Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 103 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Dieter B Offline



Beiträge: 82

11.08.2014 17:21
#31 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Ich nutze seit dem Wochenende die Version 13 des Drachens. Verschlimmbesserungen sind mir bisher nicht aufgefallen.

Viel besser als bisher funktioniert die Eingabe von Buchstaben z.B. um ein Aktenzeichen zu diktieren. „groß J klein s“ für ein Js Aktenzeichen
oder
„groß I groß N“ oder „groß I groß K“ für ein IN oder IK Aktenzeichen. In der Vorgängerversion 12.5 Premium hat dies zumindest auf meinem Rechner noch erhebliche Probleme verursacht.

Ich hab den Forum Rat berücksichtigt und ein neues Profil angelegt. Danach habe ich den Drachen aus den gesamten Schriftsätzen und Dokumenten des Jahres 2013 lernen lassen. Ich bin überrascht, wie gut der Drache mich nun versteht.

Gruß
Dieter

DNS 15 Prof. Individual, Speechmike 3200 mit Philips Device Control Center (4.1.410.19)
Intel Quad-Core i5 3570T, 2.3 GHz, L3 6 MB, 8 GB RAM, Win 10 (64 bit), MS-Office 2010

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

11.08.2014 20:20
#32 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Vielen Dank für den interessanten Beitrag, das lässt doch hoffen. Hinzuweisen insbesondere auf die Anlage des Profils. Was mich da interessieren würde: haben Sie bei der Dokumentanalyse nur den Schreibstil, oder auch neue Wörter untersucht und eingefügt? Oder wie haben Sie es mit den Wörtern gehalten? Und schließlich, wie viele neue Wörter waren es am Ende?

Im übrigen erachte ich diesen Weg als den besten für jene Autoren, die von sich sagen können, dass sie im Laufe eines Jahres so ungefähr alle erforderlichen Wörter und Ausdrücke mindestens einmal diktieren.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

poyan Offline



Beiträge: 9

11.08.2014 21:24
#33 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Guten Abend,
ich kann die bisherigen Berichte bestätigen:
Dragon Version 13 Premium läuft mit deutlich besserer Erkennung (gefühlt +50 %) und wesentlich schneller (gefühlt +200 %). Version 12 hatte sich auf meinem System manchmal eine ordentliche Gedenkminute gegönnt. Mit Version 13 macht das Diktieren jetzt erstmalig richtig Spaß.
Dazu kommt das ziemlich günstige Angebot für 79,20 € mit dem Gutscheincode: "20MACHIT", wie von quantifier angegeben. (Vielen Dank für den Tipp.)
Beste Grüße
Yango

Yango Pohl

DNS 13 Premium, Plantronics Discovery 975, Olympus LS-11, Win8.1 64bit auf MS Surface Pro

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

11.08.2014 21:26
#34 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Na ja, macht also unterm Strich einen Gewinn von rund 500 %.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

poyan Offline



Beiträge: 9

11.08.2014 21:58
#35 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Zitat von R.Wilke
Na ja, macht also unterm Strich einen Gewinn von rund 500 %.


So in etwa.
Ich bin jedenfalls mit der neuen Version recht zufrieden.

Ich bemerke allerdings gerade bei der Antwort: mit Diktierfenster/Dragonpad scheint Dragon doch wieder ein wenig langsamer zu laufen. Es scheint also der Fortschritt doch nicht ganz so drastisch wie beschrieben.
Ich hatte mir vor einiger Zeit angewöhnt, in einem offenbar wenig ressourcenfressenden Schreibprogramm zu diktieren (WriteMonkey, Freeware). Es wird von Dragon direkt akzeptiert und bietet gegenüber Diktierfenster und DragonPad gerade für Vielschreiber einige sinnvolle Features. Das Übertragen in andere Programme lässt sich mit ein wenig Skript Code dann auch schnell erledigen.
Ich hoffe einmal, dass ich mir das nicht nur einbilde.

Yango Pohl

DNS 13 Premium, Plantronics Discovery 975, Olympus LS-11, Win8.1 64bit auf MS Surface Pro

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

11.08.2014 22:12
#36 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Ja, es könnte sein, dass das Diktierfenster beim Diktat auf einer Webseite in 13 sehr langsam ist.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

11.08.2014 23:11
#37 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Interessant. Neues Verhalten? Gibt es eine Theorie?

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

poyan Offline



Beiträge: 9

13.08.2014 13:39
#38 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

War m.E. unter V12/V12.5 auch so(?). Ich war deshalb dazu übergegangen, nur noch den Modus Diktat zu verwenden, damit läuft Dragon schon mal sehr viel flüssiger. Die dadurch fehlenden Funktionalitäten lassen sich weitgehend per Skript (externes Programm, ruft die Dragonbefehle bisher per Tastatursimulation auf, habe gerade erst mitbekommen, dass wohl auch API existiert) nachrüsten, die sich per Tastatur (Hotkey), Maus/Laptop-Touchscreen (Button eines Docking-Programms) oder sogar via Remote Steuerung per Handy (immer noch etwas leichter als Laptop) aufrufen lassen. Sinnvoll zB zum Ein-/Ausschalten der Aufnahmefunktion, wenn man nicht direkt am Rechner sitzt und man kein Headset mit Stummschaltung hat, zumindest Ein geht ja nicht per Sprachbefehl.
Da zudem die Funktionalitäten von Diktierfenster und DragonPad mir nicht ausreichten, bin ich letztlich bei dieser externen Variante WriteMonkey gelandet - und meine, ein besseres Ansprechverhalten von Dragon beobachtet zu haben. Das basiert aber nicht auf irgendwelchen Tests, sondern ist reines Gefühl. Version 13 scheint unter diesen Bedingungen schneller zu sein und eine höhere Erkennungsrate zu haben. Ich bin jedenfalls zufriedener als mit Version 12.5 - und hoffe, dass das nicht nur der Selbst-Konfirmation des getätigten Kaufes geschuldet ist...
Beste Grüße

Yango Pohl

DNS 13 Premium, Plantronics Discovery 975, Olympus LS-11, Win8.1 64bit auf MS Surface Pro

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

13.08.2014 13:47
#39 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Zitat von poyan
externen Variante WriteMonkey gelandet - und meine, ein besseres Ansprechverhalten von Dragon beobachtet zu haben. Das basiert aber nicht auf irgendwelchen Tests, sondern ist reines Gefühl.



Das ist auch nur Gefühl, keine Realität, aber was ist entscheidend?

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

karin Offline



Beiträge: 175

13.08.2014 16:17
#40 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Ich habe das Update seit gestern auch. Der erste Eindruck ist sehr gut, die Erkennungsrate ist tatsächlich spürbar besser. Beim Diktieren ist Dragon schneller als noch in 12.51.

Eine Sache ist mir aufgefallen: Ich korrigiere ungewünscht kleingeschriebene Worte meist mit dem Befehl "Großschreibung xy". Das klappt neuerdings nicht immer - manchmal schreibt Dragon den Befehl einfach aus. "Markier xy" - "mach das groß" funktioniert dann als Ersatzlösung.

Außerdem wollte ich das neue Feature "aus den Mails von Gmail bzw. IMAP-Konten lernen" ausprobieren, aber da bekomme ich immer nur die Fehlermeldung "Ordner ()" nicht gefunden" bzw. bei IMAP "Ordner (Sent Mail) nicht gefunden". Hat das schon bei jemandem funktioniert?

Viele Grüße
Karin

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

13.08.2014 17:24
#41 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Hallo Karin, das (a) macht Hoffnung und (b) entspricht Rüdigers Prognose.

Was den Direktbefehl zum großschreiben angeht, versuchen Sie mal "großschreiben xy" (so hieß es nämlich bislang, und wenn das so ist und Sie bislang mit "Großschreibung" durchgekommen sind, zeigt das, dass 13 besser und damit weniger nachsichtig ist).

Und die Sache mit den E-Mails würde ich aus bekannten Gründen gar nicht erst probieren....

Meinhard

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

karin Offline



Beiträge: 175

13.08.2014 18:55
#42 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Vielen Dank, Meinhard! Ich hätte schwören können, dass das in 12.xx offiziell auch mit "Großschreibung" ging, kann es aber natürlich nicht mehr nachprüfen ... jedenfalls hat es immer funktioniert. Ein kurzer Test ergab, dass es mit "Großschreiben" jetzt tatsächlich immer klappt.

Jetzt habe ich noch ein weiteres Problemchen: Die Umsetzung vom Diktiergerät (Olympus DS-5000) funktioniert beim ersten Test phantastisch (auch hier eine deutlich bessere Erkennung als in der Version 12.51; gefühlt ist hier der Unterschied noch deutlich größer als beim USB-Mikrofon) - nur: die eingeschränkten Diktierbefehle ("streich das", "weiter bei", die ich als Option für die Umsetzung nehme, werden überhaupt nicht umgesetzt. Sie werden zwar auch nicht als Text umgesetzt, entfalten aber keine Wirkung.
(Diktat "Interessant ist besonders weiter bei interessant war besonders" wird umgesetzt zu "Interessant ist besonders war besonders")
Erfahrungen von anderen Nutzern mit Diktiergeräten würden mich natürlich sehr interessieren.

Insgesamt bin ich begeistert! Auch die Dragon-Randleiste (nennt sich jetzt "Lerncenter") finde ich viel übersichtlicher als früher. Eignet sich prima als schnelle Befehlsreferenz.

P.S.: Ein sehr nettes Extra ist die neue Vorlesen-Funktion, trotz Computerstimme - sehr gut zum Korrekturlesen.

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

14.08.2014 12:41
#43 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Zitat von karin
P.S.: Ein sehr nettes Extra ist die neue Vorlesen-Funktion, trotz Computerstimme - sehr gut zum Korrekturlesen.



Neue Vorlesefunktion? Ein solche gab es doch schon seit vielen Jahren/Versionen. Was hat sich denn da geändert, fragt

Meinhard

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

karin Offline



Beiträge: 175

14.08.2014 18:58
#44 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Ach, das gab es schon immer und ich habe es bisher übersehen? Peinlich ...

DNS Professional Individual, Windows 10 Pro 64 Bit
Lenovo Notebook mit i7-4700M QuadCore mit 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache, 8 GB RAM, SSD,
Plantronics Savi W445

Meinhard Offline



Beiträge: 1.139

15.08.2014 14:12
#45 RE: Dragon Naturally Speaking 13 Thread geschlossen

Nicht peinlich, nur eine Erinnerung, dass man hier alles mitlesen sollte ....
Durchsuchen Sie z.B. mal das Forum nach "Vorlesen" oder "Text-to-speech". Es tauchen teilweise uralte Beiträge auf:

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...vorgelesen.html

Meinhard

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dragon Naturally Speaking Version 12.5 freeze
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
18 25.08.2016 17:16
von R.Wilke • Zugriffe: 80
Meldung: Bitte warten Sie, während Windows Dragon Naturally Speaking
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
2 15.07.2015 13:30
von Svede82 • Zugriffe: 56
Draogn Naturally Speaking vs "Julius"
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 11.06.2013 20:42
von R.Wilke • Zugriffe: 15
Dragon Naturally Speaking
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
1 26.04.2012 20:48
von R.Wilke • Zugriffe: 22
Genauigkeitsoptimierung Dragon Naturally Speaking Legal 10
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 13.11.2011 13:26
von MB2011 • Zugriffe: 17
Naturally Speaking 10 weggebrochen
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
14 14.11.2011 21:30
von Elbbatz • Zugriffe: 24
Naturally Speaking 8 Professional unter Windows 2008 R2 TerminalServer
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 03.07.2011 19:15
von Marius Raabe • Zugriffe: 26
Dragon Naturally Speaking auf 2 Computern
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 09.03.2011 12:40
von Marius Raabe • Zugriffe: 35
Dragon Naturally Speaking und Lotus Notes
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 23.09.2010 11:19
von a.wagner • Zugriffe: 32
Installation von Dragon Naturally Speaking 10 unter Vista
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 23.07.2010 11:51
von grolman • Zugriffe: 30
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz