Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 81 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
sam Offline



Beiträge: 17

30.01.2014 18:32
RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Ich habe ein globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking
der Grund warum ich sage globales Problem ist das dieses Problem bei einigen Versionen der Software Dragon NaturallySpeaking besteht.
Mein Beweis hierfür ist das ich vorgestern am Dienstag den 28.1.2014 beim Support von Angerufen habe ein ein Herr des Support probierte während meines Telefonats ihm ob bei ihm das selbe Problem besteht, bei ihm auf seiner Spracherkennungssoftware bestätigt den dies dasselbe Problem nun legte er mir einen guten Kundenaccount an und sagte mir ich bekäme automatisch log in Daten zugesandt welche ich nicht erhalten habe aufgrund dessen das er meine E-Mail-Adresse nicht verstanden hat auch einzig meine E-Mail-Adresse buchstabierte schrieb er sie falsch.
Auch meinen erneuten Anruf gestern Mittwoch den 29.1.2014 sagte er mir er habe das Problem gelöst senden wir die Lösung per E-Mail darauf hin fragte ich ihn mir an meine E-Mail-Adresse geschrieben hat, ich sah dann das diese falsch geschrieben war und nannte sie nochmal erneut, buchstabierte sie auch wiederum.
Trotz allem schrieb der Herr meine E-Mail-Adresse zum zweiten Mal falsch.
Bei meinem heutigen Anruf beim Support von Nuance war ein anderer Herr am Apparat der von nichts wusste und mich aufgrund dessen das der erste Herr meine E-Mail-Adresse falsch geschrieben hat mich auch nicht identifiziere konnte, im weiteren Verlauf des Gesprächs stellte sich dieser Herr nur stur und quer an.

Mein Problem ist das ich das Wort Groß mit Dragon NaturallySpeaking Nicht schreiben kann deshalb habe ich es hier von Hand per Tastatur eingetippt. Der Herr den ich heute am Telefon aber was hatte meinte zu mir ich solle die Spracherkennung und trainieren das statt des Wortes das ich dir von Hand eingetippt habe ein anderes Wort benutzt wird er nannte mir beispielsweise das Wort gigant so das ich anstatt des oben von Hand ein getippten Wortes das Wort gigant beim Diktieren stattdessen benutzen soll was den normalen Sprachgebrauch widerspricht.

Ich habe auch herausgefunden das einmal die Spracherkennung von Microsoft Windows 7 dieses Wort problemlos schreiben kann obwohl bei mir auf meine virtuellen Maschine unter Windows 7 die Spracherkennung nicht trainiert ist.
Desweiteren habe ich herausgefunden das eine Spracherkennungssoftware für die seit längerer Zeit keinen Support mehr gibt und diese wird auch nicht mehr verkauft es dreht sich um die Spracherkennungssoftware simply speaking das ist eine ältere Spracherkennungssoftware die von der Firma IBM entwickelt wurde, diese jedoch kann dieses Wort problemlos schreiben obwohl diese Software keinerlei Vokabular hat.
Auffällig ist das die Sparte (Abteilung) Spracherkennung der Firma IBM wurde von der Firma nuance aufgekauft wurde, was zeigt das die Firmen Scheinbar schlechter arbeitet als die Vorgängerfirma das bei Firma nuance anscheinend mehr Fehler eingebaut werden als gut gemacht.

Ich bin gegen diesen Sachverhalt sehr verärgert da ich aufgrund meiner Behinderung auf die Spracherkennungssoftware angewiesen bin und sehr ärgert wenn diese dann nicht ordentlich funktioniert, ich hatte jahrelang Probleme die Spracherkennungssoftware endlich mal einigermaßen an sich hinzubringen, sprich das in mein Diktieren besser erkennt und weniger Fehler baut dieses gelang mir erst im Dezember 2013.

Ich hoffe nun das mir hier jemand helfen kann und mir eine kompetente Lösungen zukommen lässt wie ich das Wort Groß das ich hier wiederum von Hand eingetippt habe er Spracherkennung besser schreiben kann und zwar ohne dass ich es jedes Mal buchstabieren muss denn wenn ich es buchstabieren habe ich selbst auch schon herausgefunden dann funktioniert es nur während des Text diktieren. Wie es nicht wenn ich dieses Wort während des Text diktiere schreibt wieso der gar nichts.
Ich vermute das ich hier ein Skript brauche welches ein Befehl beinhaltet der wenn das betreffende Wort fällt automatisch ausläuft das dieses Wort nicht als Befehl erkannt wird sondern als Text und umgeschrieben wird, die Befehle müssen ja programmiert werden, ähnlich wie mir bekannt ist.

Klenor Offline



Beiträge: 14

30.01.2014 19:01
#2 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Hallo Sam,

da haben Sie wirklich ein grundlegendes Problem angesprochen, und zu allem Überfluss für Sie glaube ich, dass Ihnen auch hier kaum wird geholfen werden können. Das Wort "groß" wird nämlich von Dragon als Befehl genutzt, um das folgende Wort großzuschreiben. Wenn ich also diktiere "die Person ist ein meter achtzig groß und schlank", schreibt der Drachen: "die Person ist 1,80 m Und schlank", das "Und" ist großgeschrieben.

Man kann über die Sinnhaftigkeit dieser Lösung streiten, weil hier ein Wort der Alltagssprache als Befehl genutzt wird, so dass die Verwechslung vorprogrammiert ist.

Aber es ist nun einmal so. Ich habe es noch nie geschafft, das Wort "groß" im Diktat zu Papier bzw. auf den Bildschirm zu bringen. Hier hilft nur die Korrekturfunktion, indem man eine Phrase korrigieren lässt, bei der sich das Wort "groß" in der Mitte befindet, im vorigen Beispiel also: "Korrigier ein meter achtzig und". Dann wird als Lösung die vollständige Wortfolge mit richtiger Schreibweise auch des "und" angeboten, und man kann sie übernehmen.

Vielleicht tröstet es Sie, dass jedenfalls meiner Erfahrung nach das Wort "groß" im täglichen Sprachgebrauch doch nicht so häufig vorkommt, wie man vielleicht glaubt, sodass die Lösung über die Korrekturfunktion - eine andere weiß ich nicht - mich jedenfalls nicht übermäßig stört.

Viele Grüße

Klenor

DNS 13.0 Legal
Windows 10 Home 64-bit

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

30.01.2014 19:16
#3 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Klenor bringt es profihaft auf den Punkt. Auch so ein Problemfall: Punkt. Eigentlich sollten Leute wie Klenor den Dragon-Support bei Nuance machen.

Man kann machen, was man will, aber "groß" wird in den meisten Fällen als die Wortform in Vokabular interpretiert, die dafür sorgt, dass das Folgewort groß geschrieben wird. Weshalb es eigentlich auch kein Befehl ist, sondern ein Wort, nur mit bestimmten Eigenschaften, auch wenn es wie ein Befehl daher kommt.

Insofern ist diese Wirkungsweise auch versionsübergreifend, oder global, wie Sam es formuliert.

Das bewirkt u.a., dass man die sonst üblichen Techniken zur klaren Differenzierung zwischen Textdiktat und Befehlsdiktat, nämlich Pausen davor und dahinter bei Befehlen oder mit Gewalt die Shift-Taste (für Diktat) oder Steuerung-Taste (für Befehl), oder einen "leeren" Befehl vor dem Diktat eines Befehls als Text - Beispiel: groß alles markieren -, hier nicht anwenden kann.

Wie Klenor schon sagte: damit muss man halt leben, und: man kann.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carstue Offline



Beiträge: 223

30.01.2014 19:33
#4 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Mit solchen Dingen kann man in der Tat leben. Schwieriger ist da schon, als Einsteiger mit dem unterirdischen Support klarzukommen. Die Antworten auf solche Fragen sollten dort eigentlich bekannt sein.

Für das spezielle Problem habe ich einen ganz einfachen Workaround. Ich habe für die seltenen Fälle, wo ich groß als Wort und nicht als Befehl benötige das Wort "groß" mit der gesprochenen Form "groß als Wort" aufgenommen. Das klappt bei mir 100%ig, ohne dass ich irgendwelche nervtötenden Pausen machen oder korrigieren muss.

Klenor Offline



Beiträge: 14

30.01.2014 19:59
#5 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Hallo Herr Wilke,

danke für das Lob!

Aber was den "Punkt" betrifft, habe ich noch Hoffnung. Jedenfalls ist es mir schon mal (allerdings nicht immer) gelungen, dass der Drachen die Worte "Punkt 43 der Auflistung" tatsächlich so schreibt, und nicht als ".43 der Auflistung". Vielleicht klappt es vor Zahlen besser als in dem Ausdruck "Das ist der springende Punkt Punkt"...

Allerdings hat mich mein Glück beim "Komma" endgültig verlassen. Ich habe es noch nie geschafft, das Wort "Komma" als solches zu diktieren. Da helfen wohl nur die bekannten Krücken (Kunstwort im Vokabular). Aber auch hier gilt: Wann kommt im Alltag das Wort Komma schon mal vor....?

Viele Grüße

Klenor

DNS 13.0 Legal
Windows 10 Home 64-bit

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

30.01.2014 20:02
#6 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Weil dieser Problemfall, oder damit vergleichbare Problemfälle wie "Punkt" als Beispiel, so einzigartig sind, wie weiter oben ausgeführt, stimme ich ausnahmsweise der von Carsten vorgestellten Ersatzlösung zu - wo ich billigen Ersatzlösungen gegenüber doch ansonsten nur Verachtung aufbringe -, und ernenne ihn hiermit zum "Echten Dragon-Supporter" ehrenhalber.

Seitenhieb: "unechte" Dragon-Supporter, also solche, die es zwar offiziell sind, aber nicht die Qualifikationen haben, erkennt man daran, dass sie das Produkt selbst nicht verwenden, was erfahrenen Anwendern in der Regel sehr schnell ins Auge fällt. Demgegenüber sollte man hinhören, wenn Leute wie Hans, Herr Rossbach oder Carsten etwa sich äußern, denn sie wissen, wovon sie reden.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

30.01.2014 20:07
#7 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Zitat von Klenor
Hallo Herr Wilke,

danke für das Lob!

Aber was den "Punkt" betrifft, habe ich noch Hoffnung. Jedenfalls ist es mir schon mal (allerdings nicht immer) gelungen, dass der Drachen die Worte "Punkt 43 der Auflistung" tatsächlich so schreibt, und nicht als ".43 der Auflistung". Vielleicht klappt es vor Zahlen besser als in dem Ausdruck "Das ist der springende Punkt Punkt"...

Allerdings hat mich mein Glück beim "Komma" endgültig verlassen. Ich habe es noch nie geschafft, das Wort "Komma" als solches zu diktieren. Da helfen wohl nur die bekannten Krücken (Kunstwort im Vokabular). Aber auch hier gilt: Wann kommt im Alltag das Wort Komma schon mal vor....?

Viele Grüße

Klenor



Nun, der "Punkt" geht manchmal, und bisweilen auch "groß", aber nicht zuverlässig, und es stimmt, "Komma, Semikolon, Anführungszeichen" usw. sind hoffnungslose Fälle nach meiner Erfahrung.

Danke für den Beitrag, und Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

carstue Offline



Beiträge: 223

30.01.2014 20:47
#8 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Zitat von Klenor
Wann kommt im Alltag das Wort Komma schon mal vor....?



Bei uns hier im Ruhrgebiet regelmäßig, z.B.: ey, komma her!

Was die Ersatzlösungen angeht bin ich weniger kritisch als Rüdiger: alles was mir hilft, dem Drachen unangenehme Worte in natürlicher Sprechweise doch in der gewünschten Form zu entlocken, ist prima. Zumindest solange es nicht zu diplomatischen Verwicklungen mit anderen Wörtern führt. Ich zumindest finde solche Workaround immer besser, als im Satz Pausen machen zu müssen. Damit komme ich überhaupt nicht klar.

Aber das ist ja auch das Schöne am Drachen als Haustier: wenn man ihn richtig dressiert hat, macht er unabhängig von der Dressurschule dann letztlich doch was man will.

Von Prof. Dr. drag. Rüdiger Wilke in den Rang eines "Echten Dragon Supporters" erhoben worden zu sein, erfüllt mich übrigens mit gewissem Stolz. Ich werde versuchen, diesen Titel zu rechtfertigen.

sam Offline



Beiträge: 17

30.01.2014 21:56
#9 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Bei Dragon ist der Befehl immer etwas Möchte "mach das Groß" das ist ein Unterschied zu dem Wort dem Wort Groß.
Dadurch dürfte es keinen Konflikt zwischen Befehl und Wort geben, aber das Wort Groß wird anscheinend immer als Formatierungsbefehl erkannt und nicht als Wort.

Denn im Text braucht man ein Wort öfters wie als Befehl, da wäre es meiner Meinung nach einfacher wenn man den Befehl der mit dem Wort in Konflikt steht sie abändern könnte.

Könnte man nicht an dem Formatierungsbefehle in etwas ändern damit der nicht mehr mit dem Wort in Konflikt kommt.
Den Befehle kann man ja auch selbst erstellen, dann müsste man sie auch umstellen können.
So wie ich gesehen habe werden die Befehle in Dragon NaturallySpeaking mit Der Programmiersprache Visual Basic Geschrieben.
Nur weiß ich nicht was sich der da genau wo ändern muss.

Ich brauche die Spracherkennung weiß ich wenn ich von Hand per Tastatur im Internet in einem Forum etwas schreibe bekomme ich immer sofort Beschimpfungen wegen meiner Rechtschreibung teilweise wurde mir auch geschrieben ich soll auf großen Kleinschreibung achten weil ich alles klein geschrieben habe beim von Hand schreiben mit der Tastatur.
Um diesen Beschimpfungen zu umgehen benutze ich liebe die einer Spracherkennungssoftware denn diese beherrscht zumindest die großen Kleinschreibung, auch habe ich teilweise schon Angst überhaupt etwas im Internet zu schreiben da sein anderer lesen kann da ich immer Beschimpfungen befürchten muss.
Auch habe ich als ich ein Forum schrieb das ich schwerbehindert bin als Antwort zu lesen bekommen auch Behinderte können besser schreiben, was bei mir den Eindruck macht das man keine Rücksicht auf schwerbehinderte Personen nehmen möchte

PS.
Ich habe nun herausgefunden wenn ich das Wort groß diktiere und öffne dann die Erkennungsansicht, dann sehe ich das das Wort in der Erkennungsansicht steht.
Also wird das Wort erkannt, nur nicht geschrieben.
Jetzt ist noch das Problem wie bringt man die Spracherkennungssoftware dazu das erkannte Wort aufzuschreiben, ich vermute das hier irgendetwas verhindert das die Spracherkennungssoftware das erkannte Wort auch schreibt.
Kann jemand mal schauen ob er heraus findet wo die Blockade ist

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

30.01.2014 22:31
#10 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Sam,

es ist eben kein Befehl, deshalb geht das nicht, wie Sie es sich vorstellen. Die Befehle (die richtigen) werden auch nicht in Visual Basic geschrieben, aber das ist ein anderes Thema.

Machen Sie es einfach so, wie Carsten es beschrieben hat, und das Problem ist umgangen, und damit gelöst.

Geben Sie als neuen Worteintrag ein:

groß (als geschriebene Form) - groß als Wort (als gesprochene Form)

Und sagen Sie dann immer "groß als Wort", wenn es ausgeschrieben werden soll.

Indessen vermute ich, dass Sie eigentlich ein ganz anderes Problem haben, da Sie uns so offen von Ihren persönlichen Erfahrungen berichten. Wenn ich einen Tipp geben darf: gewöhnen Sie sich an, Satzzeichen (Komma, Punkt) zu verwenden, und diese auch zu diktieren, und Ihre Texte werden besser zu verstehen sein. Es kommt nicht mal darauf an, dass Sie die Zeichensetzung vollständig beherrschen (falls es damit hapert), aber ein fortlaufender Text ohne jedes Satzzeichen ist ungeheuer schwer zu lesen. Und eigentlich schreiben Sie ja nicht so ungerne, wie mir scheint.

Traurig ist, dass im Internet an vielen Stellen so raue Sitten und schlechte Umgangsformen herrschen, man kann auch einfach sagen: Blödheit. Lassen Sie sich nicht davon beeindrucken, aber wachsen Sie daran, wäre mein Rat.

Gruß, RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

31.01.2014 10:48
#11 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
dass Dragon mit nicht in der Lage ist, souverän zwischen dem Diktierbefehl "groß" und dem Wort "groß" zu unterscheiden, liegt in der Natur der Sache: Substantivierung resultiert aus grammatischen Regeln oder inhaltlichen Zusammenhängen. Mit beidem hat Dragon nichts am Hut. Also muss man Dragon explizit befehlen, ein Verb etc. groß zu schreiben. Dass die Entwickler dafür das Wort "groß" implementiert haben, ist zwar naheliegend, für die Praxis aber höchst ungeeignet, wie sich zeigt. Lästige Korrektur oder Workarounds wie "groß als Wort" sind zwangsläufig.
Um dem "globalen Problem" beizukommen, hätte ich noch folgende Überlegung anzubieten: Wenn ich Dragon eine Text diktiere, vergesse ich immer wieder, an der erforderlichen Stelle diesen Diktierbefehl "groß" zu diktieren. Er passt eben nicht in meinen Gedankenfluss. Kein Problem, ich sage eben dann nachträglich "Großschreiben " (wozu gibt es die wunderbaren Schnellformatierungsbefehle!). Und ich kenne auch keinen Menschen, der in einem gewöhnlichen Diktat das Wort "groß" verwendet, um einer Schreibkraft mitzuteilen, dass das nächste Wort groß geschrieben werden soll. Kurz: eigentlich brauche ich den Diktierbefehl "groß" nicht. Bruche mr nit, fott domet!
Ich habe den Diktierbefehl "groß" aus dem Vokabular gelöscht und lebe seither sehr zufrieden mit dieser Lösung. Der Befehl lässt sich im Vokabulareditor leicht finden, wenn man die Anzeige auf die Auswahl "Nur Wörter mit gesprochenen Formen" reduziert.
Nachmachen auf eigene Gefahr!
Gruß, Pascal

EDIT: Übrigens findet sich in der englischen Online-Hilfe folgende Passage, die meinen Ansatz bestätigt:

"Dragon can confuse the command for capitalization (cap) with the word cap. In order to dictate the word "cap", as in "I bought myself a new baseball cap.", you must first delete the dictation command “cap” with the Vocabulary Editor.

To do this, open the Vocabulary Editor from the Vocabulary menu of the DragonBar, then select the "Words with spoken form only" in the "Display" drop-down menu and choose the spoken form for "cap" then click "Delete", and click "Close."

Now try dictating "baseball cap" and you will see that Dragon recognizes both words and displays them properly. "

Warum Nuance diese Hinweise dem deutschen Anwender vorenthält, ist mir schleierhaft.

sam Offline



Beiträge: 17

31.01.2014 16:10
#12 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Wo bitte finde ich den Diktierbefehl "groß", ich habe schon unter Befehle geschaut aber ich finde dort den Befehl nicht.
Wenn der Befehl im Vokabular sein sollen wie kann ich dann im Vokabular zwischen Diktierbefehlen und normalen Wörtern unterscheiden.

Ich habe Dragon NaturallySpeaking Premium 11.0.
Wie finde ich dort den Diktierbefehl "groß"

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

31.01.2014 17:40
#13 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Zitat von sam
Wenn der Befehl im Vokabular sein sollen wie kann ich dann im Vokabular zwischen Diktierbefehlen und normalen Wörtern unterscheiden.


Dafür gibt es keine explizite Kennzeichnung. Zumindestens haben die Diktierbefehle keine geschriebene Form. Ich war der Meinung, mein Hinweis, wie der Diktierbefehl "groß" zu finden ist, wäre ausreichend. Nun ja.

Nochmal etwas ausführlicher:
1. Öffnen Sie den Vokabulareditor (Vokabular -> Vokabular bearbeiten oder sagen Sie "Vokabular bearbeiten")
2. Wählen Sie in der Liste "Anzeige" (im Dialog links unten) die Auswahl "Nur Wörter mit gesprochenen Formen"
3. In der Wörterliste sehen Sie jetzt Wörter, die keine geschriebene Form, sondern nur die gesprochene Form haben. Das sind u.a. die Diktierbefehle, dort finden Sie auch den Eintrag für den Diktierbefehl "groß" (gesprochene Form, rechte Seite!!)

Ich möchte Rüdiger Wilkes Bitte bekräftigen: Diktieren Sie auch die Satzzeichen, besonders das Komma. Nicht nur, dass Ihre Texte besser lesbar sind, auch Dragon liefert an diesen Stellen gelegentlich eine bessere Erkennung.
Gruß, Pascal

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

31.01.2014 18:39
#14 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Zitat von P.Roch
Ich möchte Rüdiger Wilkes Bitte bekräftigen: Diktieren Sie auch die Satzzeichen, besonders das Komma. Nicht nur, dass Ihre Texte besser lesbar sind, auch Dragon liefert an diesen Stellen gelegentlich eine bessere Erkennung.



Ein Fortschritt gegenüber gestern ist schon zu verzeichnen. Wenigstens die Punkte sind schon eingearbeitet. Mit dem Komma wird es wohl auch nicht mehr lange dauern, wünscht und hofft

RW

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

sam Offline



Beiträge: 17

31.01.2014 21:05
#15 RE: Globales Problem bei Dragon NaturallySpeaking Zitat · Antworten

Zitat von P.Roch

Zitat von sam
Wenn der Befehl im Vokabular sein sollen wie kann ich dann im Vokabular zwischen Diktierbefehlen und normalen Wörtern unterscheiden.


Dafür gibt es keine explizite Kennzeichnung. Zumindestens haben die Diktierbefehle keine geschriebene Form. Ich war der Meinung, mein Hinweis, wie der Diktierbefehl "groß" zu finden ist, wäre ausreichend. Nun ja.

Nochmal etwas ausführlicher:
1. Öffnen Sie den Vokabulareditor (Vokabular -> Vokabular bearbeiten oder sagen Sie "Vokabular bearbeiten")
2. Wählen Sie in der Liste "Anzeige" (im Dialog links unten) die Auswahl "Nur Wörter mit gesprochenen Formen"
3. In der Wörterliste sehen Sie jetzt Wörter, die keine geschriebene Form, sondern nur die gesprochene Form haben. Das sind u.a. die Diktierbefehle, dort finden Sie auch den Eintrag für den Diktierbefehl "groß" (gesprochene Form, rechte Seite!!)

Ich möchte Rüdiger Wilkes Bitte bekräftigen: Diktieren Sie auch die Satzzeichen, besonders das Komma. Nicht nur, dass Ihre Texte besser lesbar sind, auch Dragon liefert an diesen Stellen gelegentlich eine bessere Erkennung.
Gruß, Pascal




Ich habe das nun ausprobiert aber es finden wir bei mir nicht das Wort Groß schreibt er immer noch nicht.

Ich habe nun die Idee man könnte ja ein Befehl erstellen der die Bezeichnung "als Wort" hat, so dass man wenn man beispielsweise ein Wort das Dragon nicht schreiben will oder kann, man vor diesem Wort den Befehl als Wort gibt diesen Befehl könnte man dann universell für alles das Dragon nicht als Wort schreiben kann benutzen.
Beispielsweise auch für. Oder, als Wort punkt oder komma geschrieben verwenden.

Nur weiß ich nicht wie ich eigene Befehle in Dragon erstelle könnte mir das mal jemand erklären wie ich eigene Befehle erstelle in Dragon damit ich das mal ausprobieren kann, oder es erstellt jemand einen solchen Befehl und gibt mir das Skript zu den Befehl, das ich es dann bei mir einfügen kann wenn es funktioniert.

Wenn ich wüsste wie ich in Dragon Befehle erstelle hätte ich es selbst schon ausprobiert.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das angegebene Dragon NaturallySpeaking-Profil kann nicht geöffnet wer
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 08.12.2017 07:20
von Meinhard • Zugriffe: 41
Virtual Box - Win7 - Dragon NaturallySpeaking 13 Premium
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
4 02.12.2014 20:55
von consult • Zugriffe: 34
Die Autohotkey Zwischenablage-Kommandos und Dragon NaturallySpeaking
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
2 26.02.2017 20:16
von Norby • Zugriffe: 63
Dragon NaturallySpeaking 12.5 Release Notes
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
22 26.04.2013 20:43
von R.Wilke • Zugriffe: 51
dragon naturallyspeaking premium 11 auf spanisch
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
4 11.11.2018 19:20
von R.Wilke • Zugriffe: 37
"Arbeitsbuch für Dragon NaturallySpeaking" - sehr zu empfehlen!
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
11 01.11.2014 07:58
von Jedlova • Zugriffe: 48
Frohe Weihnachten mit Dragon NaturallySpeaking und YouTube
Erstellt im Forum Dies und Das von
2 24.12.2010 06:59
von Marius Raabe • Zugriffe: 33
Verwendung von Dragon NaturallySpeaking Recorder Edition
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 18.10.2010 18:08
von R.Wilke • Zugriffe: 33
Dragon NaturallySpeaking User Manual
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
23 05.03.2011 06:02
von anaivanovicmaria • Zugriffe: 61
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz