Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 31 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
mcfly Offline



Beiträge: 4

04.05.2011 19:40
RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Hallo,

ich bin von DNS 10 sehr begeistert und werde nun auf Version 11 upgraden.

Ich möchte mir separat ein externes digitales Diktiergerät zulegen und frage mich nun, welche Version von DNS ich dafür benötige.

Benötige ich die Premium Version oder genügt die Home Version, um die Daten, die ich auf das Diktiergerät gesprochen habe, in DNS in Text umzuwandeln?

Da ich Student bin, habe ich nicht soo viel Geld und deshalb ist es schon wichtig, ob ich 39,- oder 79,- Euro ausgebe...

Grüße
Frank

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

04.05.2011 20:01
#2 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Willkommen im Forum!

Für die Umsetzung von digitalen Aufnahmen wird minimal die Premium (früher Preferred) Version benötigt.

Gruß, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

mcfly Offline



Beiträge: 4

04.05.2011 20:14
#3 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Super,

vielen Dank für die sehr schnelle Antwort.

Bezüglich eines Diktiergerätes werde ich mich hier im Forum mal schlau lesen.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

04.05.2011 20:46
#4 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Gut gemeinter Rat: Augen auf beim Kauf!

Gruß, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

mcfly Offline



Beiträge: 4

05.05.2011 05:26
#5 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Gut gemeinter Rat: Augen auf beim Kauf!

Gruß, R. Wilke



Ui, jetzt machst Du mir aber Angst.
Kann ich soviel falsch machen?

Was sind denn so die Geräte, mit denen hier viele User Probleme haben? Und mit welchen Geräten haben die User hier die besten Erfahrungen?

Welche Geräte/Marken kannst Du empfehlen?


Grüße

Marius Raabe Offline



Beiträge: 718

05.05.2011 07:07
#6 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Also, ich benutze ein Philips DPM LFH 9620, welches akzeptable Ergebnisse produziert und gut mit der von mir für mein SpeechMike-Arsenal verwendeten Philips-Software harmoniert. Gutes habe ich auch über Grundig- und Olympus-Modelle gehört, die aber selbst nicht kenne. Auf den Seiten von Nuance gibt es meine ich irgendwo eine Liste mit Bewertungen - die allerdings mit Vorsicht zu genießen sind.

Generell setze ich das Diktiergerät relativ selten ein – wo immer möglich, möchte ich beim Diktieren auf den Bildschirm sehen. Dass man sieht, was man soeben gesagt hat, ist ja gerade einer der wesentlichen Vorteile des Diktats per Spracherkennung.

Rüdigers Rat betraf sicherlich den Umstand, dass viele einfache "Voice Recorder" mehr halten als sie versprechen. Für jemanden, für den – aus selbstverständlich akzeptablen und nicht zu kritisierenden Gründen – der Preisunterschied zwischen der Home-Version und der Premium-Version ein wirtschaftlich relevanter Aspekt ist, dürfte es nicht leicht werden, ein anständiges Gerät zu erwerben, denn die kosten mehrere hundert Euro.

In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass der DSS Pro - Standard unterstützt wird.

Gruß, Marius Raabe

Dragon NaturallySpeaking 11.5 Legal
Windows 7 Prof. 64-Bit, Office 2010, Jarte Plus
Philips SpeechMike II Pro Plus, SpeechMike III, SpeechMike Air, PDCC 2.8
Intel Core2 Quad Q9550, 2,83 GHz, 2x6MB L-2, 8 GB RAM

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

05.05.2011 08:39
#7 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Den Ausführungen von Marius habe ich nichts hinzuzufügen, nur eine Frage: wie und wozu soll das Diktiergerät denn in dem Fall verwendet werden?

Gruß, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

mcfly Offline



Beiträge: 4

05.05.2011 09:32
#8 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Hallo,

ich möchte auf das Diktiergerät gerne meine Falllösungen und Ausarbeitungen sprechen, während ich nicht vor dem Rechner sitze, sondern beim Lernen woanders bin.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.115

05.05.2011 09:55
#9 RE: Welche Version brauche ich für externes Diktiergerät? Zitat · Antworten

Zitat von Marius Raabe
Also, ich benutze ein Philips DPM LFH 6920




... kann es sein, dass es hätte lauten müssen: LFH 9620? - Wenn ja, kann ich bestätigen, dass es zu empfehlen ist, ebenso wie das vergleichbare Olympus DS-5000, aber beide liegen nicht im Low-Budget-Segment, sondern ganz weit oben. Mein erstes digitales Diktiergerät war/ist ein Olympus DS-330 (auch zu empfehlen, wird aber seit mindestens 6 Jahren nicht mehr gebaut) mit einem sehr ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Vorsicht ist m.E. deshalb angebracht, weil ein Gerät für beispielsweise rund 100 Euro, wenn es keine brauchbaren Ergebnisse erzielt, um ca. 100 Euro zu teuer ist.

Grundsätzlich ist das so beschriebene Vorhaben machbar, man muss nur bedenken, dass bei Umsetzung von Aufnahmen gegenüber Direkt-Diktat (fast) immer eine Genauigkeits-Einbuße von einigen Prozentpunkten besteht - also die Erwartung nicht zu hoch schrauben.

Dann ist noch anzumerken, dass bei Premium das Transkriptions-Modul zwar schon drin ist, das Resultat aber anschließend nur in Textform gespeichert werden kann, ohne anhängenden Audio-Part. Das geht nur mit Pro und aufwärts.

Wenn man sich dieser Vorbehalte bewusst ist, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Gruß, R. Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was können die Versionen nach 11.5 besser?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 21.10.2018 11:25
von R.Wilke • Zugriffe: 33
Externe Sicherung
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 28.02.2014 15:56
von P.Roch • Zugriffe: 14
Home Version vs. Premium/Training des Programms
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
13 14.03.2012 21:56
von R.Wilke • Zugriffe: 37
Installation von/Umstieg auf Version 11.5
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 05.08.2011 14:43
von R.Wilke • Zugriffe: 32
Erster Erfahrungsbericht mit dem Update auf die Version 11.5
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 25.07.2011 15:35
von carstue • Zugriffe: 39
Performance-Einbußen nach dem Upgrade auf Version 11, was tun?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 13.05.2011 08:56
von R.Wilke • Zugriffe: 28
Steuerung der Spracherkennung über externes Programm in batch Mode
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 24.07.2010 13:58
von R.Wilke • Zugriffe: 23
Welche Version von DNS sollte ich wählen ?
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
5 16.07.2010 13:25
von oguh • Zugriffe: 19
Welche Eingabegeräte kommen für das Diktat in Frage?
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 17.02.2010 22:54
von R.Wilke • Zugriffe: 71
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz