Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 19 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Ch. Lippuner Offline



Beiträge: 27

23.04.2011 08:32
RE: willkürliche Sprünge des Cursors Zitat · Antworten

Guten Tag Allerseits

Seit einiger Zeit schaue ich regelmässig in dieses Forum und bin beeindruckt von der hier gewährten hoch kompetenten Hilfeleistung. Vielen Dank.

Von der Erkennungsgenauigkeit von Version 11 von DNS - ich benutze die Professional-Version mit dem Swisslegal Vokabular - bin ich sehr angetan. Die erste von mir benutzte DNS Version war Release 7 und "ausgestiegen" bin ich bei Version 9. Dies nachdem ich jeweils nach relativ kurzer Zeit das Mikrofon frustriert niedergelegt habe, weil die Erkennungsgenauigkeit meines Erachtens ungenügend war und ich die mühsamen Trainingsprozeduren und repetitiven Lernvorgänge nicht auf mich nehmen wollte. Bei Version 11 scheint das nun definitiv anders und benutzerfreundlicher zu sein. Die weiter entwickelte Software und moderne Hardware machen's möglich .....

Bei Version 11 habe ich in der Vergangenheit allerdings immer wieder festgestellt, dass der diktierte Text statt an der aktuellen Cursorposition irgendwo an einem anderen Ort im Text eingefügt wird. Ich kann keine Regelmässigkeit erkennen, wo dies jeweils geschieht; oftmals ist es aber in der als Vorlage eingefügten Floskel "Mit freundlichen Grüßen". Das Problem tritt vor allem in Outlook 2010 auf. Und dies, nachdem ich den Cursor mit der Maus zum Beispiel zur Korrektur eines Wortes an einen anderen Ort und dann wieder an die alte Stelle zurück gesetzt habe.

Im amerikanischen KnowBrainer Forum wurde erklärt, dass es sich dabei um einen Bug handle. Können die deutschen Drachenspezialisten dies bestätigen und – das wäre natürlich noch besser – kennen sie einen Workaround?

Beste Grüsse vom Bodensee aus der Schweiz.
Ch. Lippuner


Infrastruktur: ASAUS Mainboard, Intel Core i7, 4 GB RAM, Windows 7 Ultimate, Office 2010, IE 9

ASUS Mainboard, Intel Core i7, Haswell, 16 GB RAM, Windows 8.1 Enterprise, Office 2013, IE 11; DNS 12.5 Pro Legal Swiss Edition; GN Netcom Jabra 9470 USB

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

23.04.2011 09:02
#2 RE: willkürliche Sprünge des Cursors Zitat · Antworten

Willkommen im Forum

Zu dem Thema können Sie an dieser Stelle im Forum mal nachschlagen:

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...version-11.html

Kurz gesagt: In Abhängigkeit von dem Programm, in welches Sie diktieren, können verschiedene Umstände diesen Effekt bewirken, teilweise solche, die im Benutzerverhalten begründet sind (Mikrofon nicht aus, sondern im Schlafzustand), teilweise aber auch technische.
Während ich früher von dem Effekt auch ziemlich geplagt war, tritt er bei mir seit einiger Zeit nicht mehr auf, jedenfalls nicht unabhängig von einem problematischen Benutzerverhalten.
Sicher vermeiden lässt sich der Effekt durch das Diktat in DragonPad und anschließender Kopie des Ergebnisses in die Zielanwendung – das lässt sich für Benutzer der professionellen Version mit einem Sprachbefehl (oder in meinem Fall einer Taste am SpeechMike mit AutoHotkey) auch automatisieren. Nachteil ist freilich, dass die Grammatikkontrolle, die in den Office-Anwendungen zur Verfügung steht und wertvolle Hilfe beim Erkennen von Erkennungsfehlern leisten kann, dann nicht oder eben erst nach dem Kopiervorgang zur Verfügung steht.
Kollege Wilke empfiehlt übrigens an dieser Stelle standardmäßig, möglichst auf eine händische (genauer: "mäusische") Positionierung des Cursors zu verzichten, das halte ich aber auch nicht durch.

Beste Grüße von der Kieler Förde,

Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Ch. Lippuner Offline



Beiträge: 27

23.04.2011 18:42
#3 RE: willkürliche Sprünge des Cursors Zitat · Antworten

Vielen Dank Herr Raabe für die schnelle Antwort. Immerhin bin ich mit dem Problem nicht allein. . Sorry ich hatte nicht gesucht und bin deshalb nicht auf den Thread gestossen, der das Problem schon einmal abgehandelt hat. Ich habe manchmal tatsächlich auch den Eindruck, dass ungewollte Geräusche einen Einfluss haben.

Aber, wie dem auch sei... offenbar können wir - mindestens vorderhand - nichts machen.

Gruss
Ch. Lippuner

ASUS Mainboard, Intel Core i7, Haswell, 16 GB RAM, Windows 8.1 Enterprise, Office 2013, IE 11; DNS 12.5 Pro Legal Swiss Edition; GN Netcom Jabra 9470 USB

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Cursor verschiebt sich beim Diktieren
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 31.01.2019 17:48
von P.Roch • Zugriffe: 65
Springender Cursor in OO und LO (again)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 24.01.2018 14:57
von P.Roch • Zugriffe: 41
Mehrere Zeilen in Word – Springen der Cursor
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 19.01.2017 13:10
von Rajmund106 • Zugriffe: 35
Cursor springt
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
9 24.09.2016 21:30
von R.Wilke • Zugriffe: 62
Kleines Dragon-Symbol neben dem Cursor unterdrücken
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 29.03.2016 14:31
von jakob.horn • Zugriffe: 30
„Seite“ lässt Cursor innerhalb von Word springen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 09.03.2016 20:43
von rc.otto • Zugriffe: 33
Bei Diktatstart im Text läuft der Cursor drei Schritte nach links
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
13 27.12.2014 13:34
von Meinhard • Zugriffe: 23
Cursor verschwunden
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 25.05.2013 10:00
von RAH • Zugriffe: 31
"Jumpin' Jack" Cursor-Bug - gelöst in Version 11?
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
6 16.10.2010 17:19
von Dioskur • Zugriffe: 39
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz