wie gesagt, mein Benutzer ist seit einem halben Jahr im Einsatz und wird ca. alle 2-3 Wochen genauigkeitsoptimiert.
Und, neidisch? Nur ein kleines Genauigkeits-Quartett nach dem Motto „meiner ist genauer als deiner“, an dem sich natürlich nur männliche Benutzer dieses Forums beteiligen würden. In Wahrheit bin natürlich bloß ich neidisch, weil ich nicht so einen schönen 500 Seiten-Corpus mein eigen nenne.


Bei alledem kommen mir die witterungsbedingten Luftbewegungen ganz schön windig vor.

Marius

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

11.03.2011 16:19
#22 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Zitat
Und, neidisch?



Du müsstest sogar in Kiel noch hören können, wie ich förmlich platze. Vielleicht war das Beispiel auch schlecht gewählt, zur Strafe aber werde ich mir demnächst eine Liste machen, und dann werden wir ja sehen.

Vermutlich aber ist der eigentliche Grund, dass in Kiel ohnehin viel mehr witterungsbedingte Luftbewegungen und ähnliche Erscheinungen anzutreffen sind.

Liebe Grüße
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

11.03.2011 16:23
#23 RE: Was spricht gegen eine Anpassung des Schreibstils bei der Installation Zitat · Antworten

Schlotter!

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Installation am Terminal Server
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von MaxMax
3 04.09.2020 17:57
von P.Roch • Zugriffe: 111
Keine Installation möglich von DNS Version 12 (Upgrade)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 24.08.2014 14:33
von R.Wilke • Zugriffe: 41
Frage zur Installation von DNS 12
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 09.11.2013 19:32
von R.Wilke • Zugriffe: 28
Installation unter Windows 8 klappt nicht
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
2 25.10.2013 16:53
von R.Wilke • Zugriffe: 37
Dragon Installation
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
7 04.04.2013 17:35
von R.Wilke • Zugriffe: 40
Fehlermeldung nach Installation DNS 11.5 unter WIN 7
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
11 04.01.2012 14:09
von Cordel • Zugriffe: 22
Installation von/Umstieg auf Version 11.5
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 05.08.2011 14:43
von R.Wilke • Zugriffe: 34
Installation von Version 11 unter Windows 7 schlägt fehl
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 02.09.2010 18:02
von R.Wilke • Zugriffe: 25
8. Schritt: Verbessern der Erkennungsleistung - Vokabular anpassen
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 15.04.2010 18:18
von R.Wilke • Zugriffe: 156
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz