Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 81 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
esdent Offline



Beiträge: 17

27.09.2014 20:39
#16 RE: Dragon 13 - nur in Word und Outlook gut? Zitat · Antworten

Guten Abend,
der beste Tipp kam bisher von PeterS - vielen Dank. Ich habe Alf-BanCo heruntergeladen, die meisten Konten, Umsätze und Empfänger importiert und auch erfolgreich diktiert! Super. Werde ich beibehalten.

Google Chrome funktioniert nicht. Bei der Installation erfolgte keine Abfrage, aber das add in ist installiert, wurde von mir nach Rüdiger Anweisung http://www.knowbrainer.com/forums/forum … y=y#109611
de- und wieder installiert - ohne Veränderung.

Ich habe mir eine Testversion von Dragon Legal 12.5 besorgt, auf meinem Laptop wieder alles Drachenmäßige vorschriftsmäßig entfernt und … Auch damit kann ich in meiner Praxissoftware nur umständlich mit dem Diktierfenster arbeiten. Also ist auch dieser Weg nicht erfolgreich. Ich werde jetzt im Urlaub nochmals 10 Tage testen…
Sowohl Charly als auch die Lexware-Programme Lohn und Gehalt und Buchhalter unterstützen SAPI 4.0 und MSAA. In die Lexware Programme kann ich diktieren, aber das Programm nicht steuern. Das ist nicht so schlimm

Die Nachrichten aus USA scheinen meine Berichte zu bestätigen. Schade, wenn das die Geschäftspolitik von Nuance wäre. Noch schlechter, wenn das mit den höherwertigen Versionen von DNS auch dauerhaft nicht geht. Außer der Netzwerkfähigkeit habe ich bisher noch nicht so viele Unterschiede in den Versionen festgestellt http://www.nuance.de/ucmprod/groups/drag...l/nc_026622.pdf was mache ich da falsch?

Im Internet Explorer funktioniert DNS 13 gut. Mal sehen, ob ich mich daran wieder gewöhnen kann.

Die Installation wurde inzwischen auf 2 Rechnern mindestens zehnmal durchgeführt - ich denke nicht fehlerhaft.

Das Problem mit Excel besteht nach wie vor; das add in ist bereits mehrfach ausgewechselt worden.

Danke auf jeden Fall für die Beiträge.

Grüße

esdent

Dragon Professional Individual auf Toshiba Satellite 15,6 Zoll Core I7-2670 (WIN 7, 64-Bit), Plantronics Calisto II USB
Dragon Professional Individual auf Windows 7 (64-Bit), Plantronics CS60 USB, Intel I7, 2,80 GHz, 16 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

27.09.2014 22:14
#17 RE: Dragon 13 - nur in Word und Outlook gut? Zitat · Antworten

Zitat von esdent

Google Chrome funktioniert nicht. Bei der Installation erfolgte keine Abfrage, aber das add in ist installiert, wurde von mir nach Rüdiger Anweisung http://www.knowbrainer.com/forums/forum … y=y#109611
de- und wieder installiert - ohne Veränderung.



Nein, keine Anweisung von mir, nur ein weiter geleiteter Tipp. Im übrigen, Fragen und Beiträge, die sich mit Google Chrome oder anderen nicht-kompatiblen Anwendungen befassen, werden von mir künftig nicht mehr bearbeitet.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

esdent Offline



Beiträge: 17

27.09.2014 22:20
#18 RE: Dragon 13 - nur in Word und Outlook gut? Zitat · Antworten

Was habe ich verbrochen, dass ich Ihren Unmut ausgelöst habe? Ihre Kompetenz in diesem Forum ist doch beispielhaft.

Ein schönes Restwochenende!

Eberhard Siegle

Dragon Professional Individual auf Toshiba Satellite 15,6 Zoll Core I7-2670 (WIN 7, 64-Bit), Plantronics Calisto II USB
Dragon Professional Individual auf Windows 7 (64-Bit), Plantronics CS60 USB, Intel I7, 2,80 GHz, 16 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

27.09.2014 22:28
#19 RE: Dragon 13 - nur in Word und Outlook gut? Zitat · Antworten

Zitat von esdent
Was habe ich verbrochen, dass ich Ihren Unmut ausgelöst habe? Ihre Kompetenz in diesem Forum ist doch beispielhaft.

Ein schönes Restwochenende!

Eberhard Siegle



Nein, Sie haben nichts verbrochen. Seit ich das Forum betreibe, versuche ich Leuten zu helfen, die gegen besseres Wissen mit Programmen arbeiten wollen, mit denen es einfach nicht geht, bis hin zu dem Punkt, wo ich mal einen halben Feiertag damit verbracht habe, mittels Fernwartung alles ins Reine zu bringen - ohne bleibenden Erfolg, weil ich kurze Zeit später wieder dieselben (blöden) Rückmeldungen bekam. Also nichts für ungut, und jedem das seine.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

28.09.2014 12:16
#20 RE: Dragon 13 - nur in Word und Outlook gut? Zitat · Antworten

Zitat von Meinhard
Kleiner Gruß aus der Gerüchte-Küche:
In Amiland wird gerade diskutiert, ob in Dragon 13 die Funktionalität in Anwendungen, die nicht über "volle Textsteuerung" verfügen, im Verhältnis zu Vorversionen bewusst eingeschränkt wurde, was Befehle angeht:



Der im Link genannte Fall "Cap that" trifft in der deutschen Version im gewissen Sinne auch zu: Der Befehl "schreib das groß" funktioniert nicht mehr, man muss "mach das groß" verwenden. Eine Bereinigung im Sinne das "schreib"-Befehls? Zum Nutzen des Anwenders (und der Anwenderin)? Gibt es noch mehr solcher Erkenntnisse?

Bezüglich Thunderbird bräuchten wir mal die Meinung von Leuten, die Thunderbird benutzen. Wenn was nicht geht, bitte mal im Befehlscenter nachschauen, dort sind eine Menge Thunderbird-Befehle versammelt.

Gruß, Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

28.09.2014 13:00
#21 RE: Dragon 13 - nur in Word und Outlook gut? Zitat · Antworten

Zitat von karin
Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht, weil ich den Internet Explorer schon so lange nicht mehr verwendet habe. Deswegen weiß ich auch nicht, ob die früheren Bedenken dagegen (häufige Sicherheitslücken) heute noch bestehen.



Das ist schon mal eine ehrliche Antwort. In der Regel werden in den Debatten "IE vs. Firefox" oder "IE vs. Google Chrome" zwei Argumente vorgebracht, nämlich die angeblichen Sicherheitsbedenken beim IE oder die "politischen" Bedenken gegen den Markt-Monopolisten.

Lassen wir das zweite Argument aus Gründen der Sinnleere mal weg, was das Thema Sicherheit im Internet betrifft, bestätigte mir ein Symantec-Mitarbeiter, den ich neulich aus ganz anderen Gründen, nämlich beruflich, kennen lernte, im Vier-Augen-Gespräch zwischen den Zeilen, dass es im Internet eben nun mal keine Sicherheit gibt, auch wenn damit immer noch ein ganz gutes Geschäft zu machen ist.

Zugegeben, Google hat die beste Suchmaschine, und ich verwende sie praktisch täglich, sie kennen sich nun mal am besten von allen im Internet aus. Aber muss ich denen auch noch meinen Browser-Verlauf frei Haus liefern? -- Und wenn der IE im Unterschied dazu prinzipiell unsicher wäre, müsste ich schon längst tot sein, und bei Microsoft würden nur Leute arbeiten, die an Dusseligkeit nicht zu überbieten wären. (Und ja, ich weiß, dass auch Microsoft den NSA mit Daten versorgen soll.)

So viel zu den Fragen Sicherheit und Politik, und nun zur Technik, unabhängig von Dragon.

Google Chrome hat die hinterhältige Eigenschaft, sich bei allen möglichen Gelegenheiten hinten herum zu installieren, wenn noch nicht installiert, und dann auch gleich eine Reihe seiner Kumpane mit einzuladen. Besonders gefährlich wird es, wenn man etwa irgendein "Freeware-Programm" testhalber herunter lädt und installiert, und nicht bei jedem Popup höllisch aufpasst.

So auch mir mal passiert, was zu meiner einzigen aktiven Begegnung mit Google Chrome auf meinem Arbeitsrechner führte. Als ich das Malheur entdeckt hatte und Google Chrome postwendend entfernte, mitsamt allen Trittbrettfahrern, wie ich dachte, fühlte ich mich nur vorübergehend gerettet.

Es dauerte eine Zeit, bis mir auffiel, dass ich Hyperlinks aus E-Mails heraus nicht mit mehr mittels einfachem Klick öffnen konnte. Weil ich es nicht glauben konnte und wollte, habe ich es in etwa in Word-Dokumenten überprüft, und dasselbe festgestellt. Meine erste Annahme war selbstverständlich ein Office-Problem, und so begab ich mich auf die Suche.

Dank Google (siehe oben) fand ich aber heraus, dass sie nicht als einziger betroffen war (im Internet findet man immer heraus, dass man mit Problemen nicht allein ist), aber alle hatten gemein, dass sie zuvor Google Chrome deinstalliert hatten, Google Chrome aber so miserabel programmiert ist, dass Änderungen an der Registry, die bei der Installation vorgenommen werden und einen Einfluss darauf haben, bei der Deinstallation allerdings nicht rückgängig gemacht werden, so dass man manuell eingreifen muss. Und jetzt stelle ich mir gerade den "durchschnittlich unbegabten Anwender" vor, wenn er/sie mit dem Problem konfrontiert ist.

Was dabei geschieht ist, dass gewisse aktive Inhalte umgelenkt werden sollen, wozu u.a. Hyperlinks gehören, aber auch etwa aktivierte Hilfsdateien, die im Browser angezeigt werden, also sogenannte CHM-Dateien, was sich dann so auswirkt, dass zwar noch das Inhaltsverzeichnis im linken Panel angezeigt wird, aber nicht mehr Inhalt im rechten Panel - so u.a. auch bei den Dragon-Hilfsdateien, "deren" Versagen dann regelmäßig in Dragon-Foren gemeldet wird, mit dem Fingerzeig in Richtung Dragon versteht sich.

Und nun also zum Thema "Bedenken gegen Google Chrome & Konsorten, bezogen auf Dragon". Ich bin mir nicht sicher und ich habe es nie gezählt, aber ich würde schätzen, dass in den letzten 4-5 Jahren mindestens ein Drittel, wenn nicht mehr, der in den beiden Hauptforen geschilderten Problemfälle darin begründet sind, dass inkompatible Anwendungen im Spiele waren, und ich möchte nicht die Zahl der mehr oder weniger wertvollen „Mannstunden“ wissen, die darauf bisher verschwendet worden sind. Man denke nur an den berühmten „HOOKERROR_NONOTIFY_WINDOW" Einschlag ab Version 11 ...

Kompatible Anwendungen, aus der Sicht von Dragon, sind solche, wo in Textfeldern jeglicher Art volle Textsteuerung besteht und alle übrigen Fensterelemente (Menüs usw.) ebenfalls mittels Sprachbefehl angesteuert werden können. Inkompatible Anwendungen dagegen sind solche, wo eines dieser Kriterien oder beide ganz oder teilweise nicht erfüllt sind.

Fremdprogramme können von Haus aus Dragon-kompatibel sein, wenn die Entwickler gewisse Regeln beachten, die Textfelder müssen einer bestimmten Klasse entsprechen und die Menüs müssen MSAA-konform sein. Das hat insgesamt etwas mit Barrierefreiheit zu tun. Dazu müssen die Entwickler sich aber dessen bewusst sein und sollten bestenfalls auch einmal selbst Diktiersoftware verwendet haben. Es gibt guten Grund zu der Annahme, dass dies in den allerseltensten Fällen zutrifft.

Auf der Seite von Dragon kann der Hersteller selbstverständlich fehlende Kompatibilität hinzufügen, und zwar in Form so genannter Add-Ins, jedoch mittels einem erheblichen Aufwand. Bei den „Hauptprogrammen“ wurde dies von Anfang an verfolgt, deshalb auch – wie der eigentliche Titel des Themas es aussagte – ist die Verwendung von Dragon mit MS Word und MS Outlook unproblematisch, und dazu gehört eben auch der Internet Explorer.

Allererste Voraussetzung aber ist, dass sich die Fremdprogramme dann, wenn die Kompatibilität mittels Bereitstellung eines Add-Ins hergestellt ist, nicht mehr weiter verändern. Und wie soll das bei Programmen wie etwa Firefox oder Thunderbird bewerkstelligt werden, deren Versionen sich laufend ändern?

Die Diskussionen darum sind so alt wie die Probleme, und die Forderungen derjenigen, die der Meinung sind, Dragon müsste einfach mit jedem Programm zusammenarbeiten, werden wohl nie verstummen. Fakt aber ist, dass Dragon nur mit einer sehr begrenzten Anzahl an Programmen wirklich reibungslos und zuverlässig verwendet werden kann, nun ja, wenigstens zu 99,9 %.

Warum aber sollen wir uns dann mit Inkompatibilitätsproblemen auseinandersetzen, die von vornherein hausgemacht sind und sowieso nicht gelöst werden können?

Daher auch mein Hinweis von gestern Abend, und diese langen Ausführungen als Erklärung dazu, dass ich mich mit solchen Fragen und Problemfällen in diesem Forum nicht mehr weiter befassen werde.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Alois Offline



Beiträge: 158

03.10.2014 01:13
#22 RE: Dragon 13 - nur in Word und Outlook gut? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

Zitat von karin
OT: Was ist gegen Google Chrome einzuwenden?



Erst mal die Gegenfrage: was ist gegen den Internet Explorer einzuwenden?




Gefühlte 30 Add-ons sorgen bei mir im Firefox in 6 Profilen dafür, dass ich mich sehr gut im Internet bewegen kann.

Ein sehr individuell gestalteter Internet-Browser – über Jahre gewachsen – erfreut mich Tag für Tag.

Und irgendwann wird Dragon Firefox ebenfalls per Select-and-Say unterstützen

(DPI 14, Windows 8 / 64)

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dragon Legal Group 15.5 - Wo sind die Referenzbibliotheken geblieben?
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von royaltyrant
2 10.03.2020 11:25
von royaltyrant • Zugriffe: 150
Outlook-Plugin dauerhaft deaktivieren
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 11.05.2019 15:09
von Meinhard • Zugriffe: 73
Dragon & Word
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 21.08.2018 09:48
von P.Roch • Zugriffe: 52
DNS 12.5 funktioniert nur noch bei dragonpad, nicht bei word & outlook
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 24.09.2015 18:52
von R.Wilke • Zugriffe: 40
Outlook erkennt Namen nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 02.10.2014 19:53
von R.Wilke • Zugriffe: 21
Dragon 11.5 nach Omnipage Ultimate-Installation unbrauchbar
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
7 17.06.2013 19:10
von R.Wilke • Zugriffe: 33
Dragon 12 und Outlook eMails: Kein Scrollen möglich
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
2 15.12.2012 19:38
von RAH • Zugriffe: 20
Dragon 11.5 Fehlerhäufigkeit
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
46 25.04.2013 18:12
von P.Roch • Zugriffe: 110
Dragon11 Probleme mit Word
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
3 19.01.2012 21:56
von R.Wilke • Zugriffe: 43
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz