Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 16 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
Alois Offline



Beiträge: 158

26.09.2013 21:48
RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Ein herzliches Hallo in die Runde,

mein Mikrofon steht effektiv hinter der Tastatur. Eine andere Anordnung ist leider nicht möglich.

Dragon versucht Geräusche von der Tastatur als Sprache zu interpretieren.

Ich suche eine Möglichkeit – ein Tool – eine Anregung – um das Mikrofon für Dragon automatisch auszuschalten, wenn eine beliebige Taste gedrückt wird, ausgenommen davon die numerische Plus-Taste, weil diese laut Konfiguration das Mikrofon ein- und ausgeschaltet.

Ein kniffliges Problem, deren Lösung mir sehr weiterhelfen würde.

Der Befehl "korrigiere das" öffnet bei mir das Buchstabierfensters. Auch hier wäre es sehr von Vorteil, wenn das Mikrofon automatisch ausgeschaltet würde.

Mit freundlichen Grüßen

Alois Schaffner

(DPI 14, Windows 8 / 64)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

26.09.2013 22:41
#2 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Vor mehr als zehn Jahren gab es schon mal so etwas, und noch vor einigen Jahren hat ein Autokey-Spezialist Propaganda dafür gemacht. Für mich persönlich war das immer uninteressant. Ziel ist, das Mikro vor die Tastatur zu stellen, bis die Tastatur Staub ansetzt.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Lupus Beta Offline



Beiträge: 293

01.10.2013 18:46
#3 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Vor mehr als zehn Jahren gab es schon mal so etwas, und noch vor einigen Jahren hat ein Autokey-Spezialist Propaganda dafür gemacht.



Wobei, wenn Lupus sich recht erinnert, jener Spezialist stets nur beschrieben hat, wie wunderbar dies funktioniere, aber die Software niemals allgemein zugänglich gemacht hat.

@Alois: Unabhängig davon ist die Verwendung eines Tischmikrofons sowieso eine spezielle Angelegenheit. Im Forum gibt es schon eine Menge Diskussionen dazu, welche Art von Mikrofon (Kopfbügel mit oder ohne Schnur, Handmikrofon, Tischmikrofon, wer weiß was noch) zu empfehlen ist – zu empfehlen ist jedenfalls deren Lektüre. Für die meisten Sprecher und Situationen gilt zumindest, dass die Ergebnisse umso besser und die Störgeräusche umso geringer sind, je näher sich das Mikrofon am Mund befindet. Tischmikrofone müssen diesen Nachteil durch eine starke Richtcharakteristik und/oder eine Unterdrückung von Störgeräuschen kompensieren, was mal besser, mal schlechter funktioniert, meint

Lupus

Dragon NaturallySpeaking 13 Legal

Alois Offline



Beiträge: 158

05.10.2013 08:04
#4 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Ein herzliches Hallo in die Runde,

mein Tisch-Mikrofon befindet sich nur ca. 10-15 cm vom Mund entfernt (spezielle Konstruktion nach dem Unfall).

Daher suche ich eine Lösung, wie ich Dragon automatisch stummschalten kann, wenn die Tastatur bedient wird.

Eine Idee habe ich – aber die kann ich leider nicht programmieren.

Im Hintergrund läuft eine Software, die zum Beispiel jede Sekunde (Zeit einstellbar) prüft,ob das Mikrofon für Dragon eingeschaltet ist.

Drückt man eine beliebige Taste auf der Tastatur (außer der numerischen Plustaste – da diese das Mikrofon für Dragon ein- und ausschaltet), dann wird das Mikrofon für Dragon ausgeschaltet, sofern es zuvor eingeschaltet war.

Programmieren müsste man können

Ob es so ein Programm bereits gibt?

Mit freundlichen Grüßen

Alois Schaffner

(DPI 14, Windows 8 / 64)

Svea Offline



Beiträge: 22

05.10.2013 22:22
#5 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Ich glaube, dass ist kein großes Problem. Man schreibt ein AHK-Script, dass bei einem beliebigen Tastendruck außer den Short-keys von Dragon den Short-key "Geh schlafen" auslöst. Wenn ich mal Zeit habe, mache ich das gern. Kann aber noch dauern.

DNS Medical Practice Edition 2 - Windows 7 Ultimate - AKG C1000S mit Centronics MicPort Pro - Logitech USB Mikrofon - Jabra Pro Headset 9450

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

05.10.2013 23:17
#6 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Zitat von Svea
Ich glaube, dass ist kein großes Problem. Man schreibt ein AHK-Script, dass bei einem beliebigen Tastendruck außer den Short-keys von Dragon den Short-key "Geh schlafen" auslöst. Wenn ich mal Zeit habe, mache ich das gern. Kann aber noch dauern.



So ähnlich, aber beim Loslassen der Taste das Mikro wieder einschaltet, sonst bleibt es aus für immer ...

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Hannes Offline



Beiträge: 35

06.10.2013 16:59
#7 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Die Idee von Svea könnte funktionieren. Jedoch führt der erste Tastendruck, mit dem Dragon schlafen geschickt wird, zu einem Klicken der Tastatur, die von Dragon noch wahrgenommen wird. Dieser eine Klick wird in jedem Fall von Dragon interpretiert.

Den Vorschlag von Herrn Wilke halte ich für besser: Lassen Sie die Tastatur verstauben! Alternativ können Sie ein Headset und eine leise Tastatur verwenden.

DNS 12.5 Premium; Windows 7 Professional (64-bit)
Andrea NC-181VM USB Headset
Intel Core i7-2600K 4x3,40Ghz - 16 GB RAM

Alois Offline



Beiträge: 158

13.10.2013 16:56
#8 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Ein herzliches Hallo in die Runde,

@Svea
Vielen Dank für das Angebot - das wäre super.

@all
Was ist der Unterschied in Kurzform zwischen "Autoit" und "AHK = AutoHotkey Script "?

Ich vermute, eine kleine Hürde gibt es dennoch. Dragon belegt die Taste "Mikrofon ein/aus" sowie die Taste "Mikrofon Schlafmodus ein/aus" doppelt. Mit jedem Tastendruck wird somit das Mikrofon ein- bzw. ausgeschaltet.

Ich habe das eben ausprobiert – es ist eine Umschalt-Taste (und kein "Einschalter" bzw. "Ausschalter").

Man müsste zuvor den Status von Dragon abfragen, ob das Mikrofon ein-oder ausgeschaltet ist.

Sehe ich das richtig?

Gibt es eine Möglichkeit, das Mikrofon von Dragon per Hotkey immer auszuschalten, unabhängig vom Zustand "Mikrofon an" oder "Mikrofon aus"?


Mit freundlichen Grüßen

Alois Schaffner

(DPI 14, Windows 8 / 64)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

13.10.2013 19:00
#9 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Zitat von Alois
Ich habe das eben ausprobiert – es ist eine Umschalt-Taste (und kein "Einschalter" bzw. "Ausschalter").



Korrekt, ein sogenannter "Toggle", zu Deutsch "Wechselschaltung".

Zitat
Man müsste zuvor den Status von Dragon abfragen, ob das Mikrofon ein-oder ausgeschaltet ist.



Über die Dragon-SDK geht das schon, aber warum?

Zitat
Gibt es eine Möglichkeit, das Mikrofon von Dragon per Hotkey immer auszuschalten, unabhängig vom Zustand "Mikrofon an" oder "Mikrofon aus"?




Einen Hotkey dafür gibt es sicherlich nicht, und irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Überlegungen insgesamt in die falsche Richtung gehen.

Kurz gesagt: Das Programm müsste so geschrieben sein, dass das Mikro immer ausgeschaltet wird, wenn eine Taste gedrückt wird, und wieder eingeschaltet wird, wenn sie losgelassen wird. Kein Programm könnte ansonsten erkennen, ob der Anwender gerade diktiert oder tippt.

Was das zur Folge hat, und ob das überhaupt programmatisch vernünftig realisiert werden kann, kann sich jeder selbst überlegen.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Alois Offline



Beiträge: 158

15.10.2013 00:54
#10 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Ein herzliches Hallo in die Runde,

ich bin von folgender Überlegung ausgegangen. Das Programm schaltet bei jedem Tastendruck auf der Tastatur das Mikrofon in der Dragon-Leiste aus. Dazu muss das Programm natürlich erkennen, ob der Tastendruck physikalisch von einer Tastatur kommt oder über ein Skript, oder die Zwischenablage et cetera.

Außer bei der numerischen Plustaste, mit der das Mikrofon in meiner Konfiguration ein-und ausgeschaltet wird.

Ist die Dragon-SDK eine DLL? Die zum Beispiel in VisualBasic eingebunden werden kann? Dann geht das leider weit über meine Fähigkeiten hinaus.

Das Problem scheint wesentlich kniffliger zu sein, als ich zuerst dachte.

Mit freundlichen Grüßen

Alois Schaffner

(DPI 14, Windows 8 / 64)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

15.10.2013 19:16
#11 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Zitat von Alois
ich bin von folgender Überlegung ausgegangen. Das Programm schaltet bei jedem Tastendruck auf der Tastatur das Mikrofon in der Dragon-Leiste aus.



Ja, aber Tippen ist nichts anderes als eine Abfolge der Tastatur-Ereignisse "Taste gedrückt - Taste losgelassen" unterschiedlicher Länge, insofern müsste das Mikro nicht nur ausgeschaltet werden, wenn eine Taste gedrückt wird, sondern auch wieder eingeschaltet werden, wenn sie losgelassen wird. Mittels Abfangen der Keyboard Events, die irgendwo im System herum schwirren, über die entsprechende API, wäre das machbar; schwierig wird es allerdings, wenn es über den eigenen Prozess hinausgeht, und immer noch machbar. Aber was das im Ganzen zur Folge hat, und ob es überhaupt etwas nützt, weil das Mikro zwischendurch immer wieder an ist, kann sich jeder mal selbst ausdenken.

Zitat
Ist die Dragon-SDK eine DLL? Die zum Beispiel in VisualBasic eingebunden werden kann?



Das kann man so sehen. Die Dragon-SDK ist eine API, die eine Anzahl von Dragon-Schnittstellen mitsamt deren Methoden, Eigenschaften und Ereignissen (wie bei jedem COM-Objekt) zur Verfügung stellt. Mittels Zugriff darauf können bestimmte Funktionalitäten von Dragon (sofern die API sie zur Verfügung stellt) unabhängig vom Dragon-Prozess ausgeführt werden. Nur als ein Beispiel: ein Programm könnte jedes Mal, wenn der Erkennungsprozess in Gang gesetzt wird, einen bestimmten Erkennungsmodus einstellen.

Es trifft zu, dass die API mittels Referenz auf eine DLL (die übrigens auf jedem Computer zur Verfügung steht, wo Dragon installiert ist) in Programmen wie VB (allgemein .NET) verwendet werden kann, darüber hinaus noch in COM/C++ auf anderem Weg. Interessant noch: es geht auch in Advanced Scripting, also auf jeder Professional-Installation.

Aber das ist ein anderes Thema ...

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

a.wagner Offline



Beiträge: 420

16.10.2013 10:49
#12 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Hallo,

ich bin kein Programmierer, benutze aber regelmäßig am Laptop und mit 2 anderen Computern ein kleines Tischmikrofon (das nehme ich immer mit, ist also immer das gleiche) hinter(!) der Tastatur und vergesse dabei immer, DNS abzuschalten. DNS ist das Benutzen der Tastatur meist egal, es stört den Ablauf nicht. Probleme treten bei "lauten" Tastaturen auf oder wenn ein fester Untergrund vorhanden ist, also eine mechanische Geräuschübertragung erfolgen kann. Das kann man vielleicht lösen, indem die Tastatur auf Filz oder ähnlichem steht, da ist sie leiser.

Bei der Frage von Alois erstaunt mich, dass er, wenn er die Tastatur ja augenscheinlich benutzen kann, nicht einfach die Taste zum Ab- und Anschalten des Mikrofons (bei ihm wohl die numerische Plustaste, das kann man ja auch umstellen auf eine andere Taste) drückt , bevor er die Tastatur benutzen will. Das wäre - und ist - für mich jedenfalls die Lösung. Na gut - man ist vergesslich, ich besonders, wenn mich jemand anruft - aber mit der Zeit übt sich das durchaus ein.

Gruß

A.Wagner

DNS 15.3 Individual mit SpeechMike LFH 3510, Intel(R) Core(TM)I7-7500 CPU, 16 GB RAM, Windows 10 Pro. 64 Bit

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

16.10.2013 13:41
#13 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Herr Wagner, ..., so isses!

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

a.wagner Offline



Beiträge: 420

16.10.2013 14:13
#14 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Herr Wagner, ..., so isses!



Wenn das der Experte sagt, bin ich beruhigt.

Gruß

A. Wagner

DNS 15.3 Individual mit SpeechMike LFH 3510, Intel(R) Core(TM)I7-7500 CPU, 16 GB RAM, Windows 10 Pro. 64 Bit

Alois Offline



Beiträge: 158

18.10.2013 07:57
#15 RE: Dragon automatisch Stummschalten, wenn die Tastatur bedient wird Zitat · Antworten

Ein herzliches Hallo in die Runde,

vielen Dank für Ihre Bemühungen. Können Sie Herr Wilke bitte erklären, warum:

"insofern müsste das Mikro nicht nur ausgeschaltet werden, wenn eine Taste gedrückt wird, sondern auch wieder eingeschaltet werden, wenn sie losgelassen wird. "

Ich möchte, dass das Mikrofon nur dann eingeschaltet wird, wenn die numerische Plustaste gedrückt wird.

Warum sollte das Mikrofon bei jedem Loslassen einer Taste (egal welcher) wieder eingeschaltet werden?

Ist das SdK für Dragon NaturallySpeaking frei zugänglich und gibt es eine deutschsprachige Dokumentation dazu?

(Ich wechsle häufig zwischen Mikrofon und Tastatur ... sehr wenige Anschläge ... daher die Suche nach einer automatischen Lösung, ohne den ständigen Griff zur +Taste. Mit zunehmendem Alter und Krankheit lässt die Konzentration leider massiv nach.)

Mit freundlichen Grüßen

Alois Schaffner

PS: ich bin beeindruckt von der Hilfe und der Fachkunde diesem Forum.

(DPI 14, Windows 8 / 64)

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"n" lässt sich nicht mehr mit Tastatur schreiben
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von skrems
3 30.09.2020 11:27
von trebuh • Zugriffe: 99
Dragon lernt von E-Mail-Adressen (soll es aber nicht)
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 05.06.2018 14:13
von rc.otto • Zugriffe: 28
DNS.comfort mit Dragon 13 Premium
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 19.11.2014 20:01
von R.Wilke • Zugriffe: 23
Zeichen von Dragon - Texteditor UltraEdit 21.20 Select-and-Say
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 17.09.2014 10:46
von Alois • Zugriffe: 40
Dragon 12.50 – Diktierfenster für nicht unterstützte Anwendungen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 27.02.2014 23:03
von R.Wilke • Zugriffe: 55
Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
24 02.02.2014 12:34
von P.Roch • Zugriffe: 81
Tastensteuerung bei Dragon Premium
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
5 14.06.2013 09:08
von Lupus Beta • Zugriffe: 37
Dragon hängt - Häufige Fehlermeldung: RPC-Server ist nicht verfügbar
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
1 06.11.2012 08:12
von Lupus Beta • Zugriffe: 122
Tipp für Dragon-Einsteiger: Diktat eines Übungsbriefes
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
13 14.01.2020 10:15
von P.Roch • Zugriffe: 298
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz