Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
 Geräte und Hardware
Seiten 1 | 2
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

27.12.2014 13:49
#16 RE: DNS 13 auf Tablet MS Surface Pro 3 Zitat · Antworten

Zitat von Drachman
Welche "handlichen" mobilen Lösungen sind mit begrenzten Abstrichen sinnvoll, um unterwegs zu diktieren?



Ein brauchbares Diktiergerät - auch wenn es nicht das ist, wonach Sie fragen.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Meinhard Offline



Beiträge: 1.140

27.12.2014 16:58
#17 RE: DNS 13 auf Tablet MS Surface Pro 3 Zitat · Antworten

Für das Diktat im Zug, im Hotel oder in einer auswärtigen Besprechung ist – um es zu wiederholen – ein gutes Subnotebook mit Handmikrofon (hilfsweise Kopfbügel) nach wie vor die erste Wahl.
Wenn der Einsatz derart „mobil“ ist, dass das keine Option ist, etwa für das Protokoll eines Ortstermins im Gelände oder bei der Begehung eines Gebäudes, ist die professionelle Lösung – wie von Rüdiger schon geschrieben – das Diktiergerät. Die Aufnahme kann dann anschließend auch mit Dragon umgesetzt werden (gewisse Abstriche waren ja zugelassen).

Geht es hingegen nur um die kurze gelegentliche Notiz, E-Mail und dergleichen, lohnt sich das natürlich nicht. Dafür aber sind die Back End-Lösungen in einem Smartphone schon eine echte Alternative – ich bin jedenfalls jedesmal platt, wie schnell und akkurat das bei meinem iPhone 6 funktioniert (wer war noch der angebliche Lieferant der Spracherkennung? - Genau!). Die Erkennungsgenauigkeit ist nicht ganz so hoch wie bei NaturallySpeaking, aber beeindruckend hoch. Bei fachlichen Texten lässt die Erkennungsrate zwar etwas nach und für geheimzuhaltende Informationen ist die Übertragung auf die im Zweifel ausländischen Server der Anbieter natürlich keine Option. Das Hosentaschen-Kriterium indes wird definitiv erfüllt.

Meinhard

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

a.wagner Offline



Beiträge: 420

07.01.2015 12:14
#18 RE: DNS 13 auf Tablet MS Surface Pro 3 Zitat · Antworten

Hallo,

ich erlaube mir an dieser Stelle auf meine eigenen Erfahrungen zu verweisen:

Ich nutze seit ca. 2 Jahren, wie unten zu sehen ist, ein Windows-Tablet zum diktieren. Bei einem großen, deutschen Elektronikhändler habe ich 2 verschiedene Mikrofone dazu. Eines steckt man einfach an den USB-Port an und es ist dann ein bisschen größer als ein USB-Stick. Mit DNS 13 funktioniert das Diktieren sehr ordentlich, gerade auch im Vergleich mit meinem SpeechMike im Büro an einem besseren Rechner. Außerdem habe ich noch ein weiteres Mikrofon mit einem Kabel. Das kann man auf dem Schreibtisch platzieren. Beide Varianten helfen mir sehr, gerade auch unterwegs an einem stillen Platz meine tägliche Arbeit zu erledigen.

Also ich würde auf jeden Fall das Surface Pro 3 nehmen und notfalls, wenn es mit dem internen Mikrofon nicht funktioniert, mal noch 20 € oder 50 € für ein kleines Mikrofon investieren.

Gruß

A. Wagner

DNS 15.3 Individual mit SpeechMike LFH 3510, Intel(R) Core(TM)I7-7500 CPU, 16 GB RAM, Windows 10 Pro. 64 Bit

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

07.01.2015 18:47
#19 RE: DNS 13 auf Tablet MS Surface Pro 3 Zitat · Antworten

Zitat von a.wagner
Also ich würde auf jeden Fall das Surface Pro 3 nehmen und notfalls, wenn es mit dem internen Mikrofon nicht funktioniert, mal noch 20 € oder 50 € für ein kleines Mikrofon investieren.



Nicht aus eigener Anschauung, aber nach dem, was ich darüber gelesen habe, würde ich mich dem anschließen, wenn man sich der Einschränkungen gegenüber einem "regulär" ausgestatteten System bewusst ist.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

poyan Offline



Beiträge: 9

16.02.2015 01:33
#20 RE: DNS 13 auf Tablet MS Surface Pro 3 Zitat · Antworten

Ich habe ein MS Surface Pro (1. Version) mit i5 @1,70Ghz, 4GB RAM und einer übervollen 128 GB SSD
mit Win8.1 Pro 64.

@home hängt ein 27" Monitor dran.

Ich habe ein Bluetooth-Micro (Plantronic Discovery975 - naja), ursprünglich für mein Smartphone angeschafft, das ich ab und an zum Diktieren nutze - wenn ich nicht vor dem Rechner sitzen möchte. Das eingebaute Mikro ist so gut, ich sehe - bis auf die beschriebene Ausnahme - keinen Bedarf für ein externes Mikro...

Leistung: Ja, je mehr Power....
Ich nutze meinen Rechner sehr intensiv und für eine Vielzahl von Aufgaben. Ich liebe die vielen kleinen Helferlein... Soll heißen: es laufen recht viele Programme und Progrämmchen. Auch selbstgebastelte. Wobei der Code einem Profi vermutlich Sturzbäche von Tränen aus den Augen schießen ließe. Das gilt auch für die Office-Familie, die ich mit Massen von Macros und Symbolleisten belaste....

Unter diesen Umständen tat sich (nach meiner Erinnerung) Dragon manchmal etwas schwer.

Zumindest so läuft Dragon auf dem Surface flott und völlig problemfrei:
Alle unnötigen ressourcenverschlingenden Programme beenden, das geht über eine Batch-Datei.
Nicht ein Schwergewicht (Word) als Schreibprogramm. Wenn man keine Sonderfeatures (Makrosteurung etc.) braucht beim Diktieren: ein kleiner, ressourcensparender Editor ist die bessere Wahl.
In Dragon alle unnötigen Optionen deaktivieren...
und Modus "Diktat" einstellen.
Da das mein Standard seit langem ist, dieser eher auf Grundsatzüberlegungen basiert als auf Testdurchläufen, und Dragon bisher nur auf dem Surface genutzt wurde, kann ich nicht sagen,
ob und wie weitgehend andere Computer bessere Ergebnisse erbringen
ob Word wirklich der entscheidende Faktor war, dass es damals etwas hakte.
Mit den o.g. Vorgaben muss ich nur wenig korrigieren, und wenn einmal gewartet werden muss, dann wartet Dragon auf mich.

Ich habe nun schon einige Laptop-Firmen durch, angefangen von Gericom, über Dell, Fujitsu-Siemens (FSC), HP, Sony. Immer Testberichte gewälzt, das jeweils (vermeintlich) beste herausgesucht. Ich überlege gerade, ein neues Gerät anzuschaffen - wegen akuten Platzmangels auf der SSD. Ich werde ziemlich sicher wieder zum Surface greifen - das wäre das erste Mal, dass ich einer Marke treu bin...
Viele Grüße

Yango Pohl

DNS 13 Premium, Plantronics Discovery 975, Olympus LS-11, Win8.1 64bit auf MS Surface Pro

Alois Offline



Beiträge: 158

21.03.2015 14:14
#21 RE: DNS 13 auf Tablet MS Surface Pro 3 Zitat · Antworten

Zitat von poyan

Nicht ein Schwergewicht (Word) als Schreibprogramm. Wenn man keine Sonderfeatures (Makrosteurung etc.) braucht beim Diktieren: ein kleiner, ressourcensparender Editor ist die bessere Wahl.




Welchen kleinen und ressourcensparenden Editor können Sie empfehlen, der Select-and-Say – volle Textsteuerung – unter Windows 8/64 unterstützt?

(DPI 14, Windows 8 / 64)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.121

21.03.2015 23:41
#22 RE: DNS 13 auf Tablet MS Surface Pro 3 Zitat · Antworten

Zitat von Alois
Welchen kleinen und ressourcensparenden Editor können Sie empfehlen, der Select-and-Say – volle Textsteuerung – unter Windows 8/64 unterstützt?



DragonPad.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Probleme mit Edge beim Fall Creators Update
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 30.11.2017 22:04
von RAH • Zugriffe: 50
Dragon und Surface Book 2017
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
0 22.08.2017 18:32
von Keiner da • Zugriffe: 41
Dragon Anywhere - Erfahrungen mit juristischen Texten?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 30.01.2017 15:23
von Rajmund106 • Zugriffe: 39
Tablet oder Macbook mit Dragon?
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
4 15.03.2017 14:33
von Keiner da • Zugriffe: 38
Dragon auf Windows 10 Tablet möglich?
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
2 26.12.2016 10:35
von Lucy • Zugriffe: 30
Tablet kaputt - Aktivierung und Profildateien rettbar?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 26.11.2016 17:51
von binder.fabian • Zugriffe: 15
Surface Pro 4 i7 und dragon naturally legal
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
12 15.06.2016 23:38
von phils • Zugriffe: 37
Dragon 13 und internes Mikro in MS Surface Pro - Test
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 16.09.2014 07:51
von R.Wilke • Zugriffe: 42
DNS auf Tablets
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
6 18.09.2014 20:53
von qaak • Zugriffe: 31
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz