Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 33 mal aufgerufen
 Fehlermeldungen
Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

27.04.2010 11:38
RE: Weiter bei.... läßt (sic!) Zitat · Antworten

So, jetzt glaube ich, habe ich den Preis für den skurrilsten gefundenen Fehler in Reichweite:

Beim Diktat gibt es die sehr praktische Funktion „weiter bei...“, mit der man das Diktat bei dem in dem Befehl genannten Wort wieder aufnehmen kann - vorausgesetzt, es fanden keine händischen Einfügungen statt. Diese Funktion ist vor allem nützlich, wenn man Text, der zwar richtig erkannt wurde, aber inhaltlich nicht so stehen bleiben soll, verschwinden lassen und den richtigen Ausdruck darüber diktieren will.
Dabei wird das jeweils angesprochene Wort (und Folgeworte) vom Drachen neu eingefügt.
Da der Drache dabei offenbar den bisherigen Kontext verliert, kommt es manchmal vor, dass das Wort in falscher Großschreibung neu eingefügt wird („Maß“ statt „maß“).

Doch nun der Witz betreffend das Wort „lässt“: Dieses Wort erscheint zuweilen in der alten deutschen Rechtschreibung ("läßt), obwohl der Drache sonst durchgängig die neue benutzt, und die veraltete Form im Vokabular gar nicht sichtbar enthalten ist.

Grüße, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

27.04.2010 11:56
#2 RE: Weiter bei.... läßt (sic!) Zitat · Antworten

Hallo Marius,

das von Dir beschriebene Verhalten (nachträgliche Umwandlung der Groß-Klein-Schreibung, aber meines Wissens in beiden Richtungen, nach "weiter bei ...") kann ich bestätigen, aber, dass aus "lässt" "läßt" wird (werden kann), ist nun wirklich der Gipfel, und die Entdeckung mindestens preisverdächtig, Kategorie "Nobel"

Ich denke manchmal, solche Fehler sind deshalb vorhanden, weil, so viel ich weiß, auch der deutsche Drachen in den USA heran gezüchtet, aber möglicherweise nicht so umfassend auf Flugtauglichkeit getestet wird.

Gruß
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

20.05.2010 14:40
#3 RE: Weiter bei.... läßt (sic!) Zitat · Antworten

Seht mal her:

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...st847.html#p847

Zusammenfassung: Nach "weiter bei " braucht keine Pause gesprochen zu werden, wie eigentlich anzunehmen wäre, sondern der neue Text kann sofort weiter diktiert werden. Meinen bisherigen Tests zufolge fällt dann auch der hier behandelte Bug weg!

Tolle Sache, findet

Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

30.05.2010 17:03
#4 RE: Weiter bei.... läßt (sic!) Zitat · Antworten

Lieber Rüdiger,

als erstes Lebenszeichen nach dem Urlaub hier mein Dank dafür, dass du dich an diesen skurrilen Fehler überhaupt noch erinnerst. Allerdings kann ich dein Ergebnis nicht reproduzieren, dass der beschriebene Fehler dann nicht auftaucht, wenn man nach dem Befehl "weiter bei..." keine Pause einlegt. Ich verwende den Befehl schon immer auch ohne Pause.


Beste Grüße, Marius

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

31.05.2010 09:49
#5 RE: Weiter bei.... läßt (sic!) Zitat · Antworten

Lieber Marius,

schön, dass Du wieder da bist! Vielleicht kannst Du uns gelegentlich ein paar Fotos zeigen

Dass die Pause bei Dir keinen Unterschied macht, kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Vielleicht reden wir auch aneinander vorbei, deshalb nur noch einmal der Vollständigkeit halber in aller Ausführlichkeit, was ich gerade noch einmal getestet habe:

"Dieses Problem lässt sich nicht nachvollziehen..." - "weiter bei lässt [Pause]" ->
"Dieses Problem läßt..."

"Dieses Problem lässt sich nicht nachvollziehen..." - "weiter bei lässt darauf schließen [Pause]" ->
"Dieses Problem lässt darauf schließen..."!

Mit anderen Worten, entscheidend ist, wo die erste Pause gemacht wird, was ich auch zunächst nicht verstanden habe. Man geht ja stillschweigend davon aus, dass die Befehlsgruppe "weiter bei " zusammenhängend diktiert werden muss und danach eine Pause kommen muss, um den Textbezug zu identifizieren, das völlig einzigartige an der Funktionsweise dieses Befehls aber ist, dass die Pause hier nicht nur nicht erforderlich ist, sondern dass, zumindest bei mir, das ansonsten je nach Situation auftretende Fehlverhalten ausbleibt, wenn keine Pause gesprochen wird. Ich kann mir das nur so erklären, dass dieser Befehl auf den kompletten Textpuffer einschließlich Audiopart unmittelbar zugreift und ihn durch das neu diktierte ersetzt.

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

31.05.2010 15:59
#6 RE: Weiter bei.... läßt (sic!) Zitat · Antworten

Hallo Rüdiger,

wir hatten uns schon ganz richtig verstanden.

Wenn ich es mit einem Beispiel probiere, ist es in der Tat genauso wie du sagst, gestern Abend hatte ich es mit einem anderen Beispiel probiert, bei dem nach dem Wort "lässt" ein Komma steht, hier macht die Pause keinen Unterschied, wenn man in dem 2. Fall das folgende Komma ohne Pause anschließt:

"weiter bei lässt Komma" ergibt "läßt,"

Das Satzzeichen wird offenbar anders behandelt als ein Folgewort. Denn das korrekte Ergebnis erhalte ich, wenn ich an das Komma weitere Wörter ohne Pause anschließe. Insofern räume ich jetzt ein, dass dein Hinweis für dieses - allerdings reichlich exotische - Problem eine fast perfekte Lösung bietet.

Beste Grüße, Marius.

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unterstützung einer Schule - Hilfe bei Schüler mit körperlicher einsch
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 17.04.2018 10:16
von markus.hass • Zugriffe: 33
Dragon 15 stoppt das Diktieren bei Chrome und Internet Explorer
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 10.02.2018 13:13
von Meinhard • Zugriffe: 45
Befehlserkennung, insbesondere „weiter bei“
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 11.11.2014 00:17
von R.Wilke • Zugriffe: 24
Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
24 02.02.2014 12:34
von P.Roch • Zugriffe: 82
Befehl "weiter bei"
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
12 05.09.2012 14:48
von R.Wilke • Zugriffe: 19
Befehl „weiter bei“ funktioniert nicht
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 02.12.2011 09:56
von P.Roch • Zugriffe: 13
Modelloptimierung VORSICHT lt Hotline
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 19.04.2010 15:48
von R.Wilke • Zugriffe: 34
Mäuse - Wo liegt das Problem? Was tun bei Beschwerden?
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
0 18.03.2010 22:21
von bk82 • Zugriffe: 28
Was kann ich bei Problemen mit der Befehlserkennung tun? (Checkliste)
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 25.02.2010 17:53
von R.Wilke • Zugriffe: 83
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz