Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 20 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
leadersfire Offline




Beiträge: 28

08.02.2014 21:48
RE: Befehle für Trankkripition nach MS Word Zitat · Antworten

Hallo,

wenn ich in Word diktiere, kann ich (auf englisch) Befehle wie "insert date and time" oder "empty quote" benutzen. Wenn ich das ins Diktiergerät diktiere und in Word transkribieren lasse, funktioiniert das allerdings nicht. Nein, nicht einmal mit der Option "all commands". Kennt jemand einen Grund oder - noch besser - eine Lösung? Oder soll der Anwender nach der Meinung von Nuance hier selber alle Befehle ausprobieren um dann durch try-and-error herausfinden, welche funktionieren und welche nicht? (Den Anwendern das Leben schwer zu machen scheint ja in vielen Fällen zur grundsätzlichen Produkt-Philosophie dieser Firma zu gehören.)

Andere Frage: Gibt es irgend einen vernünftigen Grund warum Dragon nicht erkennt, wenn ich im Korrektur-Fenster in die Korrekturzeile diktiere? Obwohl das diktieren in allen anderen Anwenungen (mehr oder weniger) problemlos klappt? Ich muß also alle Korrekturen mit Tastatur eintragen, was mich nicht vollkommen stört - aber wundert ...

Liebe Grüsse und schönen Abend,

Marlon

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

08.02.2014 22:26
#2 RE: Befehle für Trankkripition nach MS Word Zitat · Antworten

Also, die Erkennung und Umsetzung von Befehlen während der Umsetzung einer Audio-Datei ist eine ausgesprochen wackelige Angelegenheit. Das hängt damit zusammen, dass man nicht sicher sein kann, inwieweit die Pausen davor und dahinter, die ja ohnehin Voraussetzung für die Erkennung von Befehlen sind, bei der Verarbeitung der Audio-Datei erhalten bleiben oder einfach verschluckt werden. Merke: Audio-Dateien werden nicht in Echtzeit umgesetzt, sondern asynchron und in der Regel viel schneller als in Echtzeit, d.h. Pausen können geschluckt werden, wodurch die Erkennung von Befehlen u.U. von vornherein unsicher ist, und daher grundsätzlich davon abgeraten wird, Befehle ins Diktat mit Diktiergeräten einzubauen.

Zitat
Andere Frage: Gibt es irgend einen vernünftigen Grund warum Dragon nicht erkennt, wenn ich im Korrektur-Fenster in die Korrekturzeile diktiere? Obwohl das diktieren in allen anderen Anwenungen (mehr oder weniger) problemlos klappt? Ich muß also alle Korrekturen mit Tastatur eintragen, was mich nicht vollkommen stört - aber wundert ...



Mann Marlon, haben wir neulich das Korrektur-Fenster nicht umgebaut, nach Ihren Wünschen, demzufolge per Standard das Buchstabierfenster aufklappen soll?! - Wenn ja, darin kann man nicht direkt diktieren, weil es eben ein Buchstabier-Fenster ist.

Mann oh Mann
RW

PS: im Grunde mag ich ja Meckerer wie Marlon, wenn sie wie er echte Fakten bemeckern, wenn auch ins Leere gehend, weil ich daran zeigen kann, dass Dragon einfach perfekt ist.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

leadersfire Offline




Beiträge: 28

08.02.2014 23:28
#3 RE: Befehle für Trankkripition nach MS Word Zitat · Antworten

Mensch, Rüdiger,

es tut mir ja zutiefst leid, dass ich hier den Dragon-Patriotismus angekratzt habe. Natürlich ist "Dragon einfach perfekt". Es gibt kein perfekteres Programm und keine perfektere Firma als Nuance. Wie konnte ich nur daran zweifeln, ich Ungläubiger!

Vielen Dank übrigens für die ausufernde Anerkennung meiner Männlichkeit und eine weiteres Mal auch Dank für die Auskunft.

Marlon

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.119

09.02.2014 00:02
#4 RE: Befehle für Trankkripition nach MS Word Zitat · Antworten

Na Marlon, ich habe heute ausgiebig meinen Lieblings-Blogger gelesen, Raymond Chen, einer der Großmeister bei Microsoft, und darin besonders den tag "Training my thermonuclear social skills", und gemessen daran, wie er mit unberechtigter Kritik umgeht, war meine Antwort eigentlich schon fast Kindergarten, auch wenn Du es anders empfinden magst.

Aber sei mir nicht böse, und wenn Dir wieder etwas auffällt - immer gerne.

Rüdiger

PS: jetzt hat er es auch noch ersatzweise bei KnowBrainer versucht, konnte aber nicht ahnen, dass ich da auch Moderator bin!

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dragon Individual Profession und Word 2016
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 29.06.2018 19:59
von Harald • Zugriffe: 48
Befehle zum Aufruf von Word Makros funktionieren nicht
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
1 05.12.2017 21:56
von Brügge1 • Zugriffe: 72
Backslash zur autom. Nummerierung mittels Befehl in Word übertragen
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
9 22.06.2016 18:36
von R.Wilke • Zugriffe: 66
Befehlserkennung in Word funktioniert nicht
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 27.11.2014 14:40
von Alois • Zugriffe: 62
Befehle werden in Word nicht mehr erkannt
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 13.08.2014 13:26
von R.Wilke • Zugriffe: 66
Selbsterstellte Schreib-Befehle funktionieren nicht in Word
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 22.03.2012 16:00
von Harald • Zugriffe: 45
Wo ist die Silbentrennung in MS Word 10? HIER!
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
16 09.01.2012 16:16
von Dioskur • Zugriffe: 50
Wie im Befehlscenter Befehle zusammenführen?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 10.12.2011 22:02
von Dioskur • Zugriffe: 36
Fußnote mit erstem Wort groß in Word
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
1 19.02.2011 15:18
von R.Wilke • Zugriffe: 31
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz