Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 49 mal aufgerufen
 Dies und Das
Seiten 1 | 2
Stecknadel Offline



Beiträge: 78

04.06.2011 18:20
RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo zusammen!
Ich habe schon einige Beiträge verfasst, habe aber eigentlich noch nie erwähnt, dass ich es super toll finde, dass es ein eigenes Forum zu Dragon NaturallySpeaking gibt und dass in diesem Forum auch wirklich ein reger Erfahrungsaustausch herrscht. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an alle Moderatoren und Forumsmitglieder
ich nutze Dragon leider nicht ganz freiwillig, ich leide an RSI (das ist so was ähnliches wie eine chronischer Sehnenscheidenentzündung, die von sich ständig wiederholenden Bewegungen kommt-in meinem Fall kommt das RSI von der Computerarbeit) ich war lange Zeit krankgeschrieben, jetzt versuche ich den Widereinstieg ins Berufsleben mithilfe von Dragon. Ich versuche also, den Drachen in vollem Umfang zu nutzen und wirklich nur das allernötigste selbst einzutippen. Die Maus benutze ich überhaupt nicht mehr, das geht eigentlich auch ganz gut mit dem shownumbersplus-Zusatzprogramm. Momentan habe ich das Gefühl, dass sich noch deutlich langsamer bin als meine Kollegen, die den Computer mit normalen EingabeMedien bedienen.aber ich hoffe, dass das noch besser wird, wenn ich meine Arbeit etwas mehr automatisiert habe. (Glücklicherweise habe ich in der Arbeit die Professional Edition)
gibt es in diesem Forum andere Nutzer, die Dragon aufgrund von RSI oder anderen körperlichen Einschränkungen nutzen? Ist es realistisch, dass sich nach dem Verfassen einiger Automatisierungsskripte meine Arbeit völlig ohne Maus und Tastatur über Spracherkennung in einigermaßen akzeptabler Geschwindigkeit verrichten kann? oder werde ich da an meine Grenzen stoßen? Gibt es hier Leidensgenossen mit ähnlichen Erfahrungen? Ich würde mich sehr gerne mit euch austauschen!
VG,
Susanne

monkey8 Offline



Beiträge: 315

04.06.2011 19:45
#2 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Susanne

I will keep this short and let others contribute for a change. I am paralysed from the shoulders down due to a motorcycle accident quite a few years ago, I have no use of my arms and hands and I can assure you that after years of practice I can operate a computer by voice a lot quicker than I ever could by mouse and keyboard. Just remember that Dragon Professional is a large and powerful piece of software, there is a lot to learn but there are virtually ways to do everything just about as quick if not quicker. The only thing I find slower is drawing diagrams and working with lots of graphics manipulation.

Lindsay

Stecknadel Offline



Beiträge: 78

04.06.2011 23:17
#3 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo Lindsay,
vielen Dank für deine Antwort! Tut mir sehr leid zu hören, dass du einen so schweren Unfall hattest. Dagegen ist ja mein RSI richtig harmlos.
Aber es freut mich zu hören, dass du mit Dragon so gut umgehen kannst und manchmal sogar schneller bist als die "normalen" Computernutzer.das macht mir und sicherlich auch anderen viel Mut.
LG, Susanne

jask Offline



Beiträge: 145

05.06.2011 17:33
#4 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo Susanne,

ich denke das kommt auch immer etwas auf dein Tätigkeitsfeld an. Was machst du denn?

Stecknadel Offline



Beiträge: 78

06.06.2011 07:45
#5 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo, ich bin Java Entwicklern. Grafische Dinge muss ich eigentlich kaum tun, aber im Moment tue ich mich noch etwas schwer, mit Dragon in der Java Syntax zu arbeiten...

jask Offline



Beiträge: 145

06.06.2011 15:50
#6 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo,

ich programmiere sehr viel in CSS und HTML und habe mir dafür extra Wörterbücher angelegt um die Erkennungsgenauigkeit zu maximieren. Das funktioniert grundsätzlich sehr gut. Das Problem dabei ist, dass man für englische Begriffe entweder a) eine geeignete Aussprache, b) eine geeignete Übersetzung (eine die man sich gut merken kann) oder c) ein englisches Profil verwenden muss.

Die Syntax lässt sich i.d.R. mit den Worteigenschaften recht gut abbilden.

Stecknadel Offline



Beiträge: 78

07.06.2011 19:47
#7 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

vielen Dank für deinen Beitrag! Es freut mich sehr zu hören, dass es hier scheinbar mehr Programmierer gibt, die mit Dragon arbeiten.
Was meinst du denn mit einem eigenen Wörterbuch? Kann man sich für bestimmte Anwendungen eigene Wörterbücher anlegen? Ich habe im Moment so gelöst: in Vokabular bearbeiten habe ich zum Beispiel in der geschriebenen Form"public" stehen und dann in der gesprochenen Form" Englisch publik". Ich setze also vor jedes Java-Schlüsselwort noch ein"Englisch"davor. Eine etwas umständliche Methode, die aber im Moment funktioniert. Kann man das einfacher lösen?

JoeBu Offline




Beiträge: 213

07.06.2011 23:38
#8 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Zitat von Stecknadel
vielen Dank für deinen Beitrag! Es freut mich sehr zu hören, dass es hier scheinbar mehr Programmierer gibt, die mit Dragon arbeiten.
Was meinst du denn mit einem eigenen Wörterbuch? Kann man sich für bestimmte Anwendungen eigene Wörterbücher anlegen? Ich habe im Moment so gelöst: in Vokabular bearbeiten habe ich zum Beispiel in der geschriebenen Form"public" stehen und dann in der gesprochenen Form" Englisch publik". Ich setze also vor jedes Java-Schlüsselwort noch ein"Englisch"davor. Eine etwas umständliche Methode, die aber im Moment funktioniert. Kann man das einfacher lösen?



Hallo Susanne,

ich programmiere zwar nicht in Java, aber ich denke Jask meinte mit einem Teil seinen Ausführungen, dass es schwierig ist die Aussprache der englischsprachigen Wörter immer korrekt zu treffen.
Wenn Du das Wort"publik"nur im Zusammenhang mit Java benutzt, kannst du das Wort "publik" so nutzen, wie Du es für die Programmierung brauchst.
Man kann z.B. als gesprochene Form SendKeys und als geschriebene Form SendKeys""" angeben. Dann hat man die Syntax der Programmierung schon eingebunden.
Für SendKeys habe ich testweise einen Befehl erstellt. Aber man sollte entweder einen Befehl oder benutzerdefinierte Eigenschaften eines Wortes benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg



Uploaded with ImageShack.us

Stecknadel Offline



Beiträge: 78

08.06.2011 18:24
#9 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo Jörg!
Vielen Dank für den Tipp! Das ist genial! Ich benutze also nicht das Wörterbuch, sondern das Befehlscenter. Dann kann ich den Befehl auf die Anwendung Eclipse (das ist die Entwicklungsumgebung, die ich verwende) beschränken. Außerdem kann ich mir dann auch gleich ganze Methodenrümpfe und Ähnliches zusammenbauen. Eigentlich schade, dass es sowas nicht schon vorgefertigt gibt. Ich glaube, gerade unter dem Programmieren ist RSI keine seltene Krankheit.
Aber schauen wir mal, vielleicht gibt es das ja bald bei ergoArchitect oder bei PCByVoice:-)

jask Offline



Beiträge: 145

09.06.2011 03:01
#10 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo,

genau, was Jörg vorschlägt ist (v.a. für Sprachen mit komplizierter Syntax) eine Lösung. Ich habe es bei mir über Vokabulare (fälschlicherweise zuvor als Wörterbücher bezeichnet) gelöst da ich a) Sprachen mit simpler Syntax verwende und b) nicht gerne Pause zwischen Befehlen lasse. Ich vermute das in Java Befehle anstatt Vokabular einfacher/praktischer sind.

ralf Offline



Beiträge: 5

17.06.2011 22:36
#11 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo Susanne!
Danke für Ihre aufmunternde Worte zu meinem Beitrag "Wechsel auf USB-Headset, neues Benutzerprofil?".

Zitat von Stecknadel

ich nutze Dragon leider nicht ganz freiwillig, ich leide an RSI (das ist so was ähnliches wie eine chronischer Sehnenscheidenentzündung, die von sich ständig wiederholenden Bewegungen kommt-in meinem Fall kommt das RSI von der Computerarbeit) ich war lange Zeit krankgeschrieben, jetzt versuche ich den Widereinstieg ins Berufsleben mithilfe von Dragon.


Ja, nach meiner eigenen Vermutung leide ich möglicherweise auch an RSI. Offiziell wurde diese Diagnose jedoch nie gestellt. Nach meiner Erfahrung gibt es jedenfalls in Deutschland viel zu wenig Ärzte, die bzgl. dieses Themas kompetent sind.
Meine Beschwerden (fast immer wahrgenommen an den Handgelenke) wurden scheinbar zunächst durch intensivere Tastatur Benutzung ausgelöst. Mit der Maus Benutzung hatte ich bisher im wesentlichen kein Problem. Allerdings wechselte ich die Maus schon länger zwischen linker und rechter Hand (eigentlich bin ich Rechtshänder). Seit einiger Zeit benutze ich außerdem als Alternative zur Maus ein Grafiktablett mit Stift von Wacom. Damit bin ich ganz zufrieden. Man kann relativ schnell klicken ohne dabei ständig die Fingerbeuger zu beanspruchen.
Was mir bei meinen Beschwerden allerdings zu bedenken gibt, ist, dass sie schubweise alle paar Monate schon allein dadurch auftreten, dass ich meine Handgelenke ablege, zum Beispiel auf eine Handgelenkauflage. Also allein das Ruhen dort und der dabei sicher nicht gefährlicher Druck führen zu Beschwerden und schließlich zu schmerzen.
RSI ist ja per Definition verursacht durch hochfrequente wiederholte Bewegung. Auf http://www.rsi-online.de kann man nachlesen, dass als auslösendes Moment >200 Anschläge pro Minute über einen längeren Zeitraum angenommen wird. Zumindest diese Ursache scheidet bei mir inzwischen aus, weil ich für viele textuelle Eingaben inzwischen den Drachen benutzen. Und mit den übrigen Tätigkeiten am Rechner komme ich sicherlich nicht auf 200 Anschläge pro Minute. Zwischenzeitlich war ich auch schonmal beschwerdefrei. Im Moment nervt es aber wieder erheblich.
Den Ärzten fällt dazu leider nicht viel mehr ein als psychosomatisch.

Zitat
gibt es in diesem Forum andere Nutzer, die Dragon aufgrund von RSI oder anderen körperlichen Einschränkungen nutzen? Ist es realistisch, dass sich nach dem Verfassen einiger Automatisierungsskripte meine Arbeit völlig ohne Maus und Tastatur über Spracherkennung in einigermaßen akzeptabler Geschwindigkeit verrichten kann? oder werde ich da an meine Grenzen stoßen? Gibt es hier Leidensgenossen mit ähnlichen Erfahrungen? Ich würde mich sehr gerne mit euch austauschen!
VG,
Susanne


Den Drachen benutze ich hauptsächlich zur Eingabe von fließendem deutschen Text (das ist unproblematisch) sowie für einige bei mir häufiger vorkommende Schlüsselwörter. Diese Schlüsselwörter habe ich mir als benutzerdefinierte Wörter zum deutschen Vokabular hinzugefügt. Dabei habe ich für bestimmten Systemumgebungen eine einheitliche Vorsilbe verwendet, die dann nur in der Aussprache aber nicht in der Schreibweise das Schlüsselwortes vorkommt. Zum Beispiel kann ich "ju-list" ("ju" für Unix) sagen, damit der Unix-Befehl "ls -ltr" geschrieben wird.
Entsprechend habe ich mir alle verwendeten Abkürzungen mit der Vorsilbe "kü" für Kürzel definiert. Andere längere Schlüsselwörter habe ich einfach mit ihrer korrekten Schreibweise und einer an die deutschen laute angepassten Sprechweise definiert, z.B. Schreibweise "Enterprise Guide", Sprechweise "enterpreis geid" oder so ähnlich. Das funktioniert ganz gut, insbesondere bei Wörtern mit mehr als zwei Silben.

Viel Erfolg mit dem Drachen
und viele Grüße
ralf

Im Büro: DNS 9 preferred, Windows XP (SP-2 oder -3?), digitales Sennheiser "PC 26 USB" Headset, Desktop-PC, 3GB RAM, 2? GHz
Zuhause: DNS 9.5 preferred, Windows Vista 32 Bit (SP-1), digitales Sennheiser "PC 26 Call Control" USB Headset, Notebook Dell Inspiron 1720, 4GB RAM, Intel DualCore 2,4 GHz

Stecknadel Offline



Beiträge: 78

19.06.2011 19:30
#12 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Hallo Ralf,
vielen Dank für den ausführlichen Beitrag! RSI ist in Deutschland den Ärzten wirklich noch völlig unbekannt. Das ist total frustrierend. Man bekommt eigentlich immer die Diagnose Sehnenscheidenentzündung und irgendwann behaupten die Ärzte, dass alles nur noch psychosomatisch sei, weil ja eine Sehnenscheidenentzündung nach 3-6 Monaten spätestens ausgeheilt sein sollte. In den USA dagegen ist RSI eine anerkannte Berufskrankheit und angeblich sogar der häufigsten Grund für Arbeitsunfähigkeitstage. Ich habe mir alle Infos über RSI im englischsprachigen Internet geholt. Am besten fand ich eigentlich folgendes Buch:
http://www.amazon.de/Its-Carpal-Tunnel-S...s/dp/0965510999
mit den Anleitungen aus diesem Buch habe ich es immerhin geschafft, dass meine Hände wieder alltagstauglich sind. D.h., ich kann mit den Händen eigentlich wieder so gut wie alles machen außer eben am PC arbeiten. Ich hatte nämlich auch eine lange Phase, in der so ziemlich alles, was ich mit den Händen gemacht habe, fürchterlich weh getan hat. An meinem Schreibtisch ist auch immer ein armaid (http://www.armaid.com/),mit dem ich mir so ca. einmal die Stunde die unter Arme kurz durchmassiere. Das hilft auch ungemein. Außerdem mache ich fleißig Kräftigungsübungen. Ich habe die Hoffnung, dass ich durch die Kräftigungsübungen und Massagen meine Arme irgendwann wieder komplett auf Vordermann bringe. Und für die Überbrückungszeit habe ich ja zum Glück Dragon. Wobei, ich glaube, den Drachen werde ich auch dann auch noch nutzen,wenn es den Händen wieder besser geht. Ich habe mich schon sehr daran gewöhnt, mich einfach nur zurück zu lehnen und vor mich hinzuplappern:-)außerdem gefallen mir die Automatisierungsskripte unwahrscheinlich gut. Ich schreibe mir jeden Tag neue und irgendwann wird alles nur noch automatisch ablaufen:-) so gesehen hat das RSI auch was Gutes, denn ohne RSI wäre ich nie auf Dragon aufmerksam geworden.
was ist denn dein aktuelles Anti-RSI-Programm?
viele Grüße,
Susanne


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Stecknadel Offline



Beiträge: 78

19.06.2011 19:36
#13 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

oh was ich ganz vergessen hatte: Das wacom Stifttablett habe ich auch. Das ist ein super Mausersatz. Und im Vergleich zu einem normalen Touchpad ist man damit mindestens genauso schnell wie mit einer " echten" Maus, wenn nicht sogar schneller. Aber am besten für die Hände ist immer noch der Drache:-)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

19.06.2011 19:37
#14 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Zitat
Carpal-Tunnel-Syndrome



Karpal-Tunnel-Syndrom hat mich früher fast bis zur Bewusstlosigkeit gequält. Nach einem operativen Eingriff eines Handchirurgen hatte ich Ruhe.

Gruß, Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Stecknadel Offline



Beiträge: 78

19.06.2011 19:51
#15 RE: Erfahrungsaustausch mit anderen RSI-geplagten Zitat · Antworten

Das stimmt, Karpaltunnelsyndrom lässt sich mit einer sehr hohen Erfolgsquote operieren. Aber leider ist RSI was total anderes und nicht operierbar:-( Auf Karpaltunnelsyndrom bin ich auch gestestet worden (Nervenleitgeschwindigkeit), das habe ich (leider?) nicht.
p.s. der Link oben ist irreführend, das Buch heißt nämlich:
It's Not Carpal Tunnel Syndrome! RSI Theory & Therapy for Computer Professionals
weiß auch nicht, warum das "not" in der Linkbezeichnung fehlt...:-)

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
.dra Dateien mit anderen Anwendungen öffnen?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 06.11.2015 13:04
von Lupus Beta • Zugriffe: 25
Zeichen von Dragon - Texteditor UltraEdit 21.20 Select-and-Say
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 17.09.2014 10:46
von Alois • Zugriffe: 40
Neu-Installation von Dragon auf anderen Rechner
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 26.12.2013 13:02
von phopp • Zugriffe: 27
Hi everyone! I'm Max Roth and I created Freesr Speech Recognition.
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 13.08.2012 01:37
von R.Wilke • Zugriffe: 46
Vokabel-Eigenschaften per VBA ändern
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
4 17.03.2011 01:53
von R.Wilke • Zugriffe: 52
"Select and Say" einer Anwendung hinzufügen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 10.03.2011 00:16
von jask • Zugriffe: 14
Newbie Fragen: Itunes, Befehle ändern, Lautstärke regeln.
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 24.10.2010 00:04
von R.Wilke • Zugriffe: 20
Einstellung "Geschwindigkeit/Genauigkeit" im laufenden Betrieb ändern
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
4 05.06.2010 15:35
von R.Wilke • Zugriffe: 37
DNS scripting questions and information
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
4 13.05.2010 07:43
von Marius Raabe • Zugriffe: 18
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz