Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 28 mal aufgerufen
 Berichte und Tipps
R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

25.02.2010 18:08
RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Guten Abend allerseits!

Weil ich in den vergangenen Tagen an verschiedenen Stellen von Problemen bei der Befehlserkennung gelesen habe, habe ich zu diesem Thema einmal die wichtigsten Fälle zusammengefasst und dazu einen Beitrag unter "Was ich schon immer mal wissen wollte" eingefügt.

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...checkliste.html

Fragen dazu oder weitere Einzelfälle können wir dann ggf. hier besprechen.

Viel Spaß beim Lesen!

Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Rolander Offline




Beiträge: 4

26.02.2010 14:22
#2 RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke
Guten Abend allerseits!

Weil ich in den vergangenen Tagen an verschiedenen Stellen von Problemen bei der Befehlserkennung gelesen habe, habe ich zu diesem Thema einmal die wichtigsten Fälle zusammengefasst und dazu einen Beitrag unter "Was ich schon immer mal wissen wollte" eingefügt.

http://dragon-spracherkennung.forumprofi...checkliste.html

Fragen dazu oder weitere Einzelfälle können wir dann ggf. hier besprechen.

Viel Spaß beim Lesen!

Rüdiger Wilke



Hallo Herr Wilke,

auch nach der Lektüre Ihres Artikels habe ich Probleme mit der Befehlserkennung. Ich nenne einmal drei Beispiele:
Macht das Fett
formatiert das Fett
Auswahlfett

Statt das Dragon diese Befehle ausführt, werden sie trotz Pause als zu diktierender Text erkannt und - wie sie oben sehen können - falsch geschrieben. Dasselbe gilt für die entsprechenden Befehle mit kursiv.
Ich habe versucht, diese Befehle im Befehlscenter zu trainieren. Aber habe schon Schwierigkeiten, sie überhaupt zu finden. Trotz Filterung und Auflistung habe ich zum Beispiel den Befehl „mach das Fett“ nicht finden können. Stattdessen reihenweise kryptische Befehle wie "mach das zwölf fett" usw.

Ich weiß mir keinen Rat mehr. Der einzige Befehl, der bei mir funktioniert, ist fett (Ausdruck). Natürlich kann ich notfalls damit leben, aber die anderen Befehle sind für mich einfach intuitiver.

Ich hoffe, Sie haben noch eine Idee.

Dragon 10.1 Standard, Word XP, Windows XP SP 3
Intel Dualcore, 4 GB RAM (3 GB-Switch)

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.117

26.02.2010 14:59
#3 RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Hallo Rolander,

nur "eine" Idee? - Dutzende, aber ich müsste jetzt raten. Zunächst, ich habe selbst mal nachgeschaut, und konnte "mach das fett" in der Form im Befehlscenter unter Word 2007 auf die Schnelle auch nicht finden. Vielleicht ist es irgendwo versteckt, oder einfach nicht gelistet, das kommt vor, der Befehl existiert aber. Allerdings konnte ich ihn unter DragonPad finden. Am Training dürfte es aber nicht liegen, da ja bei Ihnen noch andere Befehle nicht funktionieren, und das wären zu viele Zufälle, da ist irgendwas Systematisches im Gange.

1. Frage: Welche Dragon-Version verwenden Sie, welches Windows mit welchem SP, und welches Office? Welchen Computer haben Sie?

2. Frage: Starten Sie zuerst Dragon, und danach Word?

3. Frage: Was geschieht, wenn Sie in Word die Befehle "zum Anfang" und "zum Ende" diktieren?

4. Frage: Wenn Sie in der Dragon-Leiste auf "Extras - Optionen - Befehle - Natürliche Sprachbefehle" klicken, was zeigt das Fenster dann an? Sind dort die Haken gesetzt bei "Natürliche Sprachbefehle aktivieren" und "Natürliche Sprachbefehle für MS Word aktivieren"? - Wenn ja, nehmen Sie sie raus, bestätigen Sie und schließen das Fenster, noch mal öffnen, Haken wieder einsetzen, wieder schließen, testen. Evtl. zwischendurch neu starten usw.

Ich weiß, das klingt jetzt nach Vodoo, aber manchmal vergisst der Drachen, was er alles kann, und man muss sein Gedächtnis ein wenig auffrischen.

In Erwartung Ihrer Antworten
Rüdiger Wilke

_______________________________________

DPG 15.6 (15.60.200.015) auf Windows 10 Pro (64-bit)
SpeechMike Premium (LFH3500) + SpeechMike II
HP ZBook 17 G2 (Refurbished) - i7-4910qm - 8MB SmartCache - 32 GB RAM - 512 GB SSD - 1 TB HSSD - 2 TB HDD

Rolander Offline




Beiträge: 4

27.02.2010 10:10
#4 RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke

4. Frage: Wenn Sie in der Dragon-Leiste auf "Extras - Optionen - Befehle - Natürliche Sprachbefehle" klicken, was zeigt das Fenster dann an? Sind dort die Haken gesetzt bei "Natürliche Sprachbefehle aktivieren" und "Natürliche Sprachbefehle für MS Word aktivieren"? - Wenn ja, nehmen Sie sie raus, bestätigen Sie und schließen das Fenster, noch mal öffnen, Haken wieder einsetzen, wieder schließen, testen. Evtl. zwischendurch neu starten usw.

Ich weiß, das klingt jetzt nach Vodoo, aber manchmal vergisst der Drachen, was er alles kann, und man muss sein Gedächtnis ein wenig auffrischen.



Ich glaube, ich konvertiere zu Voodoo!
Sie zielten ja in ihrer Fehlersuche auf die Befehlserkennung in MS Word ab. Ich dachte schon sie seien auf der falschen Fährte, denn die Befehle funktionierten bei mir ja auch nicht in DragonPad. Dennoch habe ich mal nachgeschaut, ob die natürlichen Sprachbefehle für MS Word aktiviert waren. Ich hielt das für ein Zusatz-Gimmick und hatte es wohl deshalb deaktiviert. Nachdem ich das Häkchen wieder gesetzt habe, funktionieren die Sprachbefehle nicht nur in Word, sondern auch in DragonPad. Das verstehe will.
Naja, ich bin jedenfalls sehr zufrieden, dass es wieder klappt.
Herzlichen Dank!
Roland

Dragon 10.1 Standard, Word XP, Windows XP SP 3
Intel Dualcore, 4 GB RAM (3 GB-Switch)

Vincent Offline



Beiträge: 74

27.02.2010 18:54
#5 RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Ein kleiner Hinweis noch aus gegebenem Anlass für alle, die aus ähnlichem Anlass Sprachbefehle im Befehlscenter suchen oder eigene schreiben wollen:

Sprachbefehle, die Formatierungen zum Gegenstand haben, müssen anwendungsbezogen gesucht bzw. sollten anwendungsbezogen erstellt werden, weil die Formatierungen von Anwendungen zu Anwendung auf unterschiedliche Weise ausgeführt werden. Auch wenn das Ergebnis dasselbe ist, wie etwa: Text fett formatieren.

Beispiel: Die Tastenkombination für Fettschrift ist in DragonPad Strg+f, in Word Strg+Umschalt+f (abgesehen davon, dass es in Word auch programmtechnische wordspezifische Möglichkeiten der Formatierung gibt.)

Grüße
H. Meltzer

Foxfeier ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 13:24
#6 RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Ein fröhliches Hallo in die Runde,

Ich möchte in einem Satz ein Wort durch Fettschrift hervorheben, aber den Text fortlaufend diktieren. (Also nicht erst den Satz zu Ende diktieren und dann sagen zu müssen: "markier wichtig --> mach das fett "

Dazu mein Beispielsatz:
Mir ist besonders wichtig, dass ich fortlaufend diktieren kann.

Also habe ich diktiert:
"Mir ist besonders FETT wichtig FETT, dass ich fortlaufend diktieren kann."


Leider setzt der Drachen das nur folgendermaßen um:
Mir ist besonders wichtig selbst, dass ich fortlaufend diktieren kann.

Frage:
Wie schalte ich die Fettschrift wieder aus?
Bisher habe ich mir dahingehend geholfen, dass ich nach dem Wort "wichtig" einfach diktiert habe:

"drück Control Friedrich"


Sicherlich gibt es dafür aber einen einfacheren Befehl?
Die Hilfe-Funktion vom Drachen war nicht ergiebig, da alle Sprachbefehle mit "Standardschrift" oder "Schriftart normal" nicht erkannt wurden.

Hilfesuchende Grüße
Andreas

Vincent Offline



Beiträge: 74

22.09.2010 17:13
#7 RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Hallo Andreas,
zwei Bemerkungen zum Thema Schriftformatierungen:

1. Sprachbefehle zur Veränderung der Schrift sind grundsätzlich anwendungsspezifische, weil die dahinter stehenden Mechanismen von Anwendung zur Anwendung unterschiedlich sind. Vergleiche die Fettschrift DragonPad und Microsoft Word. Deshalb müssen diese Sprachbefehle im Befehlscenter auch in der entsprechenden Gruppe gesucht werden.

2. Seit der Version 10 gibt es "erweiterte" Formatierungsbefehle für fett, unterstrichen und kursiv. "fett " fasst die Aktionen "Markieren - fett machen - Cursor zurücksetzen" in einer einzigen Aktion zusammen. Demzufolge wäre zu diktieren: "Mir ist besonders wichtig, dass ich fortlaufend diktieren kann. fett wichtig" und weiter geht's im Diktat. Die Unterbrechung ist m. E. vertretbar. Diese Befehle wirken wie Schalter, entfernen also auch eine vorhandene Formatierung. Außerdem gelten sie in den meisten Anwendungen.

Eine Lösung wie von dir gewünschte erfordert einen benutzerdefinierten, anwendungsspezifischen Sprachbefehl ("fett", "Fettdruck", "fett bitte",...) - in der professional-Version kein Problem. In Word wäre das z.B. ein ein Schritt-für-Schritt-Befehl, der die Tastenkombination Strg+Umschlt+F sendet. Wichtig ist, dass beim Diktieren vor und nach dem Befehl eine ausreichend lange Sprechpause gemacht wird.

Grüße
Hermann Meltzer

Foxfeier ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2010 13:50
#8 RE: Probleme bei der Befehlserkennung Zitat · Antworten

Zitat von Vincent
Hallo Andreas,
zwei Bemerkungen zum Thema Schriftformatierungen:

(...)

Grüße
Hermann Meltzer



Vielen Dank für Deine fundierten Ausführungen. Das war sehr hilfreich für mich.

Grüßle aus Erding,
wo das leckere Weißbier herkommt.
Andreas

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
PRobleme beim Diktieren Remote
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
6 09.05.2019 09:05
von lang.ale • Zugriffe: 93
DPI 15.3, Probleme mit Softphone
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
16 20.08.2018 15:53
von P.Roch • Zugriffe: 70
DNS 13 legal - Grundlegende Probleme bei der Profilpflege?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
3 11.03.2015 12:04
von royaltyrant • Zugriffe: 29
Umstieg von 11.5 auf 13 – viele Probleme
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
8 25.11.2014 20:34
von R.Wilke • Zugriffe: 28
Befehlserkennung, insbesondere „weiter bei“
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
1 11.11.2014 00:17
von R.Wilke • Zugriffe: 23
Einige Probleme
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von
2 10.11.2014 22:00
von heinzw • Zugriffe: 26
Probleme mit Dragon im Zusammenspiel mit Word
Erstellt im Forum Fehlermeldungen von
5 01.03.2012 19:07
von R.Wilke • Zugriffe: 54
Dragon 11 – kleinere und größere Probleme beim Umstieg von Version 10
Erstellt im Forum Berichte und Tipps von
8 07.10.2010 18:50
von R.Wilke • Zugriffe: 39
Was kann ich bei Problemen mit der Befehlserkennung tun? (Checkliste)
Erstellt im Forum FAQ & Troubleshoot: von
0 25.02.2010 17:53
von R.Wilke • Zugriffe: 82
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz