Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 62 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
des2k Offline



Beiträge: 9

24.09.2010 19:15
RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe die neue Version 11 unter Windows 7 64 Bit installiert, auf einem AMD X6 Prozessor (8gb RAM) mit Xonar Essence Soundkarte und Sennheiser PC 360 Headset. Funktioniert auch soweit.

Mein Problem ist nun: wenn ich die Spracherkennung in den Ruhezustand versetzte ("geh schlafen"), und ich mich mit jemanden unterhalte (ohne dass der Ausdruck "wach auf" erwähnt wird), schaltet sich die Spracherkennung von allein wieder ein.

Unter Version 10.1 war das nicht der Fall. Zudem habe ich den Eindruck, dass Version 11 etwas langsamer als Version 10 ist.
Ich habe übrigens ein neues Profil erstellt, in der Hoffnung, das Problem mit dem Ruhezustand zu lösen. Das hat jedoch nichts gebracht.

In der Erkennungsansicht unter Extras sieht alles in Ordnung aus. Es ist nirgends der Ausdruck "wach auf" zu sehen. Es ist zu sehen, wie ich "geh schlafen" und direkt danach zum Testen "Maus 2" gesagt habe, worauf der Drache sich eingeschaltet hat.
Ich habe schon viele Ausdrücke getestet, die nichts mit "wach auf" zu tun haben; in 90 % der Fälle wacht der Drache auf

Wie könnte ich das Problem lösen?

Grüße
des2k

M. Häupler Offline




Beiträge: 2

24.09.2010 22:08
#2 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Hallo,

Für mich ist der Drache noch recht neu - ich habe ihn gerade eine Woche. Wenn man es genau nimmt, beschäftige ich mich gerade zwei Tage damit. Die restliche Zeit konnte ich den Drachen nicht verwenden, da ich mit Erkältung und Husten zu kämpfen hatte. (Nachteil der Spracheingabe).

Schlafen lege ich meinen Drachen nicht. Nein, ich schalte ihm einfach das Mikro ab. Das geht mit der Plustaste auf der numerischen Tastatur.
Also: Plustaste gedrückt – Mikro aus. Plustaste nochmals gedrückt – Micro ein.

Auf diese Art und Weise erspare ich den Drachen, mein Husten übersetzen zu müssen.

Liebe Grüße,
Martin.

--
DNS 11.0 Premium

des2k Offline



Beiträge: 9

25.09.2010 01:00
#3 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Danke für den Tipp, Martin. Ich sollte aber erwähnen, dass ich aufgrund einer Behinderung, die Hände nicht benutzen kann.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

26.09.2010 12:23
#4 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Zitat von des2k

Mein Problem ist nun: wenn ich die Spracherkennung in den Ruhezustand versetzte ("geh schlafen"), und ich mich mit jemanden unterhalte (ohne dass der Ausdruck "wach auf" erwähnt wird), schaltet sich die Spracherkennung von allein wieder ein.

Unter Version 10.1 war das nicht der Fall. Zudem habe ich den Eindruck, dass Version 11 etwas langsamer als Version 10 ist.
Ich habe übrigens ein neues Profil erstellt, in der Hoffnung, das Problem mit dem Ruhezustand zu lösen. Das hat jedoch nichts gebracht.

In der Erkennungsansicht unter Extras sieht alles in Ordnung aus. Es ist nirgends der Ausdruck "wach auf" zu sehen. Es ist zu sehen, wie ich "geh schlafen" und direkt danach zum Testen "Maus 2" gesagt habe, worauf der Drache sich eingeschaltet hat.
Ich habe schon viele Ausdrücke getestet, die nichts mit "wach auf" zu tun haben; in 90 % der Fälle wacht der Drache auf


Grüße
des2k



Hallo des2k, und willkommen im Forum!

Über die deutsche Version 11 kann ich zur Zeit noch nichts sagen, da ich immer noch die englische verwende. Da fällt mir schon auf, dass "go to sleep" und "wake up" wesentlich besser und schneller erkannt werden als beim Vorgänger. Zwar kann ich die Fehlfunktion nicht reproduzieren, kann mir aber vorstellen, dass die "Verbesserung" auch ins Gegenteil umschlagen kann, und meine mich zu erinnern, etwas ähnliches im KnowBrainer Forum gelesen zu haben.

In der Erkennnungsansicht, weil darauf hingewiesen wurde, erscheinen keine Befehle im "sleeping" Modus, also zum Beispiel "wach auf" würde man dort vergeblich suchen.

Vorschlag: ich würde mir gerne die Dragon Log-Datei dazu ansehen. Ich benötige nur den Teil mit den relevanten Daten für das Ereignis, nicht die komplette Datei. Wäre es möglich, dass Sie mir die Daten zur Verfügung stellen? Wenn Sie Fragen dazu haben, scheuen Sie sich nicht, sie zu stellen.

Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

des2k Offline



Beiträge: 9

26.09.2010 14:13
#5 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Hallo Rüdiger,

Danke für die Antwort.
Ich stelle Ihnen gerne die Daten zur Verfügung. Wie erkenne ich den Teil mit der relevanten Daten in der Log-Datei?

Grüße
des2k

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

26.09.2010 14:43
#6 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Hallo des2k,

ob es wirklich etwas bringt, weiß ich nicht, aber einen Versuch ist es wert. Meine Idee ist folgende: wenn es das nächste Mal passiert, öffnen Sie unmittelbar danach die Log-Datei, und merken Sie sich möglichst die genaue Uhrzeit des Vorkommens, wobei die entscheidenden Passagen ziemlich am Ende erscheinen sollten.

Kopieren Sie dann einige Zeilen vorher bis zum Ende der Datei, oder zur Sicherheit die komplette Sitzung in eine TXT-Datei. Den Anfang der Sitzung finden Sie, indem Sie weiter nach oben scrollen, bis die folgenden Zeilen erscheinen, natürlich mit anderem Zeitstempel, oder indem Sie direkt nach "----" (mehrere Bindestriche) aufwärts suchen:

----------------------------------------------------
Dragon Systems error log started Sunday, September 26, 2010 10:59:06

Wenn Sie den Teil kopiert haben, senden Sie die Datei hier als Anhang, oder wahlweise per E-Mail direkt an mich.

Grüße
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

des2k Offline



Beiträge: 9

26.09.2010 16:27
#7 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Hallo Rüdiger,

ok, im Anhang ist die Log.

Wobei ich befürchte, dass es wirklich an der "zu" empfindlichen Spracherkennung liegen könnte.

Grüße
des2k

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
f1t265p1467n54.txt
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

26.09.2010 17:02
#8 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Zitat von des2k
Hallo Rüdiger,

ok, im Anhang ist die Log.

Wobei ich befürchte, dass es wirklich an der "zu" empfindlichen Spracherkennung liegen könnte.

Grüße
des2k




Ich denke, die Befürchtung trifft zu, und was ich sehe bestätigt meine Vermutung. In der Log Datei wird der "threshold"-Wert permanent mit 20 angegeben, so zum Beispiel:

16:04:46 Info: SpeechThreshold 20

Zum Hintergrund: threshold ist eine (in SAPI definierte) Eigenschaft (Wert) des Spracherkenners, die die Schwelle festlegt, ab derer ein Geräusch als Äußerung interpretiert wird. Werte von 0 (ganz niedrig) bis 100 (ganz hoch) sind in Dragon möglich. Der Standardwert ist 50, kann vom Programm zwar zeitweise herabgesetzt werden, z.B. auf 20 beim Training, um die Erkennung zu erleichtern, sollte dann aber wieder auf 50 herauf gesetzt werden.

Für alle, die es interessiert, hier die komplette Beschreibung aus der SAPI4-Dokumentation:

Zitat
Threshold Level

An application sets and queries the threshold level of an audio source by using the ISRAttributes::ThresholdSet and ThresholdGet member functions. The threshold level is a value that indicates the point below which the engine rejects an utterance as unrecognized. A threshold level of 0 indicates that the engine should match any utterance to the closest phrase match. A value of 100 indicates that the engine should determine absolutely that an utterance is the recognized phrase or else reject it.

For example, suppose the engine is expecting “What is the time?” If the threshold is 100 and the user mumbles “What’z tha time” or has a cold, the command may not be recognized. However, if the threshold is too low and the user says a similar-sounding phrase that is not being listened for (such as “What is mine?”) the engine may recognize it as “What is the time?”

The engine object indicates whether an utterance is above or below the threshold level when it calls the ISRGramNotifySink interface to inform the application of the utterance. For more information about the ISRGramNotifySink interface, see “Grammar-Specific Notifications” later in this section.



In allen Log Dateien, die ich bisher gelesen habe, meine eigenen und die vielen im KnowBrainer Forum, kann dies ganz klar nach vollzogen werden. Dass der Wert bei 20 bleibt, habe ich noch nie gesehen. Der Vollständigkeit willen habe ich soeben noch mal einen Test durchgeführt. Der Wert für ein Profil wird unter anderem in eine Datei namens soptions.ini geschrieben. Dort habe ich ihn manuell auf 80 eingestellt, und danach das Profil geladen, gespeichert und beendet. Und siehe da: am Ende stand wieder 50 in der soptions.ini, wie von Geisterhand.

Ob Ihr Problem nun wirklich damit zusammen hängt, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber die Vermutung liegt nahe.

Bleibt noch die Frage, warum Dragon das so bei Ihnen macht. Sie haben ein sehr schönes und leistungsstarkes System, aber was ist das für ein Mikrofon, das Sie verwenden?

Grüße
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

des2k Offline



Beiträge: 9

26.09.2010 19:36
#9 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Hallo Rüdiger,

Erstmal danke für die Mühe und die ausführliche Erklärung.

Um ein Hardwareproblem auszuschließen, habe ich verschiedene ältere Log-Dateien unter verschiedenen Systemkonfigurationen auf den threshold Wert überprüft, mit folgendem Ergebnis:

threshold = 50
DNS 10.1 Prefered auf einem All-in-One PC Sony JS4EF mit Realtek onboard Soundkarte und Sennheiser PC 360 Headset
DNS 10.1 Prefered auf dem aktuellen Desktop-PC mit Realtek onboard Soundkarte und Sennheiser PC 360 Headset
DNS 10.1 Prefered auf dem aktuellen Desktop-PC mit ASUS Xonar Essence STX Soundkarte und Sennheiser PC 360 Headset

threshold = 20
DNS 11 Premium auf dem aktuellen Desktop-PC mit ASUS Xonar Essence STX Soundkarte und Sennheiser PC 360 Headset

Ihre Vermutung könnte korrekt sein, daher habe ich folgendes ausprobiert:

In der Datei C:\User\currentsoptions.ini den threshold Wert auf 50 gestellt
In der Datei C:\User\backupsoptions.ini den threshold Wert auf 50 gestellt

Auch nach einem Windows Neustart ist der Wert in beiden Dateien auf 50 geblieben.
Aber ich kann keinen Unterschied feststellen; das Problem besteht nach wie vor.
Ich könnte mir vorstellen, dass es funktionieren könnte, wenn DNS den Wert selbst auf 50 stellt, aber wie ich das Programm dazu bringe, kann ich mir nicht vorstellen.

Haben Sie Ihren thereshold Wert von 50 in der Log-Datei von DNS 10.1 (NL) oder von DNS 11 Englisch festgestellt?
Und waren in den vielen Log-Dateien, die Sie gesehen haben, auch welche von DNS 11 (evtl. Deutsch) dabei?

Grüße
des2k

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

26.09.2010 20:24
#10 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Zitat
Haben Sie Ihren thereshold Wert von 50 in der Log-Datei von DNS 10.1 (NL) oder von DNS 11 Englisch festgestellt?
Und waren in den vielen Log-Dateien, die Sie gesehen haben, auch welche von DNS 11 (evtl. Deutsch) dabei?



Der Wert 50 wird sowohl in 10.1 als auch im von mir aktuell auf diesem System verwendeten DNS 11 Englisch angezeigt. Log Dateien aus DNS 11 habe ich bisher noch nicht so viele gesehen, meine eigene ausgenommen, und schon gar nicht aus deutschen Profilen, mit Ausnahme Ihrer.

Den Wert manuell einzustellen gibt es meines Wissens keine Möglichkeit außer der Änderung in soptions.ini, wobei ich noch mal testen müsste, ob die Einstellung in 10.1 stabil bleibt und nicht überschrieben wird, wie dies offensichtlich in 11 geschieht. Ich meine aber, dass es sich so verhält - der Wert aus soptions.ini wird übernommen und nicht überschrieben. Das kann ich morgen auf einem anderen System überprüfen - wenn ich wieder zurück auf der Arbeit bin, was ich kaum erwarten kann.

Zumindest in den älteren Versionen muss dies der Fall sein, denn nach meiner Erinnerung im Jahre 2004 tauchte in der Knowledgebase des Herstellers der Tipp auf, den Wert in dieser Weise zu manipulieren (zeitweise nach unten setzen), wenn Dragon beim Training einfach nicht "hören" wollte.

Das Problem ist leider auch, dass der aktuelle Wert nicht ohne weiteres abgefragt werden kann, die Log Datei gibt ihn ja nur fragmentarisch an. Ich arbeite zwar derzeit an verschiedenen SAPI4 basierten Hilfsprogrammen, wo das unter anderem möglich wäre, komme aber nur schleppend damit weiter, da ich das alles in meiner Freizeit mache, ansonsten nur ein Amateur-Programmierer bin.

Noch mal die Frage, welches Mikrofon verwenden Sie, und könnte es nicht mit der "Qualität" des Mikros zusammen hängen?

Grüße
Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

des2k Offline



Beiträge: 9

26.09.2010 20:42
#11 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Wie gesagt, ein Hardwareproblem kann ich ausschließen. Ich benutze das Sennheiser PC 360 Headset, was ein sehr gutes Noise Canceling besitzt. Mit diesem Mikrofon, der gleichen Soundkarte auf dem gleichen PC und DNS 10.1 war der Wert auf 20 und das Problem trat nicht auf. Das Problem trat unmittelbar nach der Installation von DNS 11 auf.

Grüße
des2k

monkey8 Offline



Beiträge: 315

27.09.2010 01:55
#12 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

des2k

it is not unusual for DNS to wake up on its own under such circumstances. I don't know which version you are running but if you are running one of the professional version (Professional, Legal or Medical) you can change the "Wake-up" command to something else which is less likely to be misinterpreted.

Secondly your impression that DNS version 11 is running slower than version 10 could well be correct. There is a current issue version 11 were on regular intervals it scans the start menu and its sub menus and can have problems with various entities particularly dead shortcut links. Therefore I would recommend running the following tool to remove all your dead shortcut links and you may well see a difference in performance.

http://www.makeuseof.com/tag/how-to-find...-automatically/

Lindsay

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

27.09.2010 14:14
#13 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Zitat von des2k

Auch nach einem Windows Neustart ist der Wert in beiden Dateien auf 50 geblieben.
Aber ich kann keinen Unterschied feststellen; das Problem besteht nach wie vor.
Ich könnte mir vorstellen, dass es funktionieren könnte, wenn DNS den Wert selbst auf 50 stellt, aber wie ich das Programm dazu bringe, kann ich mir nicht vorstellen.

Haben Sie Ihren thereshold Wert von 50 in der Log-Datei von DNS 10.1 (NL) oder von DNS 11 Englisch festgestellt?
Und waren in den vielen Log-Dateien, die Sie gesehen haben, auch welche von DNS 11 (evtl. Deutsch) dabei?

Grüße
des2k



Dazu ein Nachtrag: ein Test in 10.1 hat bestätigt, dass ein manuell in soptions.ini eingetragener threshold Wert stabil bleibt, also von DNS verwendet und nicht überschrieben wird, im Unterschied zur Version 11, wie schon gestern berichtet.

Betrachtungen von einigen Log Dateien zur Version 11, die Anwender im KnowBrainer Forum angefügt haben, zufolge kann es vorkommen, dass der Wert beim selben Profil mal bei 50, mal bei 20 liegt. Überflüssig zu erwähnen, dass der Anwender über schlechte Erkennung usw. geklagt hat.

Womit das genau zusammen hängt und ob darin die Ursache für das hier berichtete Problem liegt, kann ich nur vermuten, gehe aber nach wie vor davon aus.


Lindsay,

I am not sure really whether renaming the wake up command via the system. dvc file, as you are alluding to, will solve it because obviously the problem is not with not recognizing the given command, but with Dragon picking up things as command at random in the sleeping state, and thus executing too fast or just inappropriately, but it might be worth trying anyway, as is the case with many, if not most, things happening with this software.

Rüdiger

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

monkey8 Offline



Beiträge: 315

27.09.2010 17:04
#14 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Rüdiger yes I see what you are saying and completely agree. It's sometimes difficult to ascertain exactly the situation from the English translation of the original German text and translation can also put emphasis on the wrong context of what the questioner is actually saying.

Regarding version 11 performance I would strongly recommend running the dead link removal tool, you may well be surprised at the resulting increase in performance.

I'm off to my German language lessons

Lindsay

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

27.09.2010 17:53
#15 RE: Der Drache wacht von alleine auf Zitat · Antworten

Zitat
I'm off to my German language lessons



Lindsay,

didn't I tell you before that in a year or two your German will be perfect?!

Rüdiger

PS: It's a very good thing that both you and Sean have worked out what the problem was for some people using DNS 11, and a major relief knowing how to deal with it for those waiting in line and probably hesitating to do the leap. Nuance should recognize this by naming the next service patch accordingly.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mein Drache mag keine Anreden mit Herr...
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 16.04.2015 19:04
von R.Wilke • Zugriffe: 51
Geschwindigkeitsoptimierung vom Drachen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
13 05.03.2014 19:17
von Cat_5221 • Zugriffe: 24
Schneller Drache: Einstellungen von Optionen und automat. Formatierung
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 10.01.2014 20:06
von maxil • Zugriffe: 61
Keine Verbindung vom Philips Device Control Center zum Drachen
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von
12 26.01.2012 14:47
von RA-Behnke • Zugriffe: 42
Sprachausgabe oder: Vom Drachen vorgelesen
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
1 03.09.2012 12:42
von wolli53 • Zugriffe: 31
Drachen-Laune
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
1 01.06.2011 18:52
von R.Wilke • Zugriffe: 29
[Der Drache und das Riesen-Dokument - (k)ein Märchen]
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
12 20.04.2011 19:14
von Kumpel • Zugriffe: 46
Drachen an Bord! Meine ersten Eindrücke
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 15.03.2011 21:58
von R.Wilke • Zugriffe: 39
Wenn der Drache einmal klingelt... Seit heute diktiere ich!
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 18.07.2018 18:05
von AhoiTourist • Zugriffe: 42
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz