Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 37 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
glombi Offline



Beiträge: 158

27.07.2018 12:23
RE: Vokabel oder Befehl? (Performance) Zitat · Antworten

Kontonummern diktieren ist seit Einführung der IBAN keine Freude. Für meine eigenen Kontoverbindungen habe ich Befehle angelegt. Wenn ich beispielsweise „IBAN Girokonto Deutsche Bank eingeben“ diktiere, wird die richtige (meine) IBAN mit den langen Zahlensblocks eingefügt.

Ist ein Befehl für so etwas eigentlich aus Performancegesichtspunkten das richtige Mittel, oder wäre ein Vokabeleintrag besser?

PS: Für das Wort IBAN habe ich mir übrigens einen Vokabeleintrag mit der gesprochenen Form "ihbahn" angelegt – funktioniert gut!)

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

P.Roch Offline



Beiträge: 1.125

27.07.2018 17:37
#2 RE: Vokabel oder Befehl? (Performance) Zitat · Antworten

Die Ausführung des Sprachbefehls dauert länger. Als Gesprochene Form kommt auch "I bahn" in Frage.
Aus einem anderen Grund halte ich den Sprachbefehl "IBAN ..." für ungünstig: der Text steht lesbar in der mycmds.dat.
Gruß, Pascal

glombi Offline



Beiträge: 158

27.07.2018 17:50
#3 RE: Vokabel oder Befehl? (Performance) Zitat · Antworten

Zitat von P.Roch
... Als Gesprochene Form kommt auch "I bahn" in Frage.


Klingt überzeugend, habe ich so übernommen.

Zitat

Aus einem anderen Grund halte ich den Sprachbefehl "IBAN ..." für ungünstig: der Text steht lesbar in der mycmds.dat.
Gruß, Pascal



Ich habe bereits alle Befehle in Vokabeleinträge umgewandelt.

Danke für die Auskunft und ein schönes (heißes) Wochenende!

-------------------------------------
DPI (Dragon Professional Individual) 15.3
Telex M-560, Plantronics Savi 445
Windows 10 64 bit, Office 2016 64 bit

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.118

28.07.2018 10:23
#4 RE: Vokabel oder Befehl? (Performance) Zitat · Antworten

Ein weiterer Vorteil der Vokabularlösung besteht aus meiner Sicht darin, dass die Behandlung der Leerstelle davor im laufenden Text zugleich von selbst geregelt wird.

Was „IBAN“ betrifft, ist mir unbegreiflich, dass das nicht sowieso schon im deutschen Vokabular enthalten ist. In meinem Fall genügte es aber, lediglich den Eintrag als neues Wort ohne gesprochene Form hinzuzufügen.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie kann ich in Dragon Befehle erstellen um Programme zu starten
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 22.06.2014 18:22
von R.Wilke • Zugriffe: 49
Befehl vs. Wort "groß"
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 25.10.2013 22:55
von R.Wilke • Zugriffe: 16
Vokabulargröße und Performance
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
16 03.07.2011 18:11
von Marius Raabe • Zugriffe: 28
Vokabel-Eigenschaften per VBA ändern
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
4 17.03.2011 01:53
von R.Wilke • Zugriffe: 52
"Wach auf"-Befehl umbenennen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
7 29.01.2011 11:16
von R.Wilke • Zugriffe: 54
Performance in DNS 11 - ein Fallbeispiel
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
9 03.11.2010 19:44
von R.Wilke • Zugriffe: 17
Sensationelle Performance-Steigerung bei der Version 11!
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
10 27.08.2010 11:18
von R.Wilke • Zugriffe: 43
Testing Performance in DNS
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
21 27.02.2014 18:19
von Alois • Zugriffe: 70
4. Schritt: Text oder Befehl? - Alles eine Frage des Rhythmus!
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 26.03.2010 19:20
von R.Wilke • Zugriffe: 93
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz