Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 101 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Ch. Lippuner Offline



Beiträge: 27

22.07.2014 20:58
RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Offenbar steht eine neue Version ins Haus.

Siehe hier:

http://www.softwarevoucher.com/dragon-na...3-release-date/

Dies nur als Hinweis.

Beste Grüsse aus der Schweiz.
Christian Lippuner

ASUS Mainboard, Intel Core i7, Haswell, 16 GB RAM, Windows 8.1 Enterprise, Office 2013, IE 11; DNS 12.5 Pro Legal Swiss Edition; GN Netcom Jabra 9470 USB

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

22.07.2014 21:26
#2 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Wie immer Ende Juli/August alle zwei Jahre, also wenn entweder eine WM oder eine EM zu Ende gegangen ist, etwa so überraschend wie gegen Ende jeden Jahres Weihnachten vor der Tür steht, gibt es eine neue Drachen-Version. Nichts (wenig) Neues am Horizont, unterm Strich.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

24.07.2014 14:32
#3 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Zitat von R.Wilke
Nichts (wenig) Neues am Horizont, unterm Strich.



Mit Verlaub, Hochwürden, das scheint mir doch typisch niederrheinisches Understatement zu sein.

Wenn man den - zugegeben vermarktungsinteressegetriebenen - Verlautbarungen

http://www.knowbrainer.com/forums/forum/...&threadid=18865

glauben darf, gibt es immerhin 12 von 10 guten Gründen für die neue Version

Ich als norddeutscher Ästhet freue mich jedenfalls schon auf die endlich mal optisch modernisierte Benutzeroberfläche - und darauf, dass es vielleicht weniger Dragon-funktioniert-nicht-mit-Chrome-und-Firefox-Anfragen gibt.

Aber keine Angst: Gründe zum Meckern wird es weiter geben, ich kenn schon welche...

Meinhard

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

dfegert Offline



Beiträge: 5

26.07.2014 17:47
#4 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Hallo zusammen,
wisst Ihr, wann genau die Version in Deutschland verfügbar sein wird. Gibt es da schon was offizielles? Auf der amerikanischen Website wird DNS 13 bereits angeboten.
Vielen Dank und Gruß

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

26.07.2014 18:24
#5 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Erfahrungsgemäß ist der Auslieferungsrhythmus immer derselbe, meiner Erinnerung nach wird es jetzt noch ca. einen Monat dauern, bis die deutschen Versionen nacheinander zur Verfügung stehen.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

karin Offline



Beiträge: 175

30.07.2014 11:12
#6 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Hier ist ein erster Anwenderbericht über die neue Premium-Version (englisch)
http://www.voicerecognition.com.au/premi...m-13-review.htm

Dass die Erkennung deutlich verbessert wurde, ist ja sehr erfreulich - hoffentlich ist das in der deutschen Version ebenfalls so deutlich zu bemerken. Abgesehen davon wünsche ich mir eigentlich hauptsächlich einen erheblich größeren Wortschatz, um Dragon nicht mehr ganz so häufig Wörter bzw. Wortformen erst beibringen zu müssen. Was das angeht, mache ich mir allerdings keine allzu großen Hoffnungen (ich vermute mal, dass da durch die Hardware gewisse Beschränkungen bestehen).

Viele Grüße
Karin

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

30.07.2014 19:56
#7 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

"Anwenderbericht"? -

Der Link leitet bei mir zu einer Händler-Seite, und bei denen, die das Produkt verkaufen, wäre ich vorsichtig. Zumeist zitieren sie lediglich die Ankündigung des Herstellers, deren Darstellung zufolge jede Version um 15% genauer ist als die jeweils letzte (was stimmen kann, nur wird nicht erklärt, wie man das überprüfen kann), und setzen alles in allem mehr auf Hype als auf Information.

Aus eigener Erfahrung (und Beobachtung, gestützt auf Messung) kann ich sagen, dass die behaupteten Fortschritte tatsächlich existieren, sich jedoch nicht unbedingt aufdrängen, und für das menschliche Auge kaum wahrnehmbar sind. Und zu guter Letzt hängt alles davon ab, wie man die Software verwendet - dieser Effekt aber scheint mir, auch bei der neuesten Version, immer mehr in den Vordergrund zu rücken.

So viel zur Erkennung und zur Umsetzung der Erkennung. - Was den Wortschatz betrifft, der ist von Beginn an schon recht groß (ca. 150.000 Einträge) und kann noch umfangreich erweitert werden (noch mal ca. 150.000 Einträge), bis die Kapazitäten erschöpft sind.

Allerdings muss der Hersteller naturgemäß eine Auswahl treffen, welche Einträge in dem Kontingent von 150.000 von Beginn an enthalten sein sollen, und entscheidet daher wohl, mutmaßlich, nach Häufigkeit im allgemeinem Gebrauch. Wenn man demgegenüber die Anzahl von Einträgen bedenkt, die ein durchschnittlicher Anwender im Laufe von Jahren selbst hinzufügt, muss man zu dem Schluss kommen, dass der Hersteller wohl eine gute Wahl getroffen hat. Oder, wie viel benutzerdefinierte Wörter mussten Sie insgesamt im Laufe der Zeit hinzufügen?

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

karin Offline



Beiträge: 175

31.07.2014 09:45
#8 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Tut mir leid, dass das ein Händler ist, habe ich doch tatsächlich übersehen, ich bin über eine andere Seite dorthin geraten.

Wie viele Wörter ich selbst, also beim Diktieren, hinzugefügt habe, kann ich leider nicht sagen, weil ich Dragon einige umfangreiche Dateien habe auswerten lassen. Insgesamt habe ich rund 22.000 benutzerdefinierte Wörter im Vokabular, trotzdem muss ich bei jedem Diktat neue hinzufügen. Bisher hat das noch nicht abgenommen.

150.000 beziehungsweise 300.000 Wörter hört sich zwar nach sehr viel an, aber wenn man die diversen Flexionsformen abzieht, ist der eigentliche Wortschatz eben doch nicht so groß, jedenfalls für meine Zwecke.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

31.07.2014 15:43
#9 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Weil Spracherkennung über keinerlei grammatische Kenntnisse verfügt, müssen zwangsläufig alle Wortformen einzeln eingegeben werden, weswegen ich auch bewusst von 150.000 Einträgen, und nicht von 150.000 Wörtern gesprochen habe. Wodurch die Anzahl der effektiven Lexikon-Einträge im Dragon-Vokabular selbstverständlich, besonders im Deutschen, entsprechend reduziert ist.

Dennoch, mit rund 22.000 benutzerdefinierten Wörtern liegen Sie weit über dem Durchschnitt, auch wenn ich zugegebenermaßen keine Statistik darüber habe, so doch aus der Erfahrung heraus gesprochen. Das lässt vermuten, dass Sie entweder ein sehr spezielles Fachgebiet, oder sehr vielfältige Themen behandeln.

In rund zehn Jahren professionellen Einsatzes, allerdings mit immer gleicher Thematik, habe ich es nie über mehr als rund 8000 Wörter gebracht, wobei ich auch nicht jedes Wort, was ich nur einmal ad hoc verwende, hinzufüge, und gelegentlich den Bestand von auf Dauer unnützen Einträgen befreie.

Der Umstand aber, dass man immer wieder neue Wörter hinzufügen muss, ist auch nach zehn Jahren nicht behoben.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

karin Offline



Beiträge: 175

01.08.2014 15:08
#10 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Da die deutsche Sprache 500.000 Wörter enthält (Schätzung nach Duden, verschiedene Wortformen pro Lexem nicht mitgerechnet, Fachwortschatz größtenteils auch nicht) muss der Drache mit den eingebauten 150.000 Wortformen zwangsläufig immer wieder an seine Grenzen stoßen. Das wird sich wohl auch erst mit deutlich leistungsfähigeren Computern ändern. Trotzdem bin ich gespannt, ob der Wortschatz bei der neuen Version etwas größer ist - die nicht bekannten Wörter sind für mich die größte Bremse beim Diktieren.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

01.08.2014 16:17
#11 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Zitat
Trotzdem bin ich gespannt, ob der Wortschatz bei der neuen Version etwas größer ist



Nein.

Zitat
- die nicht bekannten Wörter sind für mich die größte Bremse beim Diktieren.



Das lässt sich nicht bestreiten.

Zitat
Da die deutsche Sprache 500.000 Wörter enthält (Schätzung nach Duden, verschiedene Wortformen pro Lexem nicht mitgerechnet, Fachwortschatz größtenteils auch nicht) muss der Drache mit den eingebauten 150.000 Wortformen zwangsläufig immer wieder an seine Grenzen stoßen. Das wird sich wohl auch erst mit deutlich leistungsfähigeren Computern ändern.



Nur mal als Denkmodell: wie viele Flexionsformen sollen wir durchschnittlich pro Lexem ansetzen? Vielleicht fünf, oder mehr oder weniger? – Wenn es fünf sind, wären das dann schon mal 2,5 Millionen Einträge, was die bekannten Wortformen betrifft, hinzu kämen noch die unkontrollierbaren Eigennamen, Abkürzungen und Wortschöpfungen jeglicher Art, möglicherweise Wörter aus fremden Sprachen usw. und so fort. Ist der Ansatz realistisch?

Historisch betrachtet hat Spracherkennung mit einem Inventar von einigen 100 Einträgen begonnen, und schon ab einigen tausenden sprach man damals von einem so genannten „großen Vokabular“. Die Beschränkungen waren natürlich den jeweiligen Rechnerkapazitäten geschuldet. Wenn wir aber die Entwicklung von damals bis heute betrachten, kann ich mir nicht vorstellen, dass wir den Vorstoß in die utopischen Bereiche, wie oben dargelegt, noch erleben werden.

Bei dem voranstehenden Text übrigens musste ich übrigens lediglich ein einziges Wort neu hinzufügen, nämlich „Lexem“. Damit kann ich leben.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

01.08.2014 16:22
#12 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Meine Meinung: Es ist nicht nur eine Frage der "Rechnerkapazität", sondern auch Leistungsfähigkeit der mathematischen Modelle.

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...386.html#p12386

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

01.08.2014 16:33
#13 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Zitat von Meinhard
Meine Meinung: Es ist nicht nur eine Frage der "Rechnerkapazität", sondern auch Leistungsfähigkeit der mathematischen Modelle.

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...386.html#p12386



Aufgrund des exponentiellen Wachstums der N-Grame sicherlich.

Beispiele siehe hier, bes. Seite 10ff.:

http://www.sk.uni-bonn.de/lehre/informat...ng/N-Gramme.pdf

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

01.08.2014 17:26
#14 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Immer, wenn ich so etwas lese, komme ich mir gaaanz blöd vor.
Prof. Dr. M.
P.S.: Dass n-Gramme "fremde Worte" "erkennen" (Folie 17), ist in der Praxis nicht so, sonst hätte Karin nicht ihr Problem. Wenn ich es richtig sehe, geht die Präsentation weitgehend von der Phonem-Ebene aus. Aber bei der Spracherkennung ist auch noch die Wortebene erforderlich, wie auf Folie 19 und 20 deutlich wird.
In meinem Laienverstand kommen in Dragon N-Gramme bzw. HMMs sowohl bei der "Erkennung" von Phonemen ("akustisches Modell") als auch bei deren Zuordnung von Worten aus dem Vokabular ("linguistisches Modell") zum Einsatz. Und unabhängig davon, wie groß man nun N wählt: Je weniger Worte man zur Auswahl hat, um so höher die Trefferwahrscheinlichkeit (wenn auch wohl nicht linear) - vgl. auch die Forderungen auf Folie 10 und 11 ganz unten.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

01.08.2014 17:34
#15 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Die Ausführungen in dem Skript sind ja nicht eins zu eins auf Spracherkennung, oder gar Dragon gemünzt, es allgemein um N-Gramme bei der Sprachsynthese und -Erkennung. Die "fremden" Wörter sind dann eher auf der Ebene der Synthese zu suchen, aber nicht nur. (Wie soll ein Text-To-Speech-System mit unbekannten geschriebenen Formen umgehen, aber auch, welche Aussprache soll ein Spracherkennungssystem einem neuen benutzerdefinierten Wort, was per Definition eine bis dato unbekannte Schreibung ist, unterlegen? Und was nützen N-Gramme bei dem Ganzen?)

Es trifft sicherlich zu, dass die Markov-Modelle (in Dragon) sowohl auf der Phonem-, als auch auf der Wortebene angewandt werden.

Blöd komme ich mir allerdings auch immer vor, wenn diese rätselhaften Formeln ins Spiel kommen ...

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dragon Naturally Speaking Version 12.5 freeze
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
18 25.08.2016 17:16
von R.Wilke • Zugriffe: 80
Meldung: Bitte warten Sie, während Windows Dragon Naturally Speaking
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
2 15.07.2015 13:30
von Svede82 • Zugriffe: 55
Draogn Naturally Speaking vs "Julius"
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 11.06.2013 20:42
von R.Wilke • Zugriffe: 15
Dragon Naturally Speaking
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
1 26.04.2012 20:48
von R.Wilke • Zugriffe: 22
Genauigkeitsoptimierung Dragon Naturally Speaking Legal 10
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 13.11.2011 13:26
von MB2011 • Zugriffe: 16
Naturally Speaking 10 weggebrochen
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
14 14.11.2011 21:30
von Elbbatz • Zugriffe: 23
Naturally Speaking 8 Professional unter Windows 2008 R2 TerminalServer
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 03.07.2011 19:15
von Marius Raabe • Zugriffe: 25
Dragon Naturally Speaking auf 2 Computern
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 09.03.2011 12:40
von Marius Raabe • Zugriffe: 35
Dragon Naturally Speaking und Lotus Notes
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 23.09.2010 11:19
von a.wagner • Zugriffe: 31
Installation von Dragon Naturally Speaking 10 unter Vista
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 23.07.2010 11:51
von grolman • Zugriffe: 30
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz