Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 658 mal aufgerufen
 Fragen zur Anwendung
Seiten 1 | 2
Uweewu Offline



Beiträge: 12

11.03.2023 10:59
Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Hallo,
seit längerer Zeit habe ich mein Dragon nicht mehr verwendet, da ich aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden bin.
Ich möchte jetzt Dragon innerhalb meines Hobbies verwenden: Radreisen, mobil.
Ich bin häufiger einige Wochen mit dem Rad unterwegs und würde gerne meine Eindrücke per Sprache festhalten und nach Rückkehr als Tagebuch verwenden.
In der Vergangenheit schieb ich immer das Tagebuch in Buchform, regelmässig.
Platz, Zeit, Gewicht sprechen aber auf Radreisen klar gegen die handschriftliche Form.

So, genug, zum allgemeinen Teil.

Welche Ausrüstung hab ich:

Dragon Deutsch Professional Individual Version 15.00.000.076
Ich habe ein Phillips DPM8500 , ein Plantronics SAWI W440.
Auf Radreisen habe ich noch ein Iphone und ein Ipad dabei.

Wo liegt mein Problem:

Ein Weg ist:
Ich diktiere fortlaufend auf das Phillips Diktiergerät das Tagebuch, Tag für Tag. Flashkarten kann ich bei Bedarf wechseln. Zurück übersetze und korrigiere ich das Ergebnis.
Ich vermisse aber, dass ich regelmässig das Ergebnis anschauen und korrigieren kann. Laptop habe ich nicht dabei, kann ich auch nicht mitnehmen.
Nach der Rückkehr kann ich dann umsetzen. Mein Thema ist, dass dies Wochen später ist und ich mich nicht an die Details erinnern kann, die ich verbessern muss/sollte.
Es handelt sich ja auch nicht um einfache Texte, sondern viele Ortnamen, Zahlen, Gebirgsnamen..
Schön wäre es , wenn ich ein Ergebnis auf dem IPAD anschauen könnte, unterwegs..

Ein weiterer Weg äre:
Ich kann über irgendeinen Weg die Sprachdatei vpm Diktiergerät über das Iphone an meine Frau schicken und die macht die Übersetzung und schickt mir eine Worddatei zurück.
Man könnte sich auch eine Kommunikation über eine Cloud vorstellen.
Ich weiss aber noch nicht, wie ich die Sprachdatei vom Diktiergerät auf die Cloud bringen kann oder über Email mit dem Iphone versendet.

Gibt es da bessere mobile Läsungen, die mir aktuell noch nicht einfallen.

Merci für die Antworten

Uwe

Marius_ Offline



Beiträge: 1.266

11.03.2023 12:22
#2 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Off-Topic: Die Version 15.0 ist seit vielen Jahren veraltet und fehlerbehaftet. Die sollte jedenfalls gepatcht werden, der letzte Patch war für die Individual glaube ich 15.6.

Zur Sache selbst: Für die Use case ist Dragon Professional Individual sicherlich nicht die beste Lösung. Wenn Sie an Dragon festhalten möchten, wäre vielleicht die (teure) Cloud- und Abo-Lösung Dragon Professional Anywhere anzuraten, damit kann man angeblich auch sehr gut direkt ins Smartphone diktieren. Eigene Erfahrungen habe ich aber nicht damit (also keine Gewähr) und das Abo ist auch wie gesagt ziemlich teuer, es ist eben nicht für den Privatbereich gedacht.

Für Ihre Zwecke sollte es vielleicht auch ausreichen, mit der eingebauten Spracherkennung vom iPhone oder iPad oder mit derjenigen von Google über eine entsprechende App zu arbeiten. Dann müssen Sie auch Ihre Frau Gemahlin nicht für Sekretariatsaufgaben in Anspruch nehmen. :-)

__________________________________________________
Dragon Legal 16, Win 11 Pro, Microsoft 365 64-bit, SpeechMike Premium Air, i7-11700, 2,5 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.71, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.6, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

pesa Offline



Beiträge: 16

13.03.2023 16:32
#3 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Moin, falls die apple-Spracherkennung nicht reicht, wäre Dragon Anywhere noch eine Alternative. Ist eine Abo-Lösung, monatlicher oder jährlicher Bezugspreis, die auch für eine Woche kostenlos ausprobiert werden kann. Damit ist dann diktieren auf dem iphone und dem ipad möglich. Headset sollte mE dabei verwendet werden.

Uweewu Offline



Beiträge: 12

14.03.2023 11:00
#4 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Hallo Pesa und auch an alle anderen:
das mit Dragon Anywhere interessiert mich schon stark. Ist meine Einschätzung richtig: ich zahle 15 € im Monat und kann dann mit dem iPhone oder iPad Texte aufnehmen. Brauche ich dazu noch eine weitere Dragon Version auf den PC?
Wofür die Umsetzung von Sprache zu Text gemacht? Muss ich zum Diktieren immer eine mobile Internetverbindung haben?ist die Erkennungsrate ähnlich gut wie am PC? Kann ich mein Profil Dragon Anywhere zur Verfügung stellen und die ergänzenden Vokabulare sind dann auch verfügbar?

Und wie sieht es mit der Lizenzierung aus? Kann ich irgendwo im Internet mir dann für den kommenden Monat eine Dragon Anywhere Lizenz holen und damit arbeiten? Welche Maßnahmen sind notwendig, um dann mit dem Diktieren vom iPhone auf Basis meines Profils zu beginnen?
Habt ihr gute Erfahrungen mit einer Firma gemacht, die solche Lizenzen zur Verfügung stellen?

Ich weiß, dass in sehr viele Fragen.
Parallel zu dem Weg Dragon Anywhere bin ich da gerade dabei zu testen, ob der von mir bereits beschriebene Weg über die Versendung von Sprachdateien mit dem iPhone möglich ist. Ausschlaggebend ist hier, wie das Datenformat des Philips Diktiergerätes auf der Flash Karte angelegt ist. Bin mal gespannt, ob ich mit dem iPhone auf die Flash Karte des Philipsgerätes komme. Dazu brauche ich aber noch einen Adapter, den ich bereits bestellt habe. Falls ihr daran interessiert seid, berichte ich gerne.

Viele Grüße

Uwe

Uweewu Offline



Beiträge: 12

14.03.2023 11:03
#5 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

hallo Marius,
danke für deine Antworten. Ich habe wohl eine Version von Dragon 15.0, die nicht Update-fähig ist. Das ist sehr schade. Habt ihr eine Idee, wie man kostengünstig zu einer Update-fähigen Version kommt?
Mit der eingebauten Spracherkennung auf dem iPhone habe ich keine Erfahrung. Aber auch diesen Weg werde ich noch abtesten.

Uwe

Marius_ Offline



Beiträge: 1.266

14.03.2023 11:24
#6 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Gern geschehen. Kleine Warnung: Mit "kostengünstigen" im Sinne von irgendwie sagen wir "inoffiziellen" Ideen haben wir es hier nicht so, auch nicht mit Gebrauchthandel. Das führt schnell zur Sperre des Accounts durch den Betreiber des Forums. Welches Update denn überhaupt? Dragon Anywhere ist ja eine Abo-Lösung. Die Vollversion kostet glaube ich so ca. 900 € pro Jahr und enthält auch die Dragon Anywhere Mobile-Lösung fürs Handy. Diese gibt es wohl auch separat für ca. 215 € pro Jahr (ob die eine updatefähige Kauflizenz voraussetzt, weiß ich nicht). Ich empfehle, sich an einen Dragon-Fachhändler zu wenden, wenn es Dragon sein soll, vorrangig aber für Ihre Zwecke wie gesagt die "kostenlosen" Varianten von Apple oder Google.

__________________________________________________
Dragon Legal 16, Win 11 Pro, Microsoft 365 64-bit, SpeechMike Premium Air, i7-11700, 2,5 GHz, 64 GB RAM, 1TB SSD;
+ DLG 15.71, Win 10, unter Parallels Pro auf iMac Retina 5K 4,0 GHz i7-6700K, 32 GB RAM, 1TB SSD; + DLG 15.6, Win 10, Bootcamp auf MBP 2017 i5

pesa Offline



Beiträge: 16

14.03.2023 16:46
#7 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

ja, 15 monatlich oder die Jahreslizenz für 150,00 EUR. Vereinfacht erhält man dafür bei Naunce ein Cloud-Konto. Erwerb der App über den jeweiligen Store. Man meldet sich dann über die App bei seinem Nuance Konto an. "irgendwo im Internet" ist das alles also nicht. Der Support von Nuance ist - jedenfalls in meinem Fall - hervorragend und schnell gewesen. Die Verwendung eines Headsets halte ich - wie schon geschrieben - für sinnvoll. Meine Empfehlung: einfach testen, das ist eine Woche kostenlos möglich.

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.346

14.03.2023 16:52
#8 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Zitat von Marius_ im Beitrag #6
Gern geschehen. Kleine Warnung: Mit "kostengünstigen" im Sinne von irgendwie sagen wir "inoffiziellen" Ideen haben wir es hier nicht so, auch nicht mit Gebrauchthandel. Das führt schnell zur Sperre des Accounts durch den Betreiber des Forums. Welches Update denn überhaupt? Dragon Anywhere ist ja eine Abo-Lösung. Die Vollversion kostet glaube ich so ca. 900 € pro Jahr und enthält auch die Dragon Anywhere Mobile-Lösung fürs Handy. Diese gibt es wohl auch separat für ca. 215 € pro Jahr (ob die eine updatefähige Kauflizenz voraussetzt, weiß ich nicht). Ich empfehle, sich an einen Dragon-Fachhändler zu wenden, wenn es Dragon sein soll, vorrangig aber für Ihre Zwecke wie gesagt die "kostenlosen" Varianten von Apple oder Google.



Es trifft zu, dass der „Betreiber des Forums“, also ich, es keine Sekunde toleriert, wenn hier eBay ähnliche Verhältnisse aufkommen, egal in welcher Hinsicht.

Uwe würde ich zugute halten, dass er den Angaben nach, vermutlich nichts ahnend, ein sogenanntes „Bündel“ ursprünglich erstanden hat, bestehend aus einem billigen Plantronics Headset und einer sogenannten OEM-Edition von Dragon, die nicht vom Hersteller unterstützt wird und deshalb auch vom Update abgeklemmt ist. Bei dem Philips-Diktiergerät hat er mächtig nachgerüstet, bei Dragon aber sieht es eher mau aus. Und wenn er mit der erstandenen Dragon-Edition überhaupt Audio-Dateien umsetzen kann, hat er noch Glück gehabt.

Also sollte er selbst überlegen, wie er nun weiter verfährt. Wenn er es richtig machen will, gibt es aber glaube ich nirgends so eine richtig „günstige Lösung“.

(Ver-)Kaufberatung wird hier aber nicht geliefert, und Herr S. bewegt sich gefährlich nah am Rand der Klippen.

_______________________________________

Dragon Professional 16 auf Windows 10 Pro und Windows 11
SpeechMike Premium (LFH3500); Office 2019 Pro + Office 365 (monatliches Abo)
HP ZBook Fury 17 G8 - i7-11800H - 24 MB SmartCache - 32 GB RAM - 1 TB SSD

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.346

14.03.2023 17:03
#9 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Zitat von R.Wilke im Beitrag #8
Zitat von Marius_ im Beitrag #6
Gern geschehen. Kleine Warnung: Mit "kostengünstigen" im Sinne von irgendwie sagen wir "inoffiziellen" Ideen haben wir es hier nicht so, auch nicht mit Gebrauchthandel. Das führt schnell zur Sperre des Accounts durch den Betreiber des Forums. Welches Update denn überhaupt? Dragon Anywhere ist ja eine Abo-Lösung. Die Vollversion kostet glaube ich so ca. 900 € pro Jahr und enthält auch die Dragon Anywhere Mobile-Lösung fürs Handy. Diese gibt es wohl auch separat für ca. 215 € pro Jahr (ob die eine updatefähige Kauflizenz voraussetzt, weiß ich nicht). Ich empfehle, sich an einen Dragon-Fachhändler zu wenden, wenn es Dragon sein soll, vorrangig aber für Ihre Zwecke wie gesagt die "kostenlosen" Varianten von Apple oder Google.



Es trifft zu, dass der „Betreiber des Forums“, also ich, es keine Sekunde toleriert, wenn hier eBay ähnliche Verhältnisse aufkommen, egal in welcher Hinsicht.

Uwe würde ich zugute halten, dass er den Angaben nach, vermutlich nichts ahnend, ein sogenanntes „Bündel“ ursprünglich erstanden hat, bestehend aus einem Plantronics Headset und einer billigen OEM-Edition von Dragon, die nicht vom Hersteller unterstützt wird und deshalb auch vom Update abgeklemmt ist. Bei dem Philips-Diktiergerät hat er mächtig nachgerüstet, bei Dragon aber sieht es eher mau aus. Und wenn er mit der erstandenen Dragon-Edition überhaupt Audio-Dateien umsetzen kann, hat er noch Glück gehabt.

Also sollte er selbst überlegen, wie er nun weiter verfährt. Wenn er es richtig machen will, gibt es aber glaube ich nirgends so eine richtig „günstige Lösung“.

(Ver-)Kaufberatung wird hier aber nicht geliefert, und Herr S. bewegt sich gefährlich nah am Rand der Klippen.

_______________________________________

Dragon Professional 16 auf Windows 10 Pro und Windows 11
SpeechMike Premium (LFH3500); Office 2019 Pro + Office 365 (monatliches Abo)
HP ZBook Fury 17 G8 - i7-11800H - 24 MB SmartCache - 32 GB RAM - 1 TB SSD

Uweewu Offline



Beiträge: 12

15.03.2023 12:50
#10 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Hallo,
ich möchte einen kleinen update über Dragon Anywhere geben. Zweimal habe ich mit dem Kundendienst gesprochen. Der erste Anruf ging ins Leere, da ich einen uninformierten Kollegen auf der anderen Seite hatte.
Der zweite Anruf war o. k. Bei Dragon Anywhere handelt es sich um einen serverbasierten Dienst. Man benötigt also eine gute , stabile Internetverbindung, bezüglich der benötigten Datenmenge pro Minute oder halbe Stunde konnte man mir keine Antwort geben. was gut und stabil bedeutet, das kann nur ein Test zeigen. Das Profil von Dragon Professional Individual und Dragon Anywhere wird in der Version 15.3 synchronisiert, aber nur gerade in dieser Version. Alle übrigen Versionen haben Bugs.
Das Ergebnis von Dragon Anywhere ist auf dem Mobiltelefon verfügbar und muss dann per E-Mail weitergeschickt werden. Es ist möglich, den Dienst monatlich zu buchen. Falls man bei der nächsten Buchung dieselbe E-Mail-Adresse verwendet, wird die bis dorthin eingestellte Konfiguration weiterbenutzt. Man benötigt kein Dragon auf einem PC, um Dragon Anywhere zu verwenden.
Ich benutze Dragon seit der Version 11 und habe die Version 11,11.5, 12,13 und 14 bei Nuance gekauft. Die Version 15 habe ich von einem Freund, und auch schon wieder deinstalliert, das war ein Murks. Ich verwende schon immer das Philips Diktiergerät und auch verschiedene Plantronics Headsets , wie zum Beispiel das SAVi W440.
Die von Apple angebotene Spracherkennung funktioniert nicht schlecht, was ich aber z.B. sehr vermisse ist, dass man immer wieder falsch erkannte Worte trainieren kann.
Ich werde mir jetzt einmal den sieben Tagestest von Dragon Anywhere installieren und anschließend entscheiden.
Viele Grüße

Uwe

pesa Offline



Beiträge: 16

18.03.2023 23:07
#11 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

N´abend, wieso Kaufberatung? Dragon anywhere ist ein Nuance-Produkt. Bislang war es doch völlig unproblematisch, hier zu Dragon-Produkten zu schreiben. Meine Antwort war rein auf die Anwenderfrage bezogen. Kaufempfehlung war allenfalls die Empfehlung, ein Headset zu verwenden, ein konkretes Produkt habe ich dazu nicht empfohlen, obwohl ich es hätte machen können und in anderen Foren auch gemacht hätte. Dass es hier nicht ebay ist und auch keine Werbeplattform sein soll, teile ich vollumfänglich. Sonst hätte ich zu manchen Fragen bereits lösungsorientierte Empfehlungen von Drittanbietern geben können (Dragon ist leider im Büro-Workflow noch verbesserungswürdig), respektiere aber natürlich, dass es hier nicht gewünscht ist.

Uweewu Offline



Beiträge: 12

19.03.2023 09:29
#12 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Hallo,
ich bin ja neu in dem Forum. Ich habe verstanden, dass dies das eigentliche Forum für Dragon ist. Weitere Foren sind nicht existent (und auch nicht notwendig).Oder täusche ich mich da?
Ich habe noch einige Tests für meine Anwendung “ Reisetagebuch“ durchgeführt und bin zu folgender Erkenntnis gekommen:
Ich möchte ja spontan Informationen Über meine Sprache festhalten, die ich später in meinem Tagebuch verwenden möchte. In der Praxis bedeutet dies, dass ich mit dem Radfahren anhalte, das Eingabegerät einschalte und den Text aufspreche. Eingabegerät ausschalten, wegpacken und weiterfahren. Und das zwischen 20 und 50 Mal pro Tag. Abends, oder wenn ich mehr Zeit habe, kann ich dann die Korrekturen durchführen.Und dies werden einige sein, da ich durch Orte Landschaften Gebirge etc. fahre. Die Individualnamen werden ja nicht gut von Dragon aufgenommen.
Mit dem Diktiergerät ist das recht einfach und habe ich auch schon getestet Wenn ich mir vorstelle, dass ich dies auf meinem Smartphone durchführen muss, so empfinde ich dies eher als umständlich. Das Diktiergerät kann ich mit Handschuhen bedienen, dass Smartphone eher nicht. Auch glaube ich dass das Diktiergerät robuster ist als das Smartphone. Das Diktiergerät funktioniert auch ohne Internetverbindung, was für mich auch einen großen Vorteil darstellt.
Mein Verständnis ist jetzt, dass Dragon Anywhere für meine Anwendung nicht die geeignete Wahl ist. Ich werde es wohl mit Diktiergerät und Versendung von Sprachdateien versuchen.
Technisch habe ich auch schon geprüft, ob ich die Sprachdateien von unterwegs über eine Cloud mit meiner Frau austauschen kann. Und das funktioniert prima. Auch kann sie mir dann in derselben Cloud die Textdateien zur Korrektur wieder zur Verfügung stellen.
Ich habe auch verstanden, dass die Verwendung meines Profiles bei Dragon Anywhere erst funktioniert, wenn man eine Desktop Version 16 von Dragon besitzt. Und auch das werde ich in der nächsten Zeit wohl nicht haben. Auch das spricht eher für die Lösung mit dem Diktiergerät. Der Nachteil ist natürlich, dass ich durch Korrekturen mein Profil nicht verbessere. Korrekturen passieren ja außerhalb von Dragon .

Ich möchte noch kurz eine Nachfrage zu dem Beitrag von Pesa stellen: könnt ihr mir sagen, welche Themen in diesem Forum bezüglich Spracherkennung behandelt werden dürfen, und welche nicht?

Uwe

R.Wilke Offline



Beiträge: 6.346

19.03.2023 16:58
#13 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Zunächst einmal, dies ist nicht das „eigentliche“ Dragon-Forum, sondern das einzige, zumindest im deutschsprachigen Raum. Noch vor einigen Jahren gab es mehrere Foren oder forenähnliche Gruppen, die sich mit Dragon befasst haben, weltweit betrachtet. Inzwischen gibt es nur noch zwei, nämlich dieses hier und dann noch eins in Amerika; falls sich hier noch auf dem Laufenden bin, so intensiv verfolge ich das alles nicht mehr.

Die Frage, welche Themen hier behandelt werden dürfen, lässt sich dann auch gleich durch einen direkten Vergleich der beiden noch existenten Foren beantworten.

Hier im Forum geht es nur um Anwenderfragen, in Amerika geht es hauptsächlich darum, Umsatz für den Forenbetreiber zu generieren. Im Jahre 2010 habe ich dieses Forum ganz bewusst in Absetzung von einem damals noch existenten deutschen Forum gegründet, welches durch einen Händler betrieben und insofern thematisch und inhaltlich vorbelastet war. (Und auch qualitativ, bedingt durch die nicht immer präsente Ballhöhe beim Betreiber. Vermutlich aufgrund mangelnder Anwendungserfahrungen. Und dann kam auch noch sein Unwille hinzu anzuerkennen, wenn andere mehr wissen als er.)

Vor all diesem Hintergrund gefallen mir persönlich Auftritte wie die von Uwe, die die Auseinandersetzung mit dem Thema und das Interesse daran dokumentieren. Und sehr wahrscheinlich können auch andere noch davon etwas lernen.

Weniger gefallen mir dagegen die Auftritte von dem Vorredner, zumal er schon wieder auf eine Drittanbieter-Lösung hinweist und es so darstellt, als könnte man ohne die im Büro gar nicht arbeiten. Das erinnert ein bisschen an die alte, etwas stalinistisch anmutende Diktion aus der Vorzeit, als ich das Forum hier gegründet habe.

Soll der Drittanbieter sich doch die Mühe machen und selbst ein Forum gründen. Und seine Anhänger gleich mitnehmen.

_______________________________________

Dragon Professional 16 auf Windows 10 Pro und Windows 11
SpeechMike Premium (LFH3500); Office 2019 Pro + Office 365 (monatliches Abo)
HP ZBook Fury 17 G8 - i7-11800H - 24 MB SmartCache - 32 GB RAM - 1 TB SSD

karlheinz.lang Offline



Beiträge: 23

21.03.2023 17:33
#14 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Hallo Uwe,

ich nutze Dragon Anywhere fast täglich mobil, aber auch sehr viel das Desktop-Dragon. Anywhere funktioniert nicht ganz so gut, aber doch deutlich besser als Siri und Konsorten. Insbesondere wenn man dank Synchronisation mit Desktop-Dragon das eigene Vokabular nutzen kann, bei mir derzeit 52.000 Wörter. Es braucht deutlich mehr mobile Daten als Siri etc., aber das kann es einem wert sein, fällt mittlerweile dank großer Datenverträge auch nicht mehr so ins Gewicht wie früher. Wenn man eine schlechte Internetverbindung hat, kann ausnahmsweise Siri im Vorteil sein. Siri funktioniert noch in Situationen, wo Dragon Anywhere mangels guter Verbindung aufgibt.

Für mehr als 2 Absätze nutze ich mobil noch lieber die Spracherkennung backend. Weil das Diktieren für mich deutlich schneller geht, wenn ich nicht ständig das Ergebnis kontrolliere. Und die Spracherkennung vom Desktop aus ist doch noch einmal etwas besser. Ich verrate ausnahmsweise mein Setup dafür, selbst gebastelt:
1. Sehr gute Diktat-App auf dem iPhone (die Aufnahmequalität ist für die Erkennung sehr entscheidend; das Handling für meinen Komfort).
2. Upload in ein Verzeichnis auf dem Rechner (Protokolle, Sicherheit, etc. dafür individuell wählbar, Kenntnisse in Dateiaustausch vorausgesetzt, der Teil hat mit Dragon nichts zu tun, muss man sich einfach selbst erarbeiten).
3. Autoumsetzung (die bereits bei DPI enthalten ist) startet dann automatisch vom Desktop-Dragon aus. Man kann einen oder mehrere Ordner überwachen lassen (bei mir sind das insgesamt 4, weil ich Dragon auch bspw. in Englisch nutze, und Dragon weiß dann, je nachdem in welchem Ordner eine Datei angekommen ist, welches Sprachprofil für die Autoumsetzung verwendet wird).
4. Nach der Formel "ca. Hälfte der Diktatlänge" legt die Autoumsetzung das Ergebnis in einen anderen Ordner (konfigurierbar) ab. Sprich ein 10-minütiges Diktat (das sind viele Seiten) liegt nach ca. 5 min fertig im Ordner. Einstellbar in Dragen als txt oder rtf. Bei mir ist das ein Cloud-Ordner und ich wünsche txt, weil ich das am einfachsten überallhin kopieren kann. In diesem kann ich dann vom Mobilgerät aus das Diktat noch minimal korrigieren und für was auch immer weiterverwenden. Man hat bei der Konfiguration in Dragon außerdem die Wahl, sich im Zielordner auch die ursprüngliche Tondatei ablegen zu lassen, damit man direkt nochmals in diese hineinhören kann bei Zweifelsfällen in der Umsetzung. Oder man lässt die ursprüngliche Datei automatisch nach Umsetzung löschen.
Das hat alles einige Einrichtungsstunden gekostet. Für mich aber unbezahlbar, bewährt sich täglich.

Für deine Zwecke ist die Frage des Trainings wohl noch relevant, wie sie sich für mich ursprünglich auch gestellt hat. Nachdem ich fast alle Wörter, die ich häufiger benutze, im Vokabular habe, ist der Trainingseffekt für mich nur noch sehr nachrangig. Oft halte ich mich damit nicht mehr auf. Wenn dir in der Korrektur auffällt, dass ein bestimmtes Wort in deinem Vokabular fehlt, das du noch häufiger benutzen möchtest, lohnt sich freilich, das zu notieren und bei nächster Gelegenheit am Desktop hinzuzufügen. Mehr Training braucht es nicht. Oder falls du wie ich Dragon Anywhere parallel nutzen magst: Ich füge die 1, 3 oder 5 Wörter, die ich hinzufügen möchte, über Anywhere hinzu, dann sind sie auch direkt bei nächster Synchronisation auf dem Desktop verfügbar. Mit Dragon Anywhere hat man den Vorteil, dass man dort auch ein Wort mit bestimmter Aussprache direkt trainieren kann.

Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

DPI 15.3 auf Windows 10 Pro (64-bit), Intel Core i7-8565U, 16 GB RAM, Microsoft 365 Business,
Logitech H555 Nackenbügel-USB-Headset bzw. Dragon Anywhere auf iPhone
Mit Dragon seit V. 8 oder 9 unterwegs.

Uweewu Offline



Beiträge: 12

23.03.2023 08:09
#15 RE: Mobil auf Reisen Tagebuch diktieren Zitat · Antworten

Hallo Karl-Heinz,
danke für deine ausführliche Antwort. Ich kann deinen Ausführungen weitgehend folgen.
Du benutzt Dragon Anywhere kleinere Diktate. Bei größeren Diktaten überträgst du die Daten von deinem iPhone auf deinen Desktop und erstellst dort die Textdateien. Der wesentliche Unterschied zu meinem geplanten Vorgehen ist, dass du das iPhone als Aufnahmegerät nutzt und ich das Diktiergerät.
Bei mir sehe ich den Nachteil, dass ich ein weiteres Gerät verwenden muss (Philips Diktiergerät). Dein Ansatz verwendet ein Gerät, dass man sowieso dabei hat (iPhone). Bei meinem Ansatz muss ich auch noch die Dateien vom Diktiergerät auf das iPhone transferieren, das ist bei dir automatisch dabei. Somit ist deine Lösung schon eine Überlegung wert. Bei meinem speziellen Einsatz sehe ich den Vorteil, dass das Diktiergerät möglicherweise robuster und auch bedienungsfreundlicher ist. Bei Radreisen macht das schon einen Unterschied.
Gerne würde ich aber auch deinen Ansatz einmal austesten, dazu benötige ich aber noch eine Information: welche Diktat App benutzt du auf dem iPhone und verwendest du das Mikrofon des iPhone oder ein Zusatzmikrofon?
Vielen Dank!

Uwe

Seiten 1 | 2
Dragon V16 »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Optionen für Mikrofoneinstellung PowerMic Diktieren
Erstellt im Forum Geräte und Hardware von Wossi
11 26.04.2024 19:03
von Wossi • Zugriffe: 757
Dragon Version 13: Diktieren auf englisch?
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Juebar
2 25.06.2023 15:13
von Juebar • Zugriffe: 189
Probleme mit Zahlen
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Nutzer
3 12.05.2023 21:45
von Nutzer • Zugriffe: 265
Ich kann nicht mehr in Word diktieren.
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von rc.otto
1 03.05.2023 08:36
von rc.otto • Zugriffe: 442
Dragon-Leiste verschwunden und unauffindbar
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Meyer
6 18.01.2023 23:10
von Meyer • Zugriffe: 288
Kommentarfunktion in Word: Dragon funktioniert nicht mehr
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von rc.otto
2 12.08.2022 12:22
von Marius_ • Zugriffe: 270
Diktieren in Thunderbird
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von haccg
6 15.04.2022 10:35
von haccg • Zugriffe: 438
Freies diktieren ohne Diktierfenster im Browser
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von Spawn
1 10.05.2021 17:00
von P.Roch • Zugriffe: 457
Diktieren in Open Office
Erstellt im Forum Fragen zur Anwendung von wulf.greiner
1 11.03.2021 09:45
von P.Roch • Zugriffe: 1187
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz