Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 28 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Ulrich Offline



Beiträge: 27

22.08.2018 23:13
RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Fragen zur gesprochenen Form:

1. Ich habe oft längere Phrasen (insbesondere Produktnamen). Sollte man die in kurze Teilphrasen aufteilen, oder gibt es gegen längere Phrasen keine Einwendungen?

2. Wie kann/sollte man diese weichen Laute am besten schreiben: vision, major, etc.? Lautschrift kennt Dragon wohl nicht? (Wenn ja, wie gibt man die dann ein?)

3. Bei der Endsilbe "en" wird oft das "e" verschluckt. Sollte man dann zwei gesprochene Formen vorsehen (einmal ...en und einmal ...n)? Oder bekommt Dragon das auf die Reihe?

Gibt es irgendwo eine Sammlung mit geeigneten Empfehlungen?

DPI 15.3

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.120

22.08.2018 23:36
#2 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Wieder interessante Fragen. Ich bin beeindruckt.

Zitat
Ich habe oft längere Phrasen (insbesondere Produktnamen). Sollte man die in kurze Teilphrasen aufteilen, oder gibt es gegen längere Phrasen keine Einwendungen?



Falls Sie damit meinen, ob es Sinn macht, solche Phrasen ins Vokabular einzugeben. Nur dann, wenn Sie es zuverlässig schaffen, die Phrasen ohne eine geringste Pause zu sprechen, sonst erkennt Dragon nicht die im Vokabular hinterlegten Phrasen sondern irgendwelche Fragmente (siehe Erkennungsansicht).

Zitat
Wie kann/sollte man diese weichen Laute am besten schreiben: vision, major, etc.? Lautschrift kennt Dragon wohl nicht? (Wenn ja, wie gibt man die dann ein?)



Doch, Dragon kennt Lautschrift, intern, aber da kommen wir (leider, leider nicht mehr) ran. Aber nur die deutsche Lautschrift, in einem deutschen Profil, und nur die englische Lautschrift, in einem englischen Profil.

Grundsätzlich: ein "deutscher" Drache versteht "deutsche" Phoneme, ein "englischer" Drache versteht "englische" Phoneme.

Also muss man sich bei der gesprochenen Form behelfen, wenn man z.B. englische Ausdrücke "eindeutschen" möchte, und es dabei nicht so genau nehmen.

Vorschläge:

vision => wischen, oder wischn
major => mehschör

Im übrigen einfach mal testen.

Zitat
Bei der Endsilbe "en" wird oft das "e" verschluckt. Sollte man dann zwei gesprochene Formen vorsehen (einmal ...en und einmal ...n)? Oder bekommt Dragon das auf die Reihe?



Nein, Dragon bekommt das nicht von selbst auf die Reihe, siehe oben.

Zitat
Gibt es irgendwo eine Sammlung mit geeigneten Empfehlungen?



Nein.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

P.Roch Offline



Beiträge: 1.126

23.08.2018 09:30
#3 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Zitat von Ulrich
1. Ich habe oft längere Phrasen (insbesondere Produktnamen). Sollte man die in kurze Teilphrasen aufteilen, oder gibt es gegen längere Phrasen keine Einwendungen?

Hier wäre Gelegenheit darüber nachzudenken, die gesprochene Form als (Sprach-)kürzel einzusetzen. Standardbeispiel: "MFG" gesprochen, "mit freundlichen Grüßen" geschrieben.
Auch für häufig gebrauchte E-Mail- oder Web-Adressen verwende ich die gesprochene Form als Kürzel. Wobei zu beachten ist, dass die Summe der Zeichen von geschriebener und gesprochener Form 126 nicht überschreiten darf.
Gruß, Pascal

Ulrich Offline



Beiträge: 27

26.08.2018 17:22
#4 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Einen Tipp möchte ich noch loswerden:

Wenn Dragon ein Wort nicht erkennt, zeigt es (oft) an, was es verstanden hat.

Diesen Text sollte man ggf. als gesprochene Form verwenden (oder zumindest als Anregung für gesprochene Formen ansehen).

DPI 15.3

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.120

26.08.2018 18:23
#5 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Und dann von mir auch gleich noch ein Super-Tipp hinterher:

Solche Fragen trocken und ohne konkrete Fallbeispiele zu diskutieren ist in etwa so sinnvoll, wie sich theoretisch über das Fahrradfahren oder Schwimmen zu unterhalten.

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Meinhard Offline



Beiträge: 1.140

27.08.2018 08:57
#6 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Zitat von Ulrich
Wenn Dragon ein Wort nicht erkennt, zeigt es (oft) an, was es verstanden hat.



Nein, wenn Dragon ein Wort nicht erkennt, zeigt es nichts an (außer ggf. ein paar Fragezeichen in der vorläufigen Ergebnisanzeige).
Was Sie meinen, ist sicher: Wenn Dragon einen Ausdruck nicht korrekt umsetzt, sondern statt dessen einen anderen Ausdruck ausgibt...
Da die allermeisten dieser Fälle entweder auf unpräziser Aussprache oder darauf beruhen, dass der Ausdruck oder ein Teil desselben nicht im Vokabular vorhanden ist, kann man Ihren Tipp, wie Rüdiger schon ausgeführt hat, nicht so allgemein fassen.
In den allermeisten Fällen genügt eine Korrektur, welche nötigenfalls das fehlende Wort dem Vokabular hinzufügt.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

P.Roch Offline



Beiträge: 1.126

27.08.2018 11:06
#7 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Zitat von Ulrich
Einen Tipp möchte ich noch loswerden:
Wenn Dragon ein Wort nicht erkennt, zeigt es (oft) an, was es verstanden hat.
Diesen Text sollte man ggf. als gesprochene Form verwenden (oder zumindest als Anregung für gesprochene Formen ansehen)

Dragon zeigt in der Erkennungsansicht (oder dem Erkennungsfenster) an, was es verstanden hat. Und schreibt es gegebenfalls ins Textfenster.
Ansonsten taugt der Tipp nichts oder ist unglücklich formuliert. Um es am Fallbeispiel, meinem geliebten Wort "Fauxpas", zu erläutern: Erkannt wird etwas in der Art "Fuhrpark" oder "Vorjahr", je nach Aussprache. Wenn ich als gesprochene Form "Fuhrpark" wähle, dann heißt das, ich spreche "Fuhrpark" und Dragon schreibt "Fauxpas". Ist aber wohl so nicht gemeint. Oder?
Die gesprochene Form muss lautmalerisch dem (wirklich) Gesprochenen möglichst nahe kommen, wenn's geht 100%. In dem Fall also "fopa" oder auch unter Berücksichtigung ausgeprägter regionaler Besonderheiten "fobah".

Also nicht auf das schauen, was Dragon fälschlich erkannt hat , sondern sich selber mal zuhören, wie man etwas ausspricht. Das wäre mein Tipp.
Gruß, Pascal

Ulrich Offline



Beiträge: 27

27.08.2018 22:21
#8 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Zitat von Meinhard

Nein, wenn Dragon ein Wort nicht erkennt, zeigt es nichts an (außer ggf. ein paar Fragezeichen in der vorläufigen Ergebnisanzeige).



Ja stimmt, das hatte ich falsch interpretiert. Ich bekomme gelegentlich eine kleine, hellgelb gelb hinterlegte Anzeige, in der entweder steht: "Bitte sagen Sie das noch einmal", oder es erscheinen Fragmente, die dem ähneln, was ich gesprochen habe. Vermutlich sind das aber irgendwelche Wörter oder Wortfragmente aus dem Vokabular? Tatsächlich hatten sie mir aber Hinweise gegeben, die ich (erfolgreich) für die gesprochenen Formen verwendet habe!

Die drei Fragezeichen habe ich anfangs auch bekommen, jetzt aber nicht mehr. Vermutlich irgend eine Einstellung?

Ulrich

DPI 15.3

Meinhard Offline



Beiträge: 1.140

28.08.2018 10:04
#9 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Zitat von Ulrich
Die drei Fragezeichen habe ich anfangs auch bekommen, jetzt aber nicht mehr. Vermutlich irgend eine Einstellung?



Leider haben Sie keine Signatur, aus der die exakte von Ihnen verwendete Version hervorgeht. Daher kann ich keine ganz genaue Beschreibung zu den Fundstellen im Menü liefern.

Suchen Sie also irgendwo die Optionen, dort die Registerkarte „Anzeige“ und dort unter „Erkennungsfenster“ das Kontrollkästchen „vorläufige Ergebnisse anzeigen“. Wenn dieses aktiviert ist, sieht man – wenn alles ordnungsgemäß läuft – bei jedem Diktat zunächst die Ergebnisse in dem gelben Fenster, bevor sie in der Zielanwendung erscheinen. Wenn Dragon ein Geräusch überhaupt nicht als Diktat einordnen kann, erscheinen die drei Fragezeichen. Wird ein Befehl erkannt, erscheint das Fenster ebenfalls, dann aber mit einem blauen Rand.

Ist das genannte Kontrollkästchen nicht aktiviert, sieht man während des Diktats nur das kleine Dragon-Symbol. Kann Dragon ein Geräusch nicht als Diktat einordnen, erscheint die Aufforderung „Bitte sagen Sie das noch einmal“. Wird ein Befehl erkannt, erscheint das gelbe Fenster mit blauem Rand.
Je nach Einstellung und Version können auch noch weitere Symbole angezeigt werden, nämlich ein kleines rotes Diagramm, wenn Dragon den Input als zu laut empfindet.

Wenn man überhaupt keine Symbole und keine vorläufigen Ergebnisse sehen möchte, lässt sich das auch unproblematisch einrichten: An der genannten Stelle hinter dem Kontrollkästchen einfach „immer verborgen“ anklicken. Ob das Kontrollkästchen selbst aktiviert ist, ist dann egal.

Gelegentlich ist es mir auch schon passiert, dass die Anzeige (egal in welcher Einstellung) gestört ist und weder das eine noch das andere angezeigt wird. Nach einem Neustart ist das behoben.
Jedenfalls kann man in der „Erkennungsansicht“ stets nachsehen, ob Dragon etwas erkannt hat und ggf. was. Die Erkennungsansicht kann man ebenfalls über das (versionsabhängige) Menü aufrufen oder per Sprachbefehl „Erkennungsansicht anzeigen“.

So einfach ist das alles.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

Ulrich Offline



Beiträge: 27

29.08.2018 17:01
#10 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Zitat von Meinhard
Leider haben Sie keine Signatur...
Suchen Sie also irgendwo die Optionen...



Danke, habe ich gemacht. Jetzt wird in der gelben Box der zuletzt erkannte Text angezeigt, der allerdings im normalen Text auch ausgegeben wird. Den Mehrwert habe ich noch nicht ganz verstanden. Vielleicht bei der Anzeige von Befehlen (die mir aber bisher auch angezeigt wurden)?

Auf jeden Fall vielen Dank, Ulrich

DPI 15.3

Meinhard Offline



Beiträge: 1.140

30.08.2018 17:38
#11 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Die Sache mit dem Mehrwert ist sicher ziemlich subjektiv. In älteren Versionen von Dragon war das Fenster mit den vorläufigen Ergebnissen standardmäßig aktiviert. Irgendwann hat der Hersteller das aus pädagogischen Gründen abgeschaltet, in der Annahme, dass die Benutzer dann längere Ausdrücke diktieren und sich nicht durch das ablenken lassen, was auf dem Bildschirm passiert.

Ich habe das besagte Fenster in der Regel aktiviert, weil ich mir einbilde, auf diese Weise schneller fehlerhafte Erkennungen zu bemerken und außerdem dadurch, dass man dem Drachen bei der Produktion ein wenig zusehen kann, besser zu wissen, was gerade schiefgeht. So kann man z.B., wenn gar nichts passiert, sehen, ob ein akustisches Problem vorliegt oder er ein programmatisches, Dragon also „hängt“.
Es ist aber zugegebenermaßen ein wenig Geschmackssache.

__________________________________________________
Dragon Legal Group 15.6, Win 10 Pro 2004, Microsoft 365 32-bit, SpeechMike Premium Air, i7-7700, 3,6 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.5, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.5, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

P.Roch Offline



Beiträge: 1.126

31.08.2018 10:47
#12 RE: Gesprochene Form Zitat · Antworten

Zitat von Ulrich
Jetzt wird in der gelben Box der zuletzt erkannte Text angezeigt, der allerdings im normalen Text auch ausgegeben wird. Den Mehrwert habe ich noch nicht ganz verstanden.

Noch eine Kleinigkeit als Ergänzung zu Meinhards Beitrag: Gelegentlich kommt es vor, dass wegen störender und längerer Nebengeräusche Dragon nicht aufhören will, diese in Text umzusetzen. Pegelanzeige bleibt grün, das Erkennungsfenster zeigt Unsinn an. Folge: lästiges Warten-Müssen.

Das Erkennungsfenster bietet hier die Möglichkeit, durch Klick auf das rote Symbol links oben die Erkennung sofort abzubrechen und das Mikro zu schließen. Beim rotierenden Dragen-Symbol geht das nicht so bequem. Für mich ein Mehrwert.

Gruß, Pascal

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dragon 13 / Gesprochene Form
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 27.05.2015 21:45
von Teletexter • Zugriffe: 26
Dragon 13 – Vokabular – gesprochene Form nachträglich bearbeiten
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
27 07.02.2018 22:38
von R.Wilke • Zugriffe: 41
Wortliste exportieren ohne geschriebene Form
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
5 22.08.2013 15:38
von carstue • Zugriffe: 17
Gesprochene Form für "th-Laut", "Health"
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 06.08.2012 17:34
von R.Wilke • Zugriffe: 21
Skript - Befehlsname - gesprochene Form
Erstellt im Forum Skripte und Zusatzprogramme von
2 15.12.2011 10:31
von Drachenfee • Zugriffe: 29
Englisches Profil im deutschen DNS - gesprochene Form buchstabieren?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 26.06.2011 17:27
von Niels • Zugriffe: 28
8. Schritt: Verbessern der Erkennungsleistung - Vokabular anpassen
Erstellt im Forum Wie mache ich das: von
0 15.04.2010 18:18
von R.Wilke • Zugriffe: 156
Aktenzeichen, Abkürzungen & Co.
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
35 24.11.2011 10:07
von Manfred Hartmann • Zugriffe: 86
Übernahme gesprochener Wortformen bei der Korrektur - gelöst in V 11
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
4 02.10.2010 14:39
von Marius Raabe • Zugriffe: 25
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz